Sänger und Komponist: Karel Gott

Fach Musik

Klasse 8

Autor Joker2017

Veröffentlicht am 21.10.2018

Schlagwörter

Karel Gott Musik Komponist

Zusammenfassung

Dieses Referat befasst sich mit dem tschechischen Sänger und Komponisten Karel Gott. Es wird auf dessen musikalische Laufbahn sowie seine größten Erfolge eingegangen. Darüber hinaus werden seine erreichten Auszeichnungen und Ehrungen thematisiert.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Bei Karel Gott handelt es sich um einen tschechischen Sänger und Komponisten sowie bildenden Künstler, der am 14. Juli 1919 in Pilsen geboren worden ist. Karel Gott ist in vielen Ländern der Welt bekannt und erfolgreich, jedoch am meisten in seiner Heimat. Er wird daher auch als „goldene Stimme aus Prag“ bezeichnet.
Im Alter von sechs Jahren zog Karl Gott mit seinen Eltern Karel Gott Senior und Marie Gott von Pilsen nach Prag, wo er fortan lebte. Er war ein guter Schüler und besuchte das Gymnasium. In seiner Freizeit war er künstlerisch tätig, malte und musizierte. Außerdem verbrachte er viel Zeit mit Freunden in Tanzcafés. Karel Gott wünschte sich in seiner Jugend Maler zu werden, glaubte jedoch nicht daran, die Aufnahmeprüfung der Kunstakademie Prag zu schaffen. Aus diesem Grund begann Karel Gott nach dem Ende seiner Schullaufbahn eine Elektrikerlehre.

Nebenbei malte und musizierte er weiter. Seine Karriere begann im Jahre 1958 in den Prager Tanzcafés, welche er seit seiner Jugend besuchte. Er wurde ein Jahr später bei einem Nachwuchswettbewerb von Karel Krautgartner entdeckt und gefördert. Karel Gott studierte daraufhin drei Jahre lang Gesang am Prager Konservatorium. Im Jahre 1963 veröffentlichte Karel Gott seine erste Singel, bei der es sich um ein tschechisches Cover von Moon River handelte. Im Jahre 1967 nahm er in Cannes am Midem Festival teil und trat anschließend ein halbes Jahr in Las Vegas auf.

Karel Gott widmete sich im Laufe der Zeit mehr und mehr dem Schlager. 1968 trat er für Österreich beim Grand Prix Eurovision de la Chanson an und erreichte mit dem Lied Tausend Fenster, welches von Udo Jürgens geschrieben worden ist, den 13. Platz. Karel Gott erlangte in Deutschland große Bekanntheit, als er das Titellied zur Kinderserie Die Biene Maja einsang. Die meisten Titel für Karel Gott wurden von Karel Svoboda komponiert. Karel Gott sang im Laufe seiner Karriere ungefähr 900 verschiedene deutsche Lieder, welche zumeist Schlager waren. Zu seinen bekanntesten Liedern in Deutschland gehören neben Die Biene Maja: Weißt du wohin? Einmal um die ganze Welt, Babicka, Zeit zu gehen, Schicksalsmelodie, Für immer jung, Nie mehr Bolero, Das Mädchen aus Athen, Jede Nacht und Fang das Licht. Einen Teil seiner Liedtexte schrieb Karel Gott selbst, der Großteil jedoch wurde von Liedtextern wie: Michael Kunze, Kurt Feltz, Fred Weyrich oder Bernd Meinunger und Filip Albrecht geschrieben.

Karel Gott gilt als offener und freundlicher Künstler sowie großes Talent. Darauf deuten auch seine zahlreichen Spitznamen wie, „goldene Stimme aus Prag“, „Sinatra des Ostens“, „Bote guter Nachrichten“ und „goldene Nachtigall“ hin. Karel Gott trat in vielen Musikshows unterschiedlicher Länder auf und hatte im tschechischen Fernsehen auch eine eigene Show. Darüber hinaus war er auch auf einigen Musik Festivals vertreten. Im Laufe seiner Karriere veröffentlichte Karel Gott mehr als 120 Alben. Schätzungen zufolge hat Karel Gott im Laufe der Jahre mindestens 30 Millionen Platten verkauft. Genaue Zahlen über seine Plattenverkäufe gibt es jedoch nicht, sodass auch deutlich höhere Verkaufszahlen, bis zu 100 Millionen verkaufter Platten möglich sind.

Auszeichnungen

Alleine in seiner tschechischen Heimat sowie der Slowakei verkauften sich die Alben von Karel Gott mehr als 15 Millionen Mal. Als Auszeichnung hierfür erhielt er die Diamantene Schallplatte, die bis heute keinem anderen Künstler verliehen worden ist. Darüber hinaus erhielt er zahlreiche Platine Schallplatten, Goldene Schallplatten sowie Silberne Schallplatten als Ehrungen für seine großen Erfolge als Musiker und Tonträgerverkäufe. Den tschechischen Titel „goldene Nachtigall“ gewann Karel Gott 39 Mal. So oft ist noch kein anderer Musiker vom Publikum gewählt worden.
Zu den Faktoren seines großen Erfolges gehörigen unter anderem seit weltweiter Einsatz. Karel Gott arbeitete mit Musikverlagen und Plattenfirmen aus Europa, den vereinigten Staaten von Amerika und Japan. Darüber hinaus sang er auch multilingual und veröffentlichter Lieder in mehr als zwölf unterschiedlichen Sprachen, wie beispielsweise deutsch, englisch, französisch, hebräisch, italienisch, kroatisch, polnisch, romani, russisch, spanisch, slowakisch, tschechisch und ungarisch. Seine Veröffentlichungen auf tschechisch und deutsch waren hierbei am erfolgreichsten.

Zu den weiteren Auszeichnungen, die Karel Gott gewann, gehören unter anderem: die goldene Nachtigall 1963 und 1971, die goldene Stimmgabel 1982, 1984 1995, die Hermann Löns Medaille in Gold 1983, bester nationaler Künstler der Tschechoslowakei 1985, die Diamantene Schallplatte 1992, der europäische Kristallglobus, die tschechische Verdienstmedaille 1. Stufe 2009 und die goldene Henne in der Kategorie Lebenswerk 2017.

Sonstiges

Karel Gott lebte von 1969 bis 2005 in einer Villa in Jevany, einem Ort östlich von Prag. Dort wurde knapp ein Jahr nach seinem Auszug, das Karel Gott Museum „Gottland“ eröffnet.

Dem jüngeren Publikum ist Karel Gott zum einen durch das Titellied „Die Biene Maja“ aber auch durch das Lied Für immer jung bekannt, welches er gemeinsam mit Rapper Bushido aufnahm. Das gemeinsame Projekt wurde erfolgreich und erreichte Platz 5 der deutschen Singlecharts. 2010 kam es zu einer erneuten Zusammenarbeit mit Bushido, als Karel Gott einen Gastauftritt in dessen Film Zeiten ändern dich hatte.

Karel Gott ist seit dem 07. Januar 2008 mit Ivana Machackova verheiratet. Die Hochzeit fand in Las Vegas statt. In den Jahren 2006 und 2008 kamen die beiden gemeinsamen Töchter des Ehepaars auf die Welt. Karel Gott hat zwei weitere Töchter, aus früheren Beziehungen. Diese kamen in den Jahren 1973 und 1987 auf die Welt. Karel Gott lebt heute mit seiner Familie in einer Villa im Prager Stadtteil Smichov.

Krebserkrankung

Am 02. November 2015 gab Karel Gott seine Krebserkrankung bekannt. Er leidet an einem Non Hodgkin Lymphom. In Folge seiner Krebserkrankung unterzog sich Karel Gott einer mehrmonatigen Chemotherapie. Nach einer Aussage seiner Ärzte im Juli 2016 gilt Karel Gott inzwischen als krebsfrei und geheilt.