gynecology (Nomen)

1
branch of medicine specializing in the problems of women, medicine
branch of medicine specializing in the problems of women
  • In the case of nationals of the Member States whose diplomas, certificates and other evidence of formal qualifications as obstetrics-gynecology nurse (asistent medical obstetrică-ginecologie) were awarded by Romania before the date of accession and which do not satisfy the minimum training requirements laid down in Article 1 of Directive 80/155/EEC, Member States shall recognise the said diplomas, certificates and other evidence of formal qualifications as being sufficient proof for the purposes of carrying out the activities of midwife, if they are accompanied by a certificate stating that those Member State nationals have effectively and lawfully been engaged in the activities of midwife in Romania, for at least five consecutive years during the seven years prior to the issue of the certificate.’
  • Bei den Staatsangehörigen der Mitgliedstaaten, deren Diplome, Prüfungszeugnisse und sonstigen Befähigungsnachweise für Krankenschwestern und Krankenpfleger für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (asistent medical obstetricã-ginecologie) von Rumänien vor dem Tag des Beitritts verliehen wurden und den Mindestanforderungen an die Berufsausbildung gemäß Artikel 1 der Richtlinie 80/155/EWG nicht genügen, erkennen die Mitgliedstaaten diese Diplome, Prüfungszeugnisse und sonstigen Befähigungsnachweise als ausreichenden Nachweis zum Zweck der Ausübung der Tätigkeiten einer Hebamme an, wenn ihnen eine Bescheinigung darüber beigefügt ist, dass die Staatsangehörigen dieser Mitgliedstaaten in den sieben Jahren vor Ausstellung der Bescheinigung mindestens fünf Jahre ununterbrochen tatsächlich und rechtmäßig die Tätigkeiten einer Hebamme in Rumänien ausgeübt haben.“
  • In the case of nationals of the Member States whose evidence of formal qualifications as a midwife (asistent medical obstetrică-ginecologie/obstetricsgynecologyy nurse) were awarded by Romania before the date of accession and which do not satisfy the minimum training requirements laid down in Article 40, Member States shall recognise the said evidence of formal qualifications as being sufficient proof for the purposes of carrying out the activities of midwife, if they are accompanied by a certificate stating that those Member State nationals have effectively and lawfully been engaged in the activities of midwife in Romania, for at least five consecutive years during the seven years prior to the issue of the certificate.’.
  • Bei den Staatsangehörigen der Mitgliedstaaten, deren Ausbildungsnachweis für Hebammen (asistent medical obstetrică-ginecologie/Krankenschwestern bzw. Krankenpfleger fürFrauenheilkundee und Geburtshilfe) von Rumänien vor dem Tag des Beitritts verliehen wurde und den Mindestanforderungen an die Berufsausbildung nach Artikel 40 nicht genügt, erkennen die Mitgliedstaaten den genannten Ausbildungsnachweis als ausreichenden Nachweis für die Zwecke der Ausübung der Tätigkeiten einer Hebamme an, wenn ihm eine Bescheinigung darüber beigefügt ist, dass die betreffende Person die Tätigkeiten einer Hebamme in den sieben Jahren vor Ausstellung der Bescheinigung mindestens fünf Jahre ohne Unterbrechung in Rumänien tatsächlich und rechtmäßig ausgeübt hat.“