Die Outsider

Fach Fach

Klasse 9

Autor Joker2017

Veröffentlicht am 26.06.2018

Schlagwörter

Die Outsider

Zusammenfassung

Dieser Referat befasst sich mit dem verfilmten Roman "die Outsider". Es wird die Geschichte von rivalisiernden Jugendgangs erzählt und auf die Probleme der Hauptfiguren eingegangen. Außerdem werden Filmfakten genannt.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Bei „die Outsider“ handelt es sich um einen US amerikanischen Spielfilm aus dem Jahre 1983. Dieser Film gehört zum Genre Drama. Die Handlung des Films basiert auf der Romanvorlage von S. E. Hinton aus dem Jahre 1967.
Das zentrale Thema von „die Outsider“ sind Bandenkämpfe zwischen rivalisierenden Jugendgangs. 1966 eskalieren diese Kämpfe in Tulsa. Es bekriegen sich die Gangs „the Greasers“, „the Socs“ und weitere Jugendgangs.

Der Film beginnt damit, das Dallas Winston, welcher von allen nur „Dally“ genannt wird, in einem Autokino zwei Mädchen, namens Cherry und Marcia anspricht. Die beiden geben ihm jedoch einen deutlichen Korb. Die anderen Jungen, Curtis und Johnny Cade flirten danach mit den beiden Mädchen und kommen bei ihnen viel besser an, als Dallas. Anschließend treffen sich Cherry und Marcia jedoch mit ihren Dauerfreunden, der Jugendgang Socs, welche eifersüchtig sind und die beiden sichtbar wütend mit dem Auto wegfahren. Etwas später eskaliert die Streitigkeit im Park. Curtis und Johnny werden von Mitgliedern der Socs dort provoziert und attackiert. Bei diesem Angriff wird Curtis fast ertränkt.

Aus Nothilfe heraus und auch von seiner Wut geleitet, ersticht Johnny den Jungen Bob Sheldon. Dieser ist bis zu dem Zeitpunkt der unumstrittene und beliebte Anführer der Socs. Dallas gibt Curtis und Johnny den Rat zu fliehen und sich zu verstecken, da er eine Rache der Socs befürchtet. Die beiden Jungen kommen diesem Rat nach und fliehen in eine alte Kirche in der Nähe von Windrixville und verstecken sich dort. Sie verlassen das Versteck nur kurzfristig, um nicht auf die Socs zu treffen. Als sie von einer dieser Touren zurückkommen, stellen sie fest, dass ein Feuer ausgebrochen ist, welches vermutlich aufgrund ihrer weggeworfenen Zigaretten ausgebrochen ist. Die Kirche ist nur noch eine Ruine. Die Jungen retten Kinder, welche dort in der Nähe gespielt haben. Bei der Rettungsaktion, wird Johnny von einem herunterfallenden Holzbalken getroffen und schwer verletzt. Dallas rettet ihn und die Jungen begleiten ihn ins Krankenhaus. Auch die anderen beiden Jungen sind verletzt. Sie haben leichte Verbrennungen und Rauchvergiftungen erlitten.

Die Streitigkeiten zwischen den Gangs, welche sich mehr und mehr zu Bandenkriegen entwickeln, nehmen weiter zu. Es kommt zu einer großen Schlägerei, welche die Greasers gewinnen. Dallas und Curtis teilen dem schwer verletzten Johnny im Krankenhaus die Entwicklung der Ereignisse mit. Kurze Zeit nach diesem Besuch erliegt er seinen schweren Verletzungen. Curtis und Dallas sind von Johnnys Tod tief betroffen. Insbesondere Dallas ist verzweifelt, das Johnny der einzige Mensch war, den er jemals in sein Herz geschlossen hatte. Dallas gelingt es nicht seine Trauer zu überwinden. Eines Tages, überfällt der einen Zeitschriftenladen mit einer ungeladenen Pistole. Er flieht und trifft Curtis und seine Brüder Im Park. Dort werden die Jungen von der Polizei umzingelt. Dallas hat immer noch die ungeladene Waffe in der Hand. Als er hiermit auf die Polizisten zielt, eröffnen diese das Feuer und töten Dallas vor den Augen seiner Freunde. Dallas hat genau hierauf spekuliert. Er wollte sterben, weil er mit dem Tod seines Freundes Johnny nicht klar kam.

Fakten zum Film

Die Zielgruppe des Films „die Outsider“ sind Jugendliche und junge Erwachsene. Der Film wurde auf 90 Minuten Länge gekürzt, da der Verleiher des Films der Meinung war, dass dieser sonst zu lang für die junge Zielgruppe sei. Die Produktionskosten von „die Outsider“ lagen bei ungefähr 10 Millionen US – Dollar. Der Film wurde im Jahre 1983 produziert und veröffentlicht. Der Film war erfolgreich. Francis Ford Coppola wurde für einen Preis auf dem Moskauer Internationalen Filmfestival nominiert. Ein Jahr später gewann Thomas Howall den Young Artist Award. Außerdem wurden der Film als bester Familienfilm und die Schauspielerin Diane Lane für den Young Artist Award nominiert.

Im Jahre 2005 wurde eine neue Version produziert. Allerdings handelte es sich hierbei lediglich um einen Neuschnitt unter einem anderen Titel. Zu den Produzenten gehörten unter anderem Francis Ford Coppola und Kim Aubry. Mit dieser neuen Version des Films, sollte dieser sich wieder der Romanvorlage annähern. Die Neuproduktion ist 113 Minuten lang und somit 22 Minuten länger als die ursprüngliche Version des Films, welche 1983 veröffentlicht wurde. Bereits der Anfang des Films ist anders, da die Szene, in der Curtis aus einem Kino kommt und von den Socs gejagt und überfallen wird, in der Kinoversion überhaupt nicht vorkommt.

Dies gilt auch für die darauf folgenden Szenen vor dem Haus der Familie Darrel. Die neue „Langversion“ von „die Outsider“ wurde im Jahre 2011 auf DVD und Blu – Ray Disc veröffentlicht. Die hinzugefügten Szenen wurden nicht synchronisiert, sondern lediglich mit deutschen Untertiteln versehen. Mittlerweile gibt es jedoch eine komplett synchronisierte Langfassung des Films. Diese wurde am 12. August 2012 erstmals deutschsprachig auf dem deutsch – französischen Fernsehsender Arte gesendet. Der Film lief seitdem mehrfach im deutschsprachigen Fernsehen.

Aufgrund der Jungen Zielgruppe und dem Kernthema der rivalisierenden Jugendlichen, wird der Film auch oft in deutschen Schulen gezeigt und im Unterricht thematisch aufgearbeitet. Zentrale Themen sind hierbei unter anderem: Mobbing, Gewalt unter Jugendlichen, organisierte Jugendkriminalität und Gruppenzwang. Im Unterricht werden Schlüsselszenen des Films oder des Romans herausgesucht und interpretiert. Des Weiteren wird versucht, die Schülerinnen und Schüler für dieses Thema zu sensibilisieren und diese auf die Gefahren einer solchen Entwicklung hinzuweisen.

In manchen Schulen kommt der Film auch während Projekttagen oder Projektwochen zum Thema Gewalt unter Jugendlichen zum Einsatz. Hierbei werden gemeinsam von den Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie eventuell vorhandenen Projektbetreuern, Lösungsansätze für Mobbing, Gewalt unter Jugendlichen, organisierte Jugendkriminalität und Gruppenzwang gesucht. Diese können anschließend festgehalten und zum Beispiel als Plakat in der Klasse aufgehängt werden.