Musiker Teil 5 - Vanessa Mai

Fach Fach

Klasse 8

Autor muckel316

Veröffentlicht am 31.12.2018

Schlagwörter

Vanessa Mai

Zusammenfassung

In diesem Referat geht es um den fünften Teil meiner Serie "Musiker". Hierbei handelt es sich um die Schlagersängerin Vanessa Mai und um ihr Leben sowie ihre Zeit bei Wolkenfrei. Aber auch um ihre Familie geht es hier drin.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Musiker Teil Fünf Vanessa Mai In den kommenden Zeilen geht es um die deutsche Musikerin Vanessa Mai. Sowohl um ihr Privatleben als auch um ihre Karriere. Wer ist Vanessa Mai? Vanessa Mai ist eine deutsche Sängerin, die bereits durch ihre Band „Wolkenlos“ bekannt geworden ist. Jedoch ist sie als Solo Sängerin wesentlich erfolgreicher. Sie veröffentlicht ihre Titel im Bereich Pop Schlager. Wann wurde sie geboren? Die Sängerin Vanessa Mai wurde am 02. Mai 1992 als Vanessa Marija Else Mandekic in Aspach geboren. Seit ihrer Heirat mit Andreas Ferber heißt sie Vanessa Marija Else Ferber. Die Familie von Vanessa Mai Wie man bereits an ihrem Nachnamen Mandekic erkennen kann, liegen ihre Wurzeln nicht nur in Deutschland. Ihr Vater, dessen Name Marino Mandekic ist, wurde in Kroatien geboren und durch ihn hat die Sängerin auch die Begeisterung und das Talent für die Musik geerbt. Genau wie seine Tochter spielt auch Marino Mandekic in einer Band. Durch ihre Eltern erfährt die Sängerin noch heute Unterstützung und sie stehen hinter der jungen Sängerin. Außerdem hat die junge Sängerin im Juni 2017 ihren langjährigen Lebensgefährten – seit 2013 liiert - Andreas Ferber geheiratet, ihre Schwiegermutter ist seitdem die Sängerin Andrea Berg. Diese ist die Stiefmutter von Andreas Ferber und seit einigen Jahren mit Uli Ferber, dem Vater von Andreas verheiratet. Ferber, den sie im Jahr 2012 in einem Club in Stuttgart kennenlernte, ist auch ihr Manager. Das Leben der Sängerin Die Sängerin, die im Mai 1992 das Licht der Welt erblickt hatte, ist durch ihren Vater – einem kroatischen Musiker – zum Musik machen gekommen. Denn bereits im zarten Alter von sieben Jahren stand sie erstmals gemeinsam mit ihm auf der Bühne und begleitete ihn mit dem Tamburin. Nur drei Jahre später – mit Zehn Jahren – hatte sie bereits ihre ersten Gesangsauftritte. Damals sang sie Titel wie beispielsweise „Schuld war nur der Bossa Nova“ oder auch „Er gehört zu mir“. Außerdem spielte sie in dem Schulmusical „Der Zauberer von Oz“ mit. Im Jahr 2008, mit gerade 15 Jahren, nahm sie an der HIP HOP WM in Las Vegas Teil. Dort war sie Teil der Tanz-Formation „Getting Craz´d“. Sie nahmen als deutscher Meister teil, belegten in Las Vegas jedoch den letzten Platz. Nachdem sie ihren Realschulabschluss abgeschlossen hatte, machte sie eine Ausbildung zur Mediengestalterin. Als Heike Wanner, die ehemalige Sängerin der Band „Wolkenfrei“ diese aus gesundheitlichen Gründen im Jahr 2012 verließ, kam für Vanessa Mai die Chance ein Teil dieser Band zu werden. Sie wurde zum damaligen Zeitpunkt von Marc Fischer, der bereits Mitglied der Band war, angeworben. Nur ein Jahr später, im Juli 2013 erschien die Debütsingle „Jeans, T-Shirt und Freiheit“ und nur sieben Monate später folgte mit „Endlos verliebt“ das Debütalbum. Dieses wurde in Deutschland, Schweiz und in Österreich ein Erfolg. Ein Jahr nach der Veröffentlichung gaben Stefan Kinski und Marc Fischer im April 2015 bekannt, das sie das Projekt „Wolkenfrei“ verlassen würden und fortan wurde es nur noch durch Vanessa Mai verkörpert. Am 22. Mai 2015 erschien die erste Single aus dem bereits zweiten Album. Eben dieser Titel hieß „Wolke 7“ und nur einen Tag, bevor das zweite Album „Wachgeküsst“ veröffentlicht wurde, wurde der Sängerin seitens dem „Deutschen Musik Fernsehen“ ein Spezial gewidmet, welches eine Länge von 65 Minuten hatte. Das war am 09. Juli 2015 und am 10. Juli 2015 erschien das Album. In der Show von Florian Silbereisen „Die Besten im Sommer“ hatte die Sängerin ihren Titel „Wolke 7“ erstmals in der Öffentlichkeit präsentiert und durch ihre dauerhafte Präsenz im TV hatte das Album Platz Sieben der deutschen Albumcharts erreicht. Aber auch in Österreich und in der Schweiz wurde es ein Erfolg. Dieses Album war der erste Top Ten Erfolg der Sängerin. Der Titel „Wolke 7“ hatte in Deutschland Platz 54 erreicht und in Österreich Platz 71. Am 18. September 2015 erfolgte mit „Wachgeküsst“ die zweite Singleauskopplung.