Isabell Werth

Fach Sport

Klasse 8

Autor Joker2017

Veröffentlicht am 17.05.2018

Schlagwörter

Isabell Werth

Zusammenfassung

Dieses Referat behandelt das Leben und die sportliche Laufbahn der deutschen Dressurreiterin Isabell Werth. Des Weiteren werden Ihre nationalen und internationalen Erfolge erläutert sowie ihre Pferde vorgestellt.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Isabell Werth ist eine deutsche Reitsportlerin. Ihre Paradedisziplin ist das Dressurreiten.

Isabell Werth wurde am 21. Juli 1969 in Rheinberg, als Tochter von Heinrich Werth und Brigitte Werth geboren. Sie hat keine Geschwister. Ihr Lebensgefährte ist der ehemalige Karstadt Manager Wolfgang Urban. Mit ihm hat Isabell Werth den gemeinsamen Sohn Frederik Werth.

Sportliche Erfolge

Isabell Werth ist die erfolgreichste Dressurreiterin der Geschichte. Sie hat in ihrer bisherigen Karriere zehn olympische Medaillien gewonnen, darunter sechs Goldmedaillien. Zu ihren weiteren reitsportlichen Erfolgen gehören sieben Weltmeistertitel sowie vierzehn Europameistertitel und Deutschemeistertitel.

Isabell Werth wurde zwar nicht direkt in eine Reitsportfamilie hinein geboren, aber hatte durch die Landwirtschaft der Eltern, bereits früh den ersten Kontakt mit Pferden. Sie lernte in jungen Jahren das Reiten und zudem die Pflege der Tiere.In den Anfangsjahren ihrer Karriere war Isabell Werth im Springreiten und Vielseitigkeitsreiten aktiv. Erst später, wechselte sie zum Dressurreiten.

Isabell Werths Pferde

Isabell Werths wohl bekanntestes Pferd, ist Gigolo FRH. Isabell Werth gewann unter anderem zahlreiche olympische Medaillien auf ihm, wie beispielsweise die Gold Medaillie bei den olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona oder auch eine Goldmedaillie und eine Silbermedaillie bei den olympischen Spielen in Sydney im Jahre 2000. Nach den olympischen Spielen in Sydney wurde Gigolo offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Der Nachfolger von Gigolo FRH war das Pferd Satchmo. Ebenso wie sein berühmter Vorgänger war auch Satchmo sehr erfolgreich. Isabell Werth erreichte mit ihm unter anderem den Olympiasieg in Peking 2008. Wiederum acht Jahre später Gewann Isabell erneut olympisches Gold, diesmal auf dem Pferd Weihegold OLD. Weitere von Isabell Werth gerittene Pferde waren unter anderem Don Johnson, El Santo und Anthony FRH. Isabell Werths aktuelles Pferd ist Bella Rose.

Isabell Werths sportliche Erfolge in der Übersicht:

Olympische Spiele

1992: Silbermedaille in der Einzelwertung und Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Gigolo FRH

1996: Goldmedaille in der Einzelwertung und Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Gigolo FRH

2000: Silbermedaille in der Einzelwertung und Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Gigolo FRH

2008: Silbermedaille in der Einzelwertung und Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Satchmo

2016: Silbermedaille in der Einzelwertung und Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Weihegold OLD

Nationale Meisterschaften

1990: Bronzemedaille auf Pferd Fabienne

1991: Goldmedaille auf Pferd Gigolo FRH

1992: Goldmedaille auf Pferd Gigolo FRH

1993: Silbermedaille auf Pferd Gigolo FRH

1995: Goldmedaille auf Pferd Gigolo FRH

1996: Goldmedaille auf Pferd Gigolo FRH

1997: Goldmedaille auf Pferd Amaretto

1998: Goldmedaille auf Pferd Amaretto

2000: Bronzemedaille auf Pferd Agnelli

2001: Goldmedaille auf Pferd Anthony

2002: Bronzemedaille auf Pferd Anthony

2003: Silbermedaille auf Pferd Satchmo

2006: Silbermedaille auf Pferd Warum nicht FRH

2007: Goldmedaille auf Pferd Warum nicht FRH

2008: Goldmedaille auf Pferd Warum nicht FRH

Grand - Prix - Special:

2009: Goldmedaille auf Pferd Warum nicht FRH

2010: Goldmedaille auf Pferd Warum nicht FRH

2016: Goldmedaille auf Pferd Weihegold OLD

2017: Goldmedaille auf Pferd Emilio

Grand - Prix – Kür
2009: Silbermedaille auf Pferd Warum nicht FRH

2010: Goldmedaille auf Pferd Warum nicht FRH
2011: Bronzemedaille auf Pferd El Santo
2013: Silbermedaille auf Pferd Don Johnson FRH
2014: Silbermedaille auf Pferd Don Johnson FRH
2015: Silbermedaille auf Pferd Don Johnson FRH
2016: Bronzmedaille auf Pferd Emilio
2017: Goldmedaille auf Pferd Emilio

Außerdem gewann Isabell Werth bisher 11 Mal den CHIO Dressurpreis in Aachen.

**Internationale Meisterschaften

Europameisterschaften:**

1989: Bad Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Weingart
1991: Goldmedaillie in der Einzelwertung (Grand Prix Spécial) und Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Gigolo FRH
1993: Goldmedaillie in der Einzelwertung (Grand Prix Spécial) und Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Gigolo FRH
1995: Goldmedaille in der Einzelwertung und Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Gigolo
1997: Goldmedaille in der Einzelwertung und Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Gigolo
1999: Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Anthony FRH
2001: Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Anthony FRH
2003: Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Satchmo
2007: Goldmedaille in der Einzelwertung (Grand Prix Spécial), Silbermedaille in der Einzelwertung (Grand Prix Kür) und Silbermedaille mit der Mannschaft auf Pferd Satchmo
2011: Silbermedaille mit der Mannschaft auf Pferd El Santo
2013: Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Don Johnson
2015: Bronzemedaille mit der Mannschaft auf Pferd Don Johnson

Weltmeisterschaften

1994: Goldmedaille in der Einzelwertung (Grand Prix Spécial) und Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Gigolo FRH
1998 Goldmedaille in der Einzelwertung (Grand Prix Spécial) und Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Gigolo FRH
2006: Goldmedaille in der Einzelwertung (Grand Prix Spécial), Bronzemedaille in der Einzelwertung (Grand Prix Kür) und Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Satch
2010: Bronzemedaille mit der Mannschaft auf Pferd Warum nicht FRH
2014: Goldmedaille mit der Mannschaft auf Pferd Bella Rose

Weltcup Finals
1992: 1. Platz mit Pferd Fabienne
2001: 2. Platz mit Pferd Anthony FRH
2006: 2. Platz mit Warum nicht FRH
2007: 1. Platz mit Pferd Warum nicht FRH
2008: 2. Platz mit Pferd Warum nicht FRH
2009: 2. Platz mit Pferd Satchmo
2017: 1. Platz mit Pferd Weihegold OLD

Durch ihre zahlreichen sportlichen Erfolge über mehrere Jahrzehnte, erlangte Isabell Werth weltweite Bekanntheit und Berühmtheit . Diese Popularität nutzt sie, um sich für den guten Zweck zu engagieren. So unterstützt Isabell Werth unter anderem die Aktion Reiten gegen den Hunger, die Eduard Winter Kinderstiftung sowie seit 2006 die Christoffel Blindenmission.