Gesuchter Begriff schäumen hat 29 Ergebnisse
DE Deutsch PT Portugiesisch
schäumen (v) [Getränke] espumar (v) [Getränke]
schäumen (n v) [To feel or express great anger] fumegar (n v) [To feel or express great anger]
schäumen (v) [Seife] fazer espuma (v) [Seife]
schäumen [Seife] fazer espuma [Seife]
schäumen (v) [Bier] fazer espuma (v) [Bier]
DE Deutsch PT Portugiesisch
schäumen [Bier] fazer espuma [Bier]
schäumen (v) [Seife] espumejar (v) [Seife]
schäumen [Seife] espumejar [Seife]
schäumen (v) [Champagner] espumejar (v) [Champagner]
schäumen [Champagner] espumejar [Champagner]
schäumen (v) [Bier] espumejar (v) [Bier]
schäumen [Bier] espumejar [Bier]
schäumen (n v) [form or emit foam] espumar (n v) [form or emit foam]
schäumen (v) [Seife] espumar (v) [Seife]
schäumen [Seife] espumar [Seife]
schäumen [Champagner] efervescer [Champagner]
schäumen [Getränke] espumar [Getränke]
schäumen (v) [Flüssigkeit] espumar (v) [Flüssigkeit]
schäumen [Flüssigkeit] espumar [Flüssigkeit]
schäumen (v) [Champagner] espumar (v) [Champagner]
schäumen [Champagner] espumar [Champagner]
schäumen (v) [Bier] espumar (v) [Bier]
schäumen [Bier] espumar [Bier]
schäumen (v) [to foam in an agitated manner, as if boiling] borbulhar (v) [to foam in an agitated manner, as if boiling]
schäumen (v) [Getränke] borbulhar (v) [Getränke]
schäumen [Getränke] borbulhar [Getränke]
schäumen (v) [Getränke] efervescer (v) [Getränke]
schäumen [Getränke] efervescer [Getränke]
schäumen (v) [Champagner] efervescer (v) [Champagner]
DE Phrasen mit schäumen PT Übersetzungen
In die Kennzeichnung sollten zusätzliche Angaben darüber aufgenommen werden, ob unter diese Verordnung fallende Erzeugnisse und Einrichtungen für Kälte- und Klimaanlagen sowie Wärmepumpen mit Schaum isoliert wurden, der mittels fluorierter Treibhausgase aufgetragen wurde, um deren potenzielle Rückgewinnung aus solchen Schäumen zu fördern. Devem incluir-se no rótulo informações adicionais que indiquem se os produtos e equipamentos de ar condicionado, bem como bombas de calor, abrangidas por este regulamento foram isolados com espuma insuflada com gases fluorados com efeito de estufa, a fim de promover a sua possível recuperação das referidas espumas.
nicht durch Schäumen aus der Testlösung verloren gehen. não exercem efeitos inibidores sobre as bactérias.
Ein Schäumen muss mit geeigneten Mitteln verhindert werden. Deve-se evitar a formação de espuma mediante meios adequados.
Der Kolben wird, wenn notwendig, unter regelmäßigem Schwenken zunächst mäßig erhitzt, bis die Substanz verkohlt ist und das Schäumen aufgehört hat. Dann wird die Flüssigkeit stärker erhitzt und gleichmäßig am Sieden gehalten. Começar por aquecer moderadamente a mistura, agitando ocasionalmente se necessário, até à carbonização completa da massa e o desaparecimento da espuma.
Als verdünnte Quellen gelten in der Grundmasse eines Feststoffes (z. B. Schäumen) enthaltene ozonabbauende Stoffe. Por fontes diluídas, entendem-se as substâncias que empobrecem a camada de ozono contidas numa matriz sólida, por exemplo espuma.
Die Betreiber von Einrichtungen, die fluorierte Treibhausgase in einer Menge von fünf Tonnen CO2-Äquivalent oder mehr enthalten, die nicht Bestandteil von Schäumen sind, stellen sicher, dass die Einrichtung auf Undichtigkeiten kontrolliert wird. Os operadores de equipamentos que contenham gases fluorados com efeito de estufa, não incorporados em espumas, em quantidades iguais ou superiores a cinco toneladas de equivalente de CO2 devem providenciar por que se verifique se o equipamento em causa tem fugas.
Die Betreiber von ortsfesten Einrichtungen oder von Kälteanlagen von Kühllastkraftfahrzeugen und -anhängern, die fluorierte Treibhausgase enthalten, die nicht Bestandteil von Schäumen sind, stellen die Rückgewinnung dieser Gase durch natürliche Personen, die gemäß Artikel 10 zertifiziert sind, sicher, damit diese Gase recycelt, aufgearbeitet oder zerstört werden. Os operadores de equipamentos fixos ou de unidades de refrigeração de camiões e reboques refrigerados, que contenham gases fluorados com efeito de estufa não incorporados em espumas, devem providenciar por que a recuperação desses gases seja efetuada por pessoas singulares detentoras dos certificados pertinentes previstos no artigo 10.o, por forma a que esses gases sejam reciclados, valorizados ou destruídos.
Die Kommission sammelt auf der Grundlage der verfügbaren Daten aus den Mitgliedstaaten Informationen über nationale Rechtsvorschriften, Normen und Gesetze der Mitgliedstaaten in Bezug auf Ersatztechnologien, bei denen Alternativen zu fluorierten Treibhausgasen in Kälte- und Klimaanlagen, Wärmepumpen sowie Schäumen verwendet werden. A Comissão recolhe, com base nos dados disponíveis dos Estados-Membros, informações sobre códigos, normas ou legislação nacionais dos Estados-Membros relativos a tecnologias de substituição que utilizem alternativas aos gases fluorados com efeito de estufa em equipamentos de refrigeração, equipamentos de ar condicionado, bombas de calor e em espumas.
Herstellung von Schäumen Produção de espumas
Dichtheitskontrolle von Einrichtungen, die fluorierte Treibhausgase in einer Menge von 5 t CO2-Äquivalent oder mehr enthalten, die nicht Bestandteil von Schäumen sind, es sei denn, es handelt sich um eine hermetisch geschlossene Einrichtung, die als solche gekennzeichnet ist und fluorierte Treibhausgase in einer Menge von weniger als 10 t CO2-Äquivalent enthält; deteção de fugas em equipamentos que contêm gases fluorados com efeito de estufa em quantidades de 5 toneladas ou mais de equivalente de CO2, não incorporados em espumas, salvo se esses equipamentos forem hermeticamente fechados, rotulados como tal e contiverem gases fluorados com efeito de estufa em quantidades inferiores a 10 toneladas de equivalente de CO2;
Artikel 12 der Verordnung (EU) Nr. 517/2014 enthält bestimmte Anforderungen an die Kennzeichnung von Erzeugnissen und Einrichtungen, die fluorierte Treibhausgase enthalten oder zu ihrem Funktionieren benötigen, die zuvor Gegenstand der Verordnung (EG) Nr. 1494/2007 der Kommission [2] waren, sowie zusätzliche Anforderungen an die Kennzeichnung von Schäumen und von fluorierten Treibhausgasen, die für bestimmte Verwendungen auf den Markt gebracht werden. O artigo 12.o do Regulamento (UE) n.o 517/2014 compreende determinados requisitos de rotulagem aplicáveis aos produtos e equipamentos que contêm gases fluorados com efeito de estufa, ou cujo funcionamento depende desses gases, já estabelecidos no Regulamento (CE) n.o 1494/2007 da Comissão [2], aos quais acrescentou requisitos de rotulagem aplicáveis a espumas e a gases fluorados com efeito de estufa colocados no mercado para utilizações específicas.
4.2.5 Feuerlöschschäume: Seit vielen Jahren werden fluorierte Tenside für hochspezifische Feuerlöschschäume verwendet. Weitestgehend ersetzt wurden PFOS und verwandte Stoffe in neu hergestellten Schäumen für Löscharbeiten oder zur Bereitstellung von Löschschaumbeständen für neue Bauprojekte, Flughäfen, Ölraffinerien und Chemiewerke, Marineschiffe und Öltankanlagen. Die Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt sind jedoch noch nicht umfassend bewertet worden. Alle Schäume müssen mit 15 bis 20 Jahre Garantie verkauft werden, da sie im Idealfall nie benutzt werden. Daher gibt es noch umfangreiche Bestände PFOS-enthaltender Schäume, um deren Entsorgung es jetzt in erster Linie geht. Die Tenside bewirken, dass sich wasserhaltige Schäume rasch auf der Oberfläche brennender Kohlenwasserstoffe verteilen lassen, anstatt auf den Grund zu sinken, sodass die Sauerstoffzufuhr unterbrochen und ein Wiederaufflammen verhindert wird. Tenside wie Schäume müssen unter äußersten Gebrauchsbedingungen stabil sein und dürfen nicht oxidieren. Die Festlegung der Leistungsstandards von Schäumen für verschiedene Arten von Bränden erfolgt durch staatliche und internationale Behörden. Vorräte von drei- bzw. sechsprozentigen Konzentraten werden in zentralen Lagerhäusern aufbewahrt, um im Brandfall ausgeteilt und vor Ort verdünnt zu werden. Die benötigte Menge kann recht groß sein; nach dem Brand kann ein erhebliches Entsorgungsproblem in Bezug auf das abgehende Wasser entstehen. Durch die brennenden Gegenstände, die Nebenprodukte einer unkontrollierten Verbrennung von Kohlenstoff bei niedriger Temperatur (polyaromatische Kohlenwasserstoffe und Dioxine) und die Bestandteile der Schäume wird das Abwasser zwangsläufig verschmutzt. Der noch nicht lange zurückliegende Brand in einem Vorratslager in Buncefield (UK) z.B. hinterließ 20 Millionen Liter verschmutzten Abgang. Die einzige Lösung ist das Verbrennen bei hoher Temperatur, was ineffizient und kostspielig ist, wenn das Material größtenteils aus Wasser besteht. Die jährlichen Emissionen in die Umwelt sind daher schwer zu bestimmen, da sie von der Zahl, dem Ausmaß und den Umständen der Brände abhängen. Sie sind auch vor allem davon abhängig, inwieweit die Abwässer durch Sperrwände zurückgehalten werden können. Der SCHER zitiert, dass die jährliche Freisetzung in die Umwelt in der EU unter 600 Kilogramm liegt und bemerkt, dass die tatsächliche Freisetzung niedriger liegen könnte. Der EWSA stimmt mit dem SCHER darin überein, dass die bestehenden Vorräte an PFOS-enthaltenden Schaumkonzentraten nicht verbrannt werden sollten, bis eine umfassende Auswertung anderer Möglichkeiten vorliegt. Daher empfiehlt der EWSA, die nötigen Folgenabschätzungen und Risikobewertungen so schnell wie möglich durchzuführen und die bestehenden PFOS-enthaltenden Schäume nur dort zu verwenden, wo es zur Ausführung von Löscharbeiten unbedingt notwendig ist und wo der Abgang durch Sperrwände zurückgehalten werden kann. Die Kommission sollte mit der Industrie und den zuständigen nationalen Behörden zusammenarbeiten, um eine angemessene Entsorgung der entstehenden großen Abfallmengen sicherzustellen. Angesichts der vielen Unsicherheiten sieht der EWSA keinerlei Sinn darin, diese Ausnahme zeitlich zu begrenzen. Er hält es hingegen für äußerst sinnvoll, die ausstehenden Probleme so schnell wie möglich anzugehen. 4.2.5 Espumas contra incêndios: os tensioactivos fluorinados são utilizados desde há muitos anos em espumas contra incêndios de altas especificações. As substâncias relacionadas com os PFOS foram substituídas nas novas espumas fabricadas para substituição das existências em stock de espumas para extinção de incêndios ou para aplicação em novos desenvolvimentos, aeroportos, refinarias de petróleo, fábricas de químicos, embarcações da marinha e parques de reservatórios. No entanto, os efeitos destes produtos de substituição na saúde e no ambiente ainda não foram completamente avaliados. Todas as espumas têm que ser vendidas com uma garantia de 15 a 20 anos, pois, idealmente, nunca seria necessário usá-las. Contudo, ainda há existências significativas de espumas que contêm PFOS e, actualmente, a questão mais premente é a da sua eliminação. Os tensioactivos fazem com que as espumas à base de água se espalhem rapidamente pela superfície dos hidrocarbonetos queimados, em vez de escorrerem para o solo, de modo a cortar o acesso de oxigénio atmosférico e impedir o retorno da chama. Tanto os tensioactivos como as espumas têm se ser estáveis em condições de utilização extremas e ser resistentes à oxidação. Os padrões de desempenho para espumas usadas no combate a todo o tipo de incêndios são estabelecidos pelas instâncias nacionais e internacionais. As existências em stock de 3 % ou 6 % de concentrado são armazenadas em depósitos centrais para distribuição e diluição no local do incêndio. Dada a possibilidade de ser necessário utilizar quantidades elevadas dessas substâncias, surgem problemas consideráveis de eliminação dos resíduos das substâncias utilizadas no combate a incêndios. Inevitavelmente, estes resíduos são contaminados pelos produtos ardidos, pelos produtos resultantes da combustão não-controlada a baixa temperatura de carbono (hidrocarbonetos poliaromáticos (HPA) e dioxinas) e pelos componentes das espumas utilizadas. Por exemplo, um incêndio recente num armazém de existências em Buncefield, Reino Unido, originou 20 milhões de litros de resíduos contaminados. A incineração a alta temperatura é a única forma certa de eliminar estes resíduos, embora seja ineficaz e onerosa quando a maior parte do material é água. É, portanto, difícil determinar as emissões anuais para o ambiente, que dependem do número, da dimensão e das circunstâncias de cada incêndio e, essencialmente, das possibilidades de conter o derrame dos resíduos através da colocação de barreiras. O CCRSA, reproduzindo uma citação em que se afirma que a libertação anual na UE é inferior a 600 kg, indica que este valor poderá ser exagerado em relação às libertações actuais. O CESE concorda com o CCRSA em que as actuais existências em stock de concentrado de espuma baseada em PFOS não devem ser incineradas enquanto não forem completamente avaliadas alternativas. Portanto, o CESE solicita que se proceda com a maior brevidade possível à avaliação do impacto e dos riscos, recomendando ainda que as espumas baseadas em PFOS ainda em stock sejam utilizadas apenas em caso de absoluta necessidade e na condição de ser possível conter o derrame dos resíduos através da colocação de barreiras. A Comissão deverá, em colaboração com a indústria e as autoridades nacionais competentes, assegurar que haja vias de eliminação adequadas para as grandes quantidades de resíduos produzidos. Face às muitas incertezas que ainda existem, o CESE não vê vantagens em fixar um período de validade para esta derrogação, considerando que o importante é encontrar o mais rapidamente possível soluções para as questões mais prementes.
Aus den verfügbaren Informationen geht hervor, dass der Stoff in der Europäischen Gemeinschaft hauptsächlich zum Schäumen von Polystyrol und Polyurethan in der Polymerindustrie verwendet wird. Ferner wird es als Lösungsmittel für Aerosole und als Lösungsmittel in Polymerisationsverfahren eingesetzt. Weitere Verwendungszwecke sind der Einsatz als Lösungsmittel bei der Klebstoffformulierung sowie als Laborchemikalie. Com base nas informações disponíveis, a avaliação de riscos concluiu que, na Comunidade Europeia, a substância em causa é utilizada principalmente na indústria dos polímeros, como agente espumante na produção de poliestirenos e de poliuretanos. Também é utilizada como solvente em aerossóis e processos de polimerização. De referir ainda a utilização como solvente em produtos adesivos e as utilizações laboratoriais.
Durch diese Textänderung wird festgehalten, a) dass Innovationen und der Übergang zu umweltverträglichen Alternativen zu fluorierten Treibhausgaben rasch vonstatten gehen müssen und dass b) bereits eine wesentliche Menge fluorierter Treibhausgase örtlich gebunden sind (z.B. in Schäumen oder in Kälte-, Klima- oder Brandschutzsystemen), was sich auf unser Klima auswirken kann, weil jedes installierte Kilogramm letztlich an die Atmosphäre abgegeben werden kann. A presente alteração reconhece a) que a inovação e a transição para alternativas ambientais aos gases fluorados com efeito de estufa deve imperativamente ocorrer a muito breve trecho e b) que há já uma substancial quantidade de gases fluorados com efeito de estufa armazenados (por exemplo, em espumas e nos sistemas de refrigeração, ar condicionado e protecção contra incêndio) que poderiam afectar o nosso clima, uma vez que cada quilograma instalado pode acabar por ser emitido para a atmosfera.
Manche Hersteller verwenden bereits in Schäumen alternative Treibmittel zu F-Gasen. Alguns produtores utilizam já nas espumas agentes de expansão alternativos aos gases fluorados com efeito de estufa.
DE Synonyme für schäumen PT Übersetzungen
kochen [sich erbosen] sulaa
sieden [sich erbosen] höyrystyä (v)
wüten [sich erbosen] riehua
ärgern [sich erbosen] (sich suututtaa
toben [sich erbosen] mellastaa
aufbrausen [sich erbosen] kiivastua
böse werden [sich erbosen] suuttua
rasen [aufbrausen] luukuttaa (n v)
platzen [aufbrausen] räjähtää
explodieren [aufbrausen] räjähtää
überlaufen [aufbrausen] loikata
aufschäumen [aufbrausen] vaahdottaa (n v)
zornig werden [aufbrausen] vihastua
sich ärgern [aufbrausen] protestoida
sich erhitzen [aufbrausen] lämmitä
durchdrehen [auffahren] tulla hulluksi (v)
aufschrecken [auffahren] piristää
hochgehen [auffahren] nousta
schlagen [tosend aufprallen] lyödä
brechen [tosend aufprallen] murtaa