YouTube: Geschichte, Fakten und psychologische Auswirkungen

Fach Informatik

Klasse 8

Autor joflo

Veröffentlicht am 31.08.2018

Schlagwörter

YouTube

Zusammenfassung

Dieses Referat handelt über die Videoplattform YouTube. Es geht auf dessen Geschichte, Fakten und Auswirkungen auf die Psyche von jungen Zuschauern ein. Am schluss wird das Referat noch aus einer persönlichen Sichtweise zusammengefasst.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Die Anfänge
Die Geschichte von YouTube beginnt im Februar des Jahres 2005. Damals gründeten die drei ehemaligen Mitarbeiter von PayPal Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim die Internetseite YouTube. Das allererste Video hat der Mitgründer Jawed Karim persönlich auf die Plattform geladen. Es trägt den Titel «Me at the Zoo» und zeigt Karim beim Zoobesuch. Bereits anderthalb Jahre später wurde YouTube von dem Suchmaschinenanbieter Google zu einem Preis von ungefähr 1.31 Milliarden US-Dollar gekauft. Trotz der Übernahme durch Google blieb der Markenname YouTube bestehen. Auch der Betrieb mit 67 Mitarbeiter konnten vorerst unabhängig weiterarbeiten.

Weitere Geschichte der Plattform
Im Jahre 2007 begann das Projekt «Secret Talent Award», ein Wettbewerb, mithilfe dessen YouTube Talente entdeckt werden sollten. Den Gewinnern dieses Secret Talents Award, bei dem die Teilnehmer gegeneinander antraten, bestand aus Förderungsbudgets und ein professioneller YouTube Kanal. In den darauffolgenden Jahren wurde das Design von YouTube und auch der Algorithmus, welcher das Nutzerverhalten und Videovorschläge analysiert des Öfteren verändert, erneuert und überarbeitet. Im August des Jahres 2012 dann, wurde dann im deutschsprachigen Raum «YouTube Movies» eingeführt. Das Konzeptprodukt YouTube Movies wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika bereits für einige Zeit lang angeboten und brachte dort Erfolge ein. YouTube Movies ist ein separater Bereich auf der Streaming Plattform und stellt kostenpflichtige Kinofilme zur Verfügung. Im Juni 2018 startete in Deutschland das Format «YouTube Premium», welche werbefreie Videos kostenpflichtig zur Verfügung stellen.

Zahlen und Fakten zu YouTube
YouTube gehört zwar zur Google-Mutter Alphabet aber trotzdem sind die Einflüsse alleine von der Videostreaming Plattform YouTube auf unser Leben sehr gross. YouTube hat bereits eine ganze Generation geprägt und hat grossen Einfluss auf die Welt. Eine solche Internetseite birgt viele spannende Zahlen und Fakten. So ist YouTube mittlerweile schon in 88 Ländern weltweit und bereits in über 70 Sprachen verfügbar. YouTube hat neben Facebook die meisten aktiven Nutzer überhaupt, davon 62 Prozent männliche und 38 Prozent weibliche. Der grösste Anteil der hochgeladenen Videos machen mit 41 Prozent Blogs und Gossip aus. Gefolgt mit 14 Prozent Gaming, 10 Prozent Filme und Animationen und 7 Prozent Unterhaltung. Der Rest ist Musik, Wissenschaft und Technologie, Sport, Nachrichten und Politik. Etwa 40 Prozent schauen YouTube auf dem Handy an, während 60 Prozent einen Laptop oder Computer verwenden. Der durchschnittliche User der Plattform verbringt täglich ca. 40 Minuten damit Videos zu schauen. Man sieht also, wie breit die Fakten von oder über YouTube gefächert sind.

Auswirkung auf die Psyche junger Leute durch YouTube
Es ist bekannt, dass Soziale Medien und Streaming Plattformen nicht nur positive Aspekte haben, sondern auch eigne Schattenseiten haben. Gerade ganz junge Zuschauer von YouTube Videos sind sehr leicht zu beeinflussen und adaptieren etwaige Dinge, welche sie online sehen und setzen dies im echten Leben um. Dies trifft natürlich generell auf das Internet zu, doch gerade YouTube hat eine sehr starke Anziehungskraft auf Kinder und Jugendliche. Auch bei jungen Erwachsenen können sich Seiten wie YouTube psychische Probleme verursachen. Gerade das Selbstwertgefühl, kann bei Menschen die nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen, aufgrund der vielen Musik- und Fitnessvideo extrem leiden. Auch Abschottung und der Verlust von sozialen Kontakten kann eine Folge des exzessiven YouTubes-Konsums sein. Ein weiterer negativer Aspekt muss man in Form eines Teufelskreises betrachten. Er beginnt damit, dass man bis spät in den Abend YouTube-Videos konsumiert. Dieser andauernde Konsum führt zu Schlafmangel, welcher folglich zu Müdigkeit führt. Die Müdigkeit stört im Alltag und bereitet Schwierigkeiten bei der Bewältigung der Arbeit oder der Schule. Diese Schwierigkeiten wiederum können die Selbstachtung verringern und Besorgnis und Stress am Ende des Tages hervorrufen. Das alles führt schliesslich wieder zu der Tätigkeit ganz am Anfang: Alleine auf dem Bett entspannen und YouTube-Videos schauen. Man kann allerdings nicht nur YouTube hierfür verantwortlich machen. Wie bei so vielem im Leben macht die Dosis das Gift. Es liegt am Benutzer beziehungsweise am Erziehungsberechtigten, dass mit der Plattform vernünftig umgegangen wird. Zudem überwiegen laut mehreren Studien die positiven Auswirkungen von YouTube auf die Psyche den negativen. So kann zum Beispiel das hören von Musik der Psyche helfen. Auch Lern- oder Motivationsvideos können dem persönlichen Wohlbefinden durchaus nicht schaden.

Grosse und Professionelle YouTube Kanäle
YouTube hat einige Personen berühmt und reich gemacht, die vermutlich ohne YouTube in ihrem Leben nicht so viel erreicht hätten wie sie dies nun haben. Bekannt und reich wurden die meisten dieser Personen mit professionellen Videos und Kanälen. Jeder versuchte Content zu erstellen, welcher für die Zuschauer möglichst attraktiv ist um Follower und Klicks zu generieren. Bei den Klicks und Follower geht es allerdings nicht nur um die Selbstachtung des Kanalinhabers, sondern durchaus auch um Geld. Denn jeder Klick bringt Werbeeinnahmen durch kurze Videos, welche vor dem eigentlichen Video abgespielt werden. Ebenfalls wird teilweise Werbung gezielt von den YouTubern selbst in den Videos gemacht. Diese Form der Werbung nennt man Product-Placement. Es besteht darin, das die YouTuber direkt oder indirekt Produkte in den Videos den Zuschauern empfiehlt und dadurch Geld von dem Hersteller des Produktes bekommt. Diese Praktik ist jedoch umstritten.

Zusammenfassung
YouTube ist eine Erfindung, welche das Leben vieler Verändert haben. Wie alles hat es gute und schlechte Seiten, doch meiner Meinung nach überwiegen die positiven Seiten durchaus. Man muss die Plattform natürlich mit Vernunft geniessen aber man soll YouTube nicht nur verteufeln.