ridge beam (Nomen)

1

First (n)

building

Satzbeispiele & Übersetzungen

Part of the Reykjanes Ridge:
Teil des Reykjanes-Rückens:
Part of the Reykjanes Ridge:
Teil des Reykjanes Ridge:
Ridge-nosed rattlesnake
Kantenkopf-Klapperschlange, Willard-Klapperschlange
the kind of beam produced (passing beam, driving beam or both);
Lichtart (Abblendlicht, Fernlicht oder beides);
the kind of beam produced (passing beam, driving beam or both);
die erzeugte Lichtart (Abblendlicht, Fernlicht oder beides),
Part of the Reykjanes Ridge: 55o 04.5327' N, 36o 49.0135' W
Teil des Reykjanes-Rückens:55o 04.5327' N, 36o 49.0135' W
4339 Ridge RD
4339 Ridge RD Mt.
Part of the Reykjanes Ridge:55o 04.5327' N, 36o 49.0135' W
Teil des Reykjanes Ridge:55o 04.5327' N, 36o 49.0135' W
Type-9 records are used to exchange ridge characteristics or minutiæ data.
Typ-9-Datensätze dienen zum Austausch von Merkmalen der Papillarlinien oder Minutien.
The position or location of a minutia representing a ridge ending shall be the point of forking of the medial skeleton of the valley area immediately in front of the ridge ending.
Bei einer Minutie, die ein Papillarlinienende darstellt, bildet der Verzweigungspunkt im Talbereich des Papillarlinienbildes unmittelbar in Höhe des Papillarlinienendes den Minutienort.
Recorded angles are in the direction pointing back along the ridge for a ridge ending and toward the centre of the valley for a bifurcation.
Erfasst wird bei Papillarlinienenden die Richtung entlang der Papillarlinie und bei Gabelungen die Richtung zur Mitte des Talbereichs.
A value of ‘0’ is used to represent minutiae of type ‘OTHER’, a value of ‘1’ for a ridge ending and a value of ‘2’ for a ridge bifurcation.
Ein Wert „0“ bezeichnet den Minutientyp „SONSTIGE“, der Wert „1“ ein Papillarlinienende und der Wert „2“ eine Gabelung.
Field 9.138: Ridge count information
Feld 9.138: Ridge count information
The first information item of the first subfield shall indicate the ridge count extraction method.
Das erste Informationselement des ersten Unterfelds gibt die Methode zur Bestimmung der Papillarlinienanzahl an.
A ‘1’ indicates that for each centre minutiae, ridge count data was extracted to the nearest neighbouring minutiae in four quadrants, and ridge counts for each centre minutia are listed together.
Eine „1“ bedeutet, dass für jede zentrale Minutie Linienzähldaten bis zur nächsten Nachbarminutie in den 4 Quadranten extrahiert und Linienzählungen für jede zentrale Minutie gemeinsam aufgelistet werden.
A ‘2’ indicates that for each centre minutiae, ridge count data was extracted to the nearest neighbouring minutiae in eight octants, and ridge counts for each centre minutia are listed together.
Eine „2“ bedeutet, dass für jede zentrale Minutie Linienzähldaten bis zur nächsten Nachbarminutie in den 8 Oktanten extrahiert und Linienzählungen für jede zentrale Minutie gemeinsam aufgelistet werden.
A ridge ending shall be designated Type 1. A bifurcation shall be designated Type 2.
Ein Papillarlinienende wird als Typ 1, eine Gabelung als Typ 2 bezeichnet.
Part of the Reykjanes Ridge:55o 04.5327' N, 36o 49.0135' W
Teil des Reykjanes Ridge:55o 04.5327' N, 36o 49.0135' W
using deflected focussed electron beam, ion beam or "laser" beam; and
Verwendung von abgelenkten, fokussierten Elektronenstrahlen, Ionenstrahlen oder „Laser“strahlen und
Lynnwood Ridge, PO Box 72981, 0040 PRETORIA
BOX 72981, 0040 PRETORIA
Address: P.O. Box 74192, Lynnwood Ridge, Pretoria 0040, South Africa
Anschrift: P.O. Box 74192, Lynnwood Ridge, Pretoria 0040, Südafrika
The kind of beam produced (passing beam, driving beam or both);
Lichtart (Abblendlicht, Fernlicht oder beides);
The kind of beam produced (passing beam, driving beam or both);
Art des ausgestrahlten Lichts (Abblendlicht, Fernlicht oder beides);
Passing-Beam (Dipped, low or lower Beam) —
Abblendlicht —
Tom Ridge
Tom Ridge
1.3.4. the kind of beam produced (passing beam, driving beam or both);
1.3.4. Lichtart (Abblendlicht, Fernlicht oder beides);