Kran (Nomen)

1

tap (n)

Zapfhahn, Gashahn, Wasserhahn
2

faucet (n)

Zapfhahn
3

crane (n)

Gerät, Bau
  • Das Investitionsvorhaben umfasst auch die Verlängerung der Kranbahn am ursprünglichen Kai um 96 m. Dieser Kai hat eine Länge von 200 m. Vor der Verlängerung konnte nur etwa die Hälfte des Schiffes mit dem Kran ausgerüstet werden.
  • The investment project also provides for a 96m extension of the crane track on the original quay, which is 200m long. Before the extension, only about half of the ship could be equipped using the crane.
  • Die Kranbahn wurde so verlängert, dass die Schiffe über die gesamte Länge vom Kran bedient werden können.
  • The crane track was extended so that the ship could be fitted out over its full length using the rail crane.
  • Außerdem muss die Kranbahn um weitere 150 m verlängert, ein zusätzlicher 35-Tonnen-Kran angeschafft und installiert und die Medienversorgung sichergestellt werden.
  • The crane track has to be extended by a further 150m, an additional 35-tonne crane has to be purchased and installed, and the media connection has to be installed.
4

Satzbeispiele & Übersetzungen

in Zypern: beim Υπουργείο Υγείας (Gesundheitsministerium), 1448 Lefkosia; die betroffene Person erhält auf Antrag eine zyprischKranan-
inCyprus, ‘Υπουργείο Υγείας’ (Ministry of Health, 1448 Lefkosia). Upon application, the person concerned will be provided with a Cyprus
Sobald der Kai verlängert sei, werde er mit einem Kran ausgestattet, der den derzeit verwendeten Autokran ersetze.
Once the quay has been extended, it will be equipped with a crane as a replacement for the existing auto crane.
Der neue Kran, der auf dem neuen Kai installiert werde, ersetze die momentan verwendeten Auto- und Schwimmkrane.
The new crane to be installed on the new quay will replace the auto cranes and swimming cranes used at the moment.
Deutschland führt weiter aus, dass der neue Kran nicht nur am neuen Kai eingesetzt werde, sondern auch zur Optimierung der Lastenhebung am ursprünglichen Kai führe, indem er die maximale Tragkraft am ursprünglichen Kai erhöhe.
Germany goes on to explain that the new crane will not only be used at the new quay but will also make for optimal utilisation of the lifting process at the original quay by increasing the maximum lifting capacity.
Auch der zweite Kran, der auf dem verlängerten Kai installiert wird, führt zu einer Produktivitätssteigerung am ursprünglichen Kai.
In addition, the second crane to be installed at the extended quay will also lead to a productivity increase at the original quay.
Zweitens wird der ursprüngliche Kran häufig für Arbeiten auf einem kleineren unmittelbar hinter dem Kai gelegenen Außenbauplatz eingesetzt.
Second, the original crane will often be used for activities on a smaller outdoor work area located behind the quay.
Nach den Investitionen kann der zweite Kran benutzt werden, wenn der erste Kran für Arbeiten auf diesem Aussenbauplatz benötigt wird.
After the investment, the second crane can be used when the first crane is needed for activities on the outdoor work area.
Das Investitionsprojekt umfasst neun Teilprojekte (TP 01 bis TP 09), die nachfolgend beschrieben sind; die Beschreibungen tragen der Stellungnahme Rechnung, die der Empfänger nach Eröffnung des förmlichen Prüfverfahrens vorgelegt hat, da sie für die Klärung der Art der Investition wesentlich war. TP 01 — Ausweitung der Produktionsbereiche: Bau eines neuen Gleises auf dem Werftgelände, das in der Weise ausgestattet werden soll, dass es zu einer neuen Einrichtung für die Teilemontage wird; die Werft wird einen Kran mit einer Tragkraft von 50 t erwerben. Bisher wurde dieser Teil der Werft nicht für die Produktion, sondern als Lagerbereich verwendet.
SP 01 — Extension of the production areas: construction of a new rail on the shipyard's premises, which will be fitted out to become a new section assembly facility; the shipyard will be buying a crane with a lifting capacity of 50 t. To date this part of the yard has been used not for production, but as a storage area.
Die Außenmontagekapazität werde durch eine neue, mit einem 50 t-Kran ausgestattete Einrichtung auf Gleis 8 vergrößert werden, was der Krankapazität des Ausstattungsliegeplatzes entspreche.
The outdoor assembly capacity will be extended by a new facility on rail 8, equipped with a 50 t crane, which corresponds to the cranage capacity of the outfitting berth.
Druckraum, 2 Silos, Zementliefervorrichtung, Pumpenscheune, Wiegevorrichtung für Fahrzeuge und dazugehörige Computerausrüstung in Dienstgebäude, Kran, Rohre und Stahlsilo mit dazugehöriger Ausrüstung, Maschinen und Toiletten, Transformatorenraum, Treppe und Korridor.
Pressure room, 2 silos, delivery of cement, pump shed, weighing equipment for cars and attached computer equipment in delivery room, crane, pipes and steel silo with attached equipment, machinery and toilets, transformer station, stairway and hallway.
Außerdem wurden auch eine Wiegevorrichtung für Fahrzeuge, Parkplatz, Kran, Rohre und Stahlsilo, Maschinen und Toiletten, Transformatorenanlage, Treppe und Korridor geleast.
Moreover, weighing equipment for cars, lot, crane, pipes and steel silo, machinery and toilets, transformer station, stairway and hallway are also leased.
Es muss möglich sein, jedes Einzelfahrzeug auf mehrere Arten, z. B. durch Anheben mit einem Kran oder durch Gleiswinden (Abstützen), und mit Bergungsausrüstung mit harmonisierten Schnittstellen sicher aufzugleisen.
It shall be possible to safely re-rail each vehicle by a variety of means incl. lifting by crane or by jacks (jacking), with rescue equipment featuring harmonised interfaces.
Die Masse der am Fahrzeug angebrachten Ausstattung zur Unterbringung (z. B. Tank, Aufbau usw.), zum Umschlag (z. B. Kran, Hebevorrichtung usw.) und zur Sicherung (z. B. Sicherungseinrichtungen für die Ladung) von Gütern muss in M enthalten sein.
The mass of equipment that is fitted to the vehicle in order to accommodate goods (e.g. tank, bodywork, etc.), to handle goods (e.g. crane, lift, etc.) and to secure goods (e.g. cargo securing devices) shall be included in M.
Fahrzeug der Klasse N3, das nicht für die Güterbeförderung geeignet und mit einem Kran mit einem zulässigen Lastmoment von 400 kNm oder darüber ausgerüstet ist.
a vehicle of category N3, not fitted for the carriage of goods, provided with a crane whose lifting moment is equal to or higher than 400 kNm.
„Ruse Industry“ ist tätig in den Bereichen Herstellung und Reparatur von Metallstrukturen, Kran- und Schiffbau und Herstellung von Seeschiffsausrüstung [5].
Ruse Industry is engaged in the production and repair of metal structures as well as the manufacturing of cranes, ships and marine equipment [5].
An einem Fahrzeug, das mit einem Kran für Belade-, Entlade- oder andere Vorgänge ausgerüstet ist und an dem sich eine dauerhaft angebrachte Bedienstelle oder Bedienbühne zur Steuerung des Krans befindet, darf die Oberkante der seitlichen Schutzeinrichtung gemäß Absatz 12.9.1 und 12.9.2 festgelegt werden, wobei die Bedienstelle oder Bedienbühne als Ladefläche gilt.
On a vehicle fitted with a crane for loading, unloading or other operations, having a permanently fitted operator’s workstation or operating platform from which the crane may be controlled, the upper edge of the LPD may be determined in accordance with paragraphs 12.9.1 and 12.9.2, the workstation or operating platform being considered as if it was the load carrying platform.
An einem Fahrzeug, das mit einem Kran für Belade-, Entlade- oder andere Vorgänge ausgerüstet ist und an dem sich eine dauerhaft angebrachte Bedienstelle oder Bedienbühne zur Steuerung des Krans befindet, darf die Oberkante der seitlichen Schutzeinrichtung gemäß Absatz 12.9.1 und 12.9.2 festgelegt werden, wobei die Bedienstelle oder Bedienbühne als Ladefläche gilt.
On a vehicle fitted with a crane for loading, unloading or other operations, having a permanently fitted operator workstation or operating platform from which the crane may be controlled, the upper edge of the LPD may be determined in accordance with paragraphs 12.9.1 and 12.9.2, the workstation or operating platform being considered as if it was the load carrying platform.
An einem Fahrzeug, das mit einem Kran für Belade-, Entlade- oder andere, durch die Bauart vorgesehene Vorgänge ausgerüstet ist, bei dem die Einhaltung aller Anforderungen von Absatz 12 nicht möglich ist, dürfen die seitlichen Schutzeinrichtungen an jenen Stellen zusätzliche Lücken aufweisen, wo diese für die Bewegung oder die Verstauung des Krans erforderlich sind.
On a vehicle fitted with a crane for loading, unloading or other operations for which the vehicle is designed, making it impracticable to comply with all the requirements of paragraph 12, the LPD may be arranged with additional gaps where these are necessary to permit the movement or stowage of the crane.
An einem mit einem Kran für Belade-, Entlade- oder andere durch die Bauart vorgesehene Vorgänge ausgerüsteten Fahrzeug, dürfen an den Stellen, an denen es die Bewegungen oder die Verstauung des Krans unmöglich machen, seitliche Schutzeinrichtungen anzubringen, solche seitlichen Schutzeinrichtungen angebracht werden, die so weit wie möglich allen Anforderungen von Absatz 12 genügen; von der strikten Einhaltung darf nur abgewichen werden, wenn dies aus betrieblichen Gründen notwendig ist.
A vehicle fitted with a crane for loading, unloading or other operations for which the vehicle is designed, where the movement or stowage of the crane renders it impracticable to fit LPD, shall be fitted with LPD that comply so far as is practicable with all the requirements of paragraph 12; strict compliance may be waived only where operational requirements make this necessary.
Der Raum unter dem Kran wird so gestaltet, dass er insbesondere für kontinentale ITE geeignet ist:
The space under the crane will be designed specifically to serve continental ITUs:
Die verschiedenen Ausrüstungsgegenstände und Rohmaterialien, einschließlich der Fahrzeuge und einer großen Hebevorrichtung (Kran), wurden im Rahmen von 120 kleinen Ausschreibungen in 884 Losen veräußert.
As regards the various equipment and raw materials, including vehicles and a major lifter/crane, they were sold in the course of 120 small tenders in 884 batches of goods.
(26) Die Kapazität einer Schiffswerft ist als potenziellen Output definiert, d.h. die in Anbetracht der verfügbaren Anlagen unter normal günstigen Bedingungen erzielbare Produktion. Eine Schiffswerft besteht aus mehreren Anlagen (Paneelfertigung, Sektionsbau, Kran, Dock, Schiffslift usw.) Einige dieser Anlagen werden als technische Engpässe (sog. %quot%bottlenecks%quot%) einer Werft betrachtet, die effektiv die Kapazität der Werft bestimmen. Die Kapazität wird normalerweise in CGT (compensated gross tons, gewichtete Schiffstonnage) gemessen.
(26) Die Kapazität einer Schiffswerft ist als potenziellen Output definiert, d.h. die in Anbetracht der verfügbaren Anlagen unter normal günstigen Bedingungen erzielbare Produktion. Eine Schiffswerft besteht aus mehreren Anlagen (Paneelfertigung, Sektionsbau, Kran, Dock, Schiffslift usw.) Einige dieser Anlagen werden als technische Engpässe (sog. %quot%bottlenecks%quot%) einer Werft betrachtet, die effektiv die Kapazität der Werft bestimmen. Die Kapazität wird normalerweise in CGT (compensated gross tons, gewichtete Schiffstonnage) gemessen.
(12) Das Investitionsvorhaben sieht ferner die Verlängerung der Kranbahn an Kai 1 um 96 m vor. Kai 1 hat eine Länge von 200 m. Vor der Verlängerung konnte nur etwa die Hälfte des Schiffes mit einem Kran erreicht werden. Für die andere Hälfte musste die Rolandwerft einen […] Autokran einsetzen. Die Kranbahn wurde so verlängert, dass die Schiffe während ihrer Ausrüstungszeit komplett vom Kran bedient werden können. Diese Investition wurde ebenfalls 2004 getätigt. Deutschland bestätigte, dass die Verlängerung der Kranbahn nicht dazu genutzt wird, größere Schiffe zu bauen.
(12) Das Investitionsvorhaben sieht ferner die Verlängerung der Kranbahn an Kai 1 um 96 m vor. Kai 1 hat eine Länge von 200 m. Vor der Verlängerung konnte nur etwa die Hälfte des Schiffes mit einem Kran erreicht werden. Für die andere Hälfte musste die Rolandwerft einen […] Autokran einsetzen. Die Kranbahn wurde so verlängert, dass die Schiffe während ihrer Ausrüstungszeit komplett vom Kran bedient werden können. Diese Investition wurde ebenfalls 2004 getätigt. Deutschland bestätigte, dass die Verlängerung der Kranbahn nicht dazu genutzt wird, größere Schiffe zu bauen.
(14) Das Investitionsprogramm für die Jahre 2005 und 2006 sieht den Bau eines zusätzlichen Ausrüstungskais vor; hierzu soll Kai 1 um ca. 180 m verlängert werden. Wie Deutschland erläuterte, soll mit der geplanten Verlängerung die unrentable Ausrüstung von zwei Schiffseinheiten an nur einem Kai beendet werden. Für den Bau des Ausrüstungskais sind u.a. folgende Maßnahmen erforderlich: Ausbaggerung des Bodens auf der Seeseite, Auffüllung des Geländes auf der Landseite und Anbindung an das Straßennetz. Des Weiteren muss die Kranbahn auf Kai 1 um ca. 50 % verlängert, ein zusätzlicher 50 t-Kran angeschafft und installiert und die Medienversorgung sichergestellt werden. Die diesbezüglichen Arbeiten begannen im August 2005.
(14) Das Investitionsprogramm für die Jahre 2005 und 2006 sieht den Bau eines zusätzlichen Ausrüstungskais vor; hierzu soll Kai 1 um ca. 180 m verlängert werden. Wie Deutschland erläuterte, soll mit der geplanten Verlängerung die unrentable Ausrüstung von zwei Schiffseinheiten an nur einem Kai beendet werden. Für den Bau des Ausrüstungskais sind u.a. folgende Maßnahmen erforderlich: Ausbaggerung des Bodens auf der Seeseite, Auffüllung des Geländes auf der Landseite und Anbindung an das Straßennetz. Des Weiteren muss die Kranbahn auf Kai 1 um ca. 50 % verlängert, ein zusätzlicher 50 t-Kran angeschafft und installiert und die Medienversorgung sichergestellt werden. Die diesbezüglichen Arbeiten begannen im August 2005.
(34) Die Kapazität einer Werft wird durch den potenziellen Output definiert, d.h. die Produktion, die mit den vorhandenen Anlagen unter normal günstigen Bedingungen erzielt werden kann. Eine Werft besteht aus mehreren Anlagen (Paneelfertigung, Kran- und Dockanlagen, Hebelifte usw.). Einige dieser Anlagen werden als technische Engpässe (sog. "bottlenecks") der Werft betrachtet, die effektiv die Kapazität bestimmen. Die Kapazität wird normalerweise in CGT (gewichtete Bruttotonnage) gemessen.
(34) Die Kapazität einer Werft wird durch den potenziellen Output definiert, d.h. die Produktion, die mit den vorhandenen Anlagen unter normal günstigen Bedingungen erzielt werden kann. Eine Werft besteht aus mehreren Anlagen (Paneelfertigung, Kran- und Dockanlagen, Hebelifte usw.). Einige dieser Anlagen werden als technische Engpässe (sog. "bottlenecks") der Werft betrachtet, die effektiv die Kapazität bestimmen. Die Kapazität wird normalerweise in CGT (gewichtete Bruttotonnage) gemessen.
1983 erwarb Herr Carlo Massone, selbständiger Transportunternehmer aus Castelletto d’Orba (Provinz Alessandria), bei einem Vertragshändler in Ovada (Provinz Alessandria) mehrere Kraftfahrzeuge, darunter einen Lastwagen mit Kran, Transportbehälter und Hebebühne im Wert von 200 Mio. Lire.
In 1983, Mr Carlo Massone, a self-employed road haulier from Castelletto d'Orba (Alessandria) purchased several vehicles from a dealer in Ovada (Alessandria), including a lorry-mounted crane with basket and aerial platform, of a value of ITL 200 million.
Der Gefangene, der schwer verletzt auf einer Tragbahre liegt, wird mit einem Strick um den Hals an einem Kran erhängt.
The prisoner, who was seriously injured and lying on a stretcher, was attached by the neck to a crane, lifted up and hanged.