Excel

Fach Informatik

Klasse 8

Autor 19Wimmer96

Veröffentlicht am 01.11.2018

Schlagwörter

Excel

Zusammenfassung

Dieses referat beschäftigt sich mit dem Datenverarbeitungsprogramm Excel und soll die einfachsten Funktionen des Programmes aufzeigen und dient somit vor allem Einsteigern in dieses Thema als hoffentlich guter Guide.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

 

  1. Anordnung
  • Zeilen und Spalten festlegen (kommt z.B. auf Darstellung und/oder Auswertung an, was in die Spalten, was in die Zeilen geschrieben wird)

  • Einfügen

  • Man kann eine Tabelle aus Exel kopieren/ausschneiden und auch wieder genauso wieder einfügen bzw. an anderer Stelle
  • Man kann eine Tabelle auch transponiert wieder einfügen (Zeilen und Spalten vertauscht)

  • Automatisches ausfüllen

  • Man braucht nur 2 Zahlen oder Begriffe einfügen, die automatisch fortgesetzt werden, wenn man diese makiert und „nach unten“ zieht
    z.B. bei Jahren, Monaten, aber auch „Projekt 1“

  • Zieht man zur Seite, wird der Begriff in die nächsten Spalten kopiert

  1. Beschriftung und Formatierung
  • Zellen formatieren: STRG + 1
  • z.B. eine Spalte makieren und dann auf Formation gehen
  1. Unter „Zahlen“ kann man die Art der angegebenen Zahlen ändern, so z.B. die Nachkommastellen oder einen Punkt an der 1000er Stelle einfügen. Auch kann man negative Zahlen rot markieren
  • Über Datum oder Uhrzeit ändert man die Darstellungsweise dieser Daten
  1. Unter „Ausrichtung“ kann man den Zeilenumbruch einstellen

geht über zwei Spalten, solange in der banachbarten Spalte nichts steht.

  • betroffenes Feld anklicken, STRG + 1 und auf „Ausrichtung“
  • Zeilenumbruch anklicken
    1. Beispiel:
  • Man möchte das „Wochentage mittig über Montag und Dienstag haben
    die Zellen, die betroffen sind markieren
    STRG + 1: Ausrichtung; unter Horizontal: „über Auswahl zentrieren wählen“
  • NIE auf Zellen verbinden gehen!

  • Format auf andere Felder übertragen

  • Hilfsmittel: Pinsel oben links
  1. Feld anklicken, das das gewünschte Format enthält
  2. Pinsel anklicken
  3. Alle Felder markieren, die genauso wie das erste formatiert werden sollen
  1. Summen
    Verschiedene Möglichkeiten:
  2. Summe „per Hand eingeben“:

  3. Summe kopieren und einfügen (mit STRG+C und STRG+V)
    Addition wird automatisch auf zweite Zeile übertragen

  4. „Summe“ per Hand schreiben („ : “ gibt einen Bereich an)

  5. Summenzeichen: Einträge, die summiert werden sollen makieren und das Summenzeichen oben links anklicken

  6. Ziehen: Einmal auf gewünschte Weise (1.-4.) die Summe bilden und dann
    Nach unten ziehen, bis alle Jahre ein Gesamtergebnis haben

Kopieren und Einfügen
-wenn man auf eine andere Zelle verweist, also ihren Eintrag kopieren möchte, so kann man
dies so machen:

  • Problem: Zieht man dieses Feld weiter auf, so denkt Exel, man möchte z.B. C2 auch
    kopieren. relative Anpassung
  • Lösung: möchte man nur den Wert 203111 immer wieder untereinander haben, durch
    aufziehen, so schreibt man  absolute Anpassung ($-Zeichen gehen schnell
    mit F4)

    Durch Aufziehen ergibt sich nun:

  1. Einfache Formeln
  • gegebenes Feld in DM umrechnen in €
  • durch „=B2/1,95583“ Aufziehen und fertig

  • ACHTUNG: Falls sich der DM-€-Kurs ändert, so muss man jedes einzelne Feld umwandeln
    lieber nicht mit „hart kodierten“-Parametern arbeiten

Zu Material: Umsatzentwicklung 2

  • Farbgebung in Exel (Farben möglichst gleich verwenden) Color Coding
  • Blattschutz: man kann nur einige Zellen anklicken, der Rest ist gesperrt
     Poka Yoke (Fehler vermeiden)
  1. Eingabebereich
  • Blattschutz aktiviert.
    Deaktivieren: Auf „Überprüfen“ und dann auf „Blattschutz aufheben“
                      Passwort: Blattschutz
    
    Aktivieren: Die Zellen, die weiterhin bearbeitet werden sollen, markieren (hier die gelben)
                   Auf „Blatt schützen“ gehen “Nicht gesperrte Zellen auswählen“
                   ggf. Passwort festlegen
    

-Kommentar

  • Rote Ecke bedeutet, es ist ein Kommentar hinterlegt
  • selber Kommentar verfassen: auf „Überprüfen“ und „neuer Kommentar“

-Umrechnen in €
-„=B4/$D$16“ (absolute Anpassung)
Ändert sich nun der DM-Wert, so kann man diesen einfach in Feld D16 ändern und alle
anderen Zellen, die D16 enthalten, ändern sich mit

-Namengebung

  • man kann Zellen einen Namen geben (rechte Maus, „Name definieren“)
  • hier: das Feld D16 in „DM_Euro“ umbenannt

  • alle vergebenen Namen ansehen: „Formeln“ und „Namens-Manager“

  1. Ausgabebereich 1
    -Einträge aus einer anderen Arbeismappe übernehmen
    -Einträge ab 2002 können „einfach“ übernommen werden, da schon in €
     Auf das erste Feld in 2002 gehen und = eingeben, dann auf den
                             Eingabebereich zurückgehen und das zu verknüpfende/kopierende 
                                  Feld auswählen (hier B6) Enter
    

-Aufziehen, um alle Felder ab 2002 zu füllen

  • Einträge vor 2002 (noch in DM):
     (unbedingt mit $D$16 arbeiten, da sich das
                                                                              Feld sonst nicht aufziehen lässt)
    

 (wenn man dem Feld D16 vorher den Namen
DM_Euro gegeben hat)

  • Aufziehen um 2000 und 2001 zu füllen

Ausgabebereich 2

  • ggf. Summe unter „Gesamt“ bilden (ist aber nicht gefragt)

Verarbeitungsbereich

  • Jahr: „=Eingabebereich!A4“ und aufziehen, um die anderen Jahre einzufügen
  • Gesamt: =Summe(Eingabebereich!B4:E4) und aufziehen und alle Summen für alle Jahre zu
    füllen

Ausgabebereich 3
-Prozentsatz des Umsatzes bilden, d.h. die einzelnen Komponenten durch den Gesamtumsatz
im jeweiligen Jahr dividieren

Feld anklicken und eingeben: 


($B: Das B ist absolut, das 3 verändert sich zu 4 usw.)
  • Aufziehen
  • Das *100 kann auch weggelassen werden und stattdessen in % umgerechnet werden
    STRG+1: Prozent

Zellbereich benennen
-z.B. ganz 2009: Zeile des Jahres 2009 markieren und „Namen definieren“, z.B. „Jahr2009“
-Einfügen: genügend Zellen markieren. =Jahr2009 schreiben und nun STRG Shift und Enter gleichzeitig drücken um Eintrag zu kopieren. Wenn nur Enter, so wird nur das erste Feld des Jahres 2009 ausgegeben

Formate von Zahlen

Standartformat: - Exel rundet ge größer die Zahl/je kleiner die Spalte

- Wenn Spalte ganz eng, verschwindet die eingegebene Zahl

Formatierte Zahlen -z.B. im „Zahl“-Format oder „Währungs“-Format werden zu ###,
wenn Spalte zu eng (Gatenzäune)

Text: - Exel importiert Zahlen oft als Text. Erkennbar an grünem
Warnhinweis und am Hochkomma „‘1“

- keine Summe über den Text bildbar
- nicht berechenbar 
oft nur bei importieren Zahlen ein Problem (wenn man Zahlen, die 
                                       bereits in Exel sind in Textformat formatiert, kann Exel damit 
                                       dennoch rechnen) 
  • Verarbeitungsbereich: Preis pro 100g : Preis/Grammzahl *100

WENN-Funktion: - kann eine Bedingung auswerten nach wahr oder falsch

UND-Funktion -kann mehrere Bedingungen auswerten

WENN(UND) -wenn alle Bedingungen in UND wahr sind, so teilt die WENN-
Funktion den Daten das ausgewählte Zeichen zu

; zur Abtrennung!

  • Ausgabebereich: - die wichtigsten Daten noch einmal übernehmen

    • Kommentar über „WENN-Funtion“
    • Mittelwert, Max, Min und Summe unter

      -Einfärbung der Sorte mit dem höchsten Preis:

      1. Alte Formatierung löschen (um neue durchzuführen)
        Zellen markieren und unter dem Reiter Start, „bedingte
                         Formatierung“ wählen. Regeln verwalten und löschen.
        
      1. Neue Formatierung: bedingte Formatierung
        Entweder: Regeln zum Hervorheben von Zahlen, Gleich = 1,00
                           (da bereits als höchster Preis zuvor bestimmt)
        
        Oder: Obere-, untere Regeln: Obere 10 Elemente, nur 1 Element
                           auswählen und Farbe
        
    • Anmerkung: 2 gleiche Regeln konkurrieren gegeneinander. Z.B.

                                     wenn höchster Preis gleichzeitig gelb und rot eingefärbt werden soll. 
      

      Verwaltung unter „bedingte Formatierung“

Drop-Down-Boxen: - Reiter: Daten, Datenüberprüfung

    - Zulassen: Liste
    - Quelle: Die Einkommensklassen aus „Parameter“ auswählen, fertig
    -Währung festlegen (STRG+1)
    Man kann auch andere Werte eingeben
    -Wenn man nur Werte aus Drop-Down.Liste verwenden möchte:
    unter 3. Reiter eine Fehlermeldung festlegen

    - Verkettetes Textfeld 
    Text in „“
    Abhängig von Teiler 1 (&=Textverkettung)
    Ändert sich der Teiler, so wird dies automatisch angepasst 

-ESt-Berechnung: Verschachtelung von WENN-Bedingungen


Diagramme

  1. Zu Beachten
  • Achsenbeschriftung
  • Lesbarkeit
  • KEINE 3D Grafiken
  • 1000er Punkte
  • Abstände der Säulen nicht zu groß (< 50% müssen es sein)
  • Neutralen Titel geben (sonst kein Lerneffekt für andere)

Diagramm erstellen: - Zimmer (Klaus…); %Anteil Kosten und % Anteil Größe markieren
(STRG dabei halten)

  • Einfügen, Säulendiagramm, 2D

Nachbearbeitung:

  1. Diagrammlayouts und nach Belieben ein Layout wählen (mit Achsenbeschriftung, Legende, Titel)
    Achsen beschriften und Titel geben
  2. Abstand zwischen Säulen:
  • z.B. eine blaue Säule anklicken (alle werden markiert)
  • Rechtsklick und „ Datenreihen formatieren“
  • Abstandsbreite auf 50% festlegen
  1. Achsenbeschriftung formatieren
  • Prozentzahlen links anklicken
  • Rechtsklick und „Achse formatieren“ oder einfach Doppelklick
  • Auf Zahl und keine Nachkommastellen festlegen
  1. Genaue Prozentangabe über den Säulen
  • Säulen markieren
  • Rechtsklick und „Datenbeschriftung hinzufügen“
  • Prozentzahlen ohne Nachkommastellen: Beschriftung markieren, Rechtsklick, „Datenbeschriftung formatieren“, Zahl, Prozentsatz, 0 Dezimalstellen
  • Ggf. Position der Beschriftung ändern (ob über/in der Säule; unten/oben)
  • Ggf. Farbe der Säulen ändern, z.B. bei schlechter Lesbarkeit (Rechtsklick, Füllung)
  1. Alternativ zu 4.: Daten in Legende anzeigen lassen
  • Gesamtes Diagramm markieren
  • Reiter „Layout“
  • „Datentabelle“: mit Legendensymbolen anzeigen
  • (Prozentzahlen über Säulen und Legende rechts können entfernt werden, doppelte
    Informationen)
  1. Diagramm verschieben
  • Entweder: kopieren und einfügen
  • Oder: Rechtsklick „Diagramm verschieben“ und auf neuem Blatt einfügen
    Schriftgröße muss ggf. angepasst werden
  1. Diagramm als Vorlage speichern
  • Diagramm markieren
  • Reiter „Entwurf“; „Als Vorlage speichern“, abspeichern
  • Bei neuem Diagramm lässt sich die Vorlage unter dem Ordner „Vorlagen“ finden
    Einfügen, Diagramme, rechte untere Ecke auf den Pfeil

Für andere Diagrammtypen genauso

  • Daten aus Anfangstest in Tabellenform bringen
  1. Alles markieren und auf neuer Seite einfügen, Schriftart ändern und Daten ggf. der restlichen Form anpassen
  2. Daten in Spalten bringen: Auf „Daten“, „Datentools“ und „Text in Spalten“
  3. Tabelle spiegeln: (wenn nötig), alle Daten markieren und Rechtsklick. Unter den Einfüge-Optionen ist eine Option „Transponieren“ (hier nicht erforderlich)
  4. Über noch Unterteilungen zur Übersicht einfügen
Quellenangaben

ftp://ftp.tu-dortmund.de/pub/local/ITMC/OnlineSkripte/Excel/excel2002_einfuehrung.pdf