Das Schlagzeug

Fach Musik

Klasse 8

Autor Eminasazic

Veröffentlicht am 30.09.2018

Schlagwörter

Das Schlagzeug

Zusammenfassung

Dieses Referat behandelt das Thema Schlagzeug. Es ist so eingestellt, dass es von einem Musiker oder Schlagzeuger gespielt wird, der auf einer Trommel oder einem gewöhnlichen Stuhl sitzt. Schlagzeug wird in den meisten Musikgenres verwendet, und einige von ihnen sind: klassische Musik, Jazz, Blues, Rock, Pop, Hip Hop und viele andere Musikstile.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Das Schlagzeug ist eine Sammlung musikalischer Percussion-Elemente, die in den meisten Fällen aus Drumsticks, Bögen, Bassdrums, Bögen und anderen Perkussionsinstrumenten bestehen. Es ist so eingestellt, dass es von einem Musiker oder Schlagzeuger gespielt wird, der auf einer Trommel oder einem gewöhnlichen Stuhl sitzt. Schlagzeug wird in den meisten Musikgenres verwendet und einige von ihnen sind: klassische Musik, Jazz, Blues, Rock, Pop, Hip Hop und viele andere Musikstile. Das Schlagzeug gehört zu einer Gruppe von Perkussionsinstrumenten, da es alle seine Komponenten trifft. Der Schlagzeuger benutzt Stöcke oder Metallschläuche, um die Membrane eines bestimmten Elements oder eines Stapels zu schlagen und um Vibrationen oder Geräusche zu erzeugen. Schlagzeugstöcke kommen in verschiedenen Gewichten und Größen. In den meisten Fällen sind sie aus Holz und in letzter Zeit manchmal aus Kunststoff. Das einzige Element, das nicht auf die Spule trifft, ist eine Bassdrum, die ein Pedal mit Köder verwendet. Das Pedal hat auch eine Charleston-Wiege, die die Funktion hat, den oberen Mantel anzuheben und den oberen Mantel auf dem Boden zu treffen.

Geschichte
Der Begriff “Schlagzeug” stammt wahrscheinlich aus Großbritannien. Es wurde zuerst im 18. Jahrhundert dort gebaut. In Amerika wird in der Vergangenheit häufig der Begriff “Drum Set” verwendet. Die ersten Schlagzeugsets erscheinen im Theater, wo die Drummer von den Umständen ermutigt wurden, möglichst viele Effekte zu spielen. Bis dahin wurden Trommeln und Besetzungen in Militär- und Orchestermusik getrennt gespielt. In der Frühgeschichte des Instruments wurden die Trommeln und andere Elemente mit den Händen gespielt, und seit den 1890er Jahren wurde nur ein Drumstick-Pedal eingeführt. William F. Ludwig machte 1909 einen Schlagzeug-Pedal, das mit einem modernen Schlagzeug den Weg bahnte. Zur Zeit des Ersten Weltkriegs waren die Schlagzeug-Sets an der großen tragbaren Bassdrum erkennbar, auf der verschiedene zusätzliche Percussions und Streicher platziert waren und war der zentrale Teil der Jazzmusik. Die Charleston Cricket (“Hallo-Hut”) erschien im Jahr 1926, während die Metall-Konsolen für Tom-Toms und ihre wurden Stative und Korsetts von den Chinesen gemacht. In den 1930er Jahren wurden Gene Krupa und der Rest von einer “abgerundeten Röhre” bevölkert, die auf einer Bassdrum montiert war und es waren Vorhänge daran befestigt. In der Geschichte der Jazzmusik, normalerweise Charlestons “Hi-Hat”, waren Drumming - „Crash“ und „Ride“ und Bassdrum genug, um die Anforderungen an die darstellende Musik zu erfüllen. Zunehmend vom Rock’n’Roll beeinflusst, werden Drum-Sets immer beliebter. Die größte Entwicklung des Drum-Kits kam von Ringo Star’s Schlagzeuger The Beatles, als er das Ludwig-Set auf dem amerikanischen Fernsehsender spielte und damit begann, das Schlagzeug zu popularisieren.

Arten
Verschiedene Genres der Musik haben die stilistischen Änderungen bei der Einstellung des Schlagzeugs vorgenommen. Zum Beispiel sind in den meisten Formen der Rockmusik die “Hi-Hat”, die kleine Trommel und die große Trommel die primären Elemente, die bei der musikalischen Darbietung verwendet werden. Eine kleine Trommel hat ein sehr lautes Geräusch in der Musik aufgrund der wenigen winzigen, angespannten, gespannten Metallsaiten, die an der unteren Trommelmembran befestigt sind. Die Trommel wird von Trommelstöcken oder manchmal Metallstäben getroffen. Sie werden auch für militärische Zwecke verwendet, z. B. in den Fluren. Es gibt verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Abmessungen, z. B. Amerikanische (35 16,5 cm) und Englische (35 14 cm).
Bass Drum (oder “großes Schlagzeug”) mit Pedal ist die größte Trommel im Schlagzeugbereich, ist aber meist kleiner als die im Symphonieorchester. Der Schlagzeuger schlägt ein Pedal, das durch ein vom rechten Fuß des Auftragnehmers ausgelöstes Pedal ausgelöst wird. In der frühen Geschichte des Schlagzeugbasses und besonders im Jazz wurde ein Stapel auf den Schlagzeugständer gelegt. Es wurde zur gleichen Zeit wie eine Trommel mit einer Metallendkappe geschlagen. In letzter Zeit haben einige herausragende Musiker eine große Virtuosität erreicht und das Schlagzeugpedal spielt viele Arten vonextrem schnellen Rhythmen. Manchmal werden zwei Bassdrums benutzt, jedes mit seinem Bas-Pedal und manchmal zwei Bass-Pedalen auf einer Bassdrum.
Tom-Tom” oder “Rack Toms” und “Floor Toms” sind aus einem gerollten Holzrahmen und beide Seiten mit Leder (Kunststoffmembranen) bedeckt, die an die Kanten gefädelt und mit Metallschnüren befestigt sind. Das Festziehen kann durch Schrauben eingestellt werden, die an den Seiten des Trommelrahmens befestigt sind. Sie können wie kleine Pauken stimmen oder andere tiefere oder mehr Töne geben. Hersteller haben eine ganze Reihe von Modellen mit verschiedenen Dimensionen von Tom-Toms gemacht. Schlagzeuger verwenden sie für verschiedene rhythmische Übergänge und geben der gesamten Sektion eine rhythmische Füllung.
„Charleston“ Becken mit dem Pedal (oder „Fuß“) (Eng, „Hallo-hat“) besteht aus zwei Becken, die an der Unterseite der die auf dem Grundgestell ist mit dem Pedal befestigt ist, die durch die bewegliche Stange unter Verwendung von mit diesem verbundenen, macht die oberen Falten (die beweglich ist) absteigend und gleitet oder trifft auf den Boden des Stapels, der fixiert ist. Das Pedal beginnt mit dem linken Fuß. In der Musik wird es besonders verwendet, um den unmarkierten Teil der Uhr oder das unkonventionelle Alter zu markieren. Die oberen Musiker heben und senken den Oberstoff, während sie ihn mit Holzstöcken oder Metallsaiten treffen. Die besten Musiker führen die unterschiedlichsten Rhythmen und Soundeffekte durch.

Zeitgenössische Orchesterkreationen bestehen aus zwei Teilen aus Metall (Kupfer oder Bronze), deren konkave Mitte in der Mitte gebohrt ist, um den Ledergriff zu verjüngen. Um den Pfiff vertikal zu bekommen, reibt man vertikal von oben nach unten und umgekehrt. Es gibt mehrere Arten des Schlagens: breit (um längeres Stimmen zu ermöglichen); vorübergehend (um den Ton zu unterdrücken); schnell, mit kleinen Entfernungen; oder kreisförmig das Heftmuster reiben. Die Komponisten erzielen eine hervorragende Wirkung auf sie und haben daher eine große Bedeutung in der Arbeit zeitgenössischer Komponisten.