Zweiter Weltkrieg: Truman Doktrin

Fach Geschichte

Klasse 9

Autor Larissa345

Veröffentlicht am 02.07.2018

Schlagwörter

Truman Doktrin zweiter Weltkrieg Marshall Plan Wirtschaft Stunde null Harry S. Truman

Zusammenfassung

Dieses Geschichtsreferat handelt von dem zweiten Weltkrieg: Die Truman Doktrin von 1947. Was waren die Ursachen und Folgen? Was ist eigentlich die Truman Doktrin? Wer war alles involviert? Und werwar Harry S. Truman?

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Truman Doktrin

Definition
Die Truman-Doktrin war eine Erklärung, die auf dem US Kongress am 12. März 1947 von Harry S. Truman bekannt gegeben wurde. Mr. Truman war der 33. amerikanische Präsident und lebte im 19. Und 20. Jahrhundert. Durch die Truman Doktrin kam es zu einem neuen Grundsatz Amerikas „Man muss den freien Völkern beistehen“. Als „freies Volk“ waren zum Beispiel Österreich und Deutschland definiert. In der Truman Doktrin geht es um die Einschränkung und Vernichtung des Kommunismus. Zur gleichen Zeit wie der zweite Weltkrieg gab es in Griechenland einen Bürgerkrieg bei dem die Kommunisten siegen würden. Auch dies sollte durch die Amerikaner verhindert werden. Der Begriff „Doktrin“ beschreibt einen Standpunkt der in diesem Fall von dem amerikanischen Präsidenten vertreten wurde.

Zusammengefasst: Die Stunde null
In dem kalten Krieg prallten der Osten und der Westen aufeinander. Die USA kämpfte gegen die Sowjetunion. Mit involviert waren deren Verbündete. In diesem Krieg ging es um einen Konkurrenzkampf. Der Kapitalismus stand dem Kommunismus gegenüber. Der zweite Weltkrieg hat Auswirkungen bis heute. Wieder kämpfen Osten gegen Westen und die Stimmung zwischen den USA und Russland ist angespannt. Die Sowjetunion stellte eine Gefährdung für das System des Westens dar. Am 30. Januar 1933 kam es zur Machtergreifung Hitlers. Auf dem Kongress von Potsdam und Jalta wird über die Nachkriegsordnung verhandelt. Hier wird beschlossen, dass Deutschland in vier Besatzungszonen aufgeteilt werden soll. Die vier Verwalter dieser Zonen sind: die USA, Großbritannien, die Sowjetunion und Frankreich. Deutschland soll nach Hitlers Zeit demokratisch umerzogen werden. Durch Reparationszahlungen soll das Land seine Schulden begleichen. Immer wieder kommt es unter den Siegesmächten zu Interessenkonflikten. Die Sowjetunion besetzt immer mehr westliche Teile und werden durch Josef Stalin diktatiert. Die Nachkriegsordnung lehnt Stalin ab. Über Japan werden Atombomben von Amerika abgeworfen.

Rede
Auf dem Potsdamer Kongress wurde die Truman Doktrin von Harry S. Truman erklärt. Der Kongress fand am 12.März 1947 statt. Dies ist nun über 70 Jahre her. Die USA machte mit der Erklärung Ihren Standpunkt (Doktrin) deutlich. Sie sind gegen den Kommunismus der Sowjetunion. Die USA sah sich bedroht. Auf diese Verkündung folgt der kalte Krieg. Die westlichen Alliierten kämpften gegen die östlichen. Der Ost-West Konflikt verstärkte sich.
Ein zentraler originaler Ausschnitt aus der Truman Doktrin:
“The gravity of the situation which confronts the world today necessitates my appearance before a joint session of the Congress. The foreign policy and the national security of this country are involved … ”

Harry S. Truman
Harry S. Truman war der 33. Amerikanische Präsident. Nach dem Tod seines Vorgängers Roosevelt (32. amerikanischer Präsident) wurde er als Vizepräsident zum Präsidenten. Er regierte von 1945 bis 1953. Truman wurde am 08. Mai 1884 in der Stadt Lamar, Missouri geboren und starb am 26.Dezember 1972 in Kansas City, Missouri. Er gehörter der demokratischen Partei an. Zur Zeit des ersten Weltkrieges leistete er seinen Wehrdienst bei der Army. Nach dem er auf der Farm seiner Eltern als Landwirt gearbeitet hatte beschäftigte er sich seit den 1920er mit der Politik. In der Präsidentschaftswahl 1948 setzte er sich gegen seine Konkurenten Thomas E. Dewey und und Strom Thurmond durch. Harry S. Truman war verantwortlich für die Bombenangriffe auf den Inselstaat Japan. Zu dem trieb der die Vereinigten Staaten von Amerika gegen die Sowjetunion in den zweiten Weltkrieg. Auf der Potsdamer Konferenz unterzeichnete er als neuer Regierungschef 1945 die Gründungsurkunde der USA.

Marshall Plan
Der Marshall Plan wurde nach dem damaligen US-Außenminister George C. Marshall benannt. Hierbei handelt es sich um ein Wirtschaftsförderungsprogramm.Dieser Plan trat 1948 in Kraft und förderte Deutschlands Wiederaufbau. Positive Auswirkungen hatte dieser Plan auf die westlichen Staaten. Die Amerikaner lieferten Nahrungsmittel, Medikamente und andere Grundmittel. Durch den Marshall Plan wurde ein Wirtschaftswunder (Wohlstand Europas) erzielt.

Zweiter Weltkrieg

  • In Deutschland herrscht durch Adolf Hitler eine Diktatur
  • Hitler Stalin Pakt
  • 1939 wird Polen durch Deutschland überfallen
  • Achsenmächte: Italien, Japan, Deutschland
  • Allierte: USA, England, Frankreich, Sowjetunion
  • Deutsche Erfolge (Blitzkrieg)
  • Deutschland überfällt Russland / Stalingrad
  • USA tritt in den Krieg ein
  • Invasion der Alliierten
  • Besetzung und Kapitulation Deutschlands

Ursachen
Die Truman Doktrin wurde durch die Situation im zweiten Weltkrieg ausgelöst und entstand aus der Problematik zu dieser Zeit. Einer der Auslöser war die Beziehung zwischen Amerika und der Sowjetunion. Zwischen diesen beiden Mächten gab es große Meinungsverschiedenheiten zu dem Thema: Deutschlandpolitik. Diese wurden auch schon auf der Potsdamer Konferenz im Jahre 1945 deutlich. Sowohl die Sowjetunion als auch Amerika verfolgt eine politische Ideologie. Daraus folgte die Teilung Deutschlands in den Osten und den Westen. Die Sowjetunion hatte einen großen Einfluss und vertrat den Kommunismus. Die USA stand dem Misstrauisch gegenüber und versuchte diese Ideologie einzugrenzen. Die Hauptursache für die Inkraftsetzung der Truman Doktrin war die Irankrise.

Folgen
Die Truman Doktrin war ein wichtiger Teil des Containment Projekt. Dieses Projekt war der Anfang des kalten Krieges. Dazu gehört auch der Marshall Plan von 1948. Durch den Krieg zerstörte Länder sollten gestärkt und wiederaufgebaut werden. Schon vor der Truman Doktrin gab es wie bereits erwähnt Meinungsverschiedenheiten zwischen der USA und der Sowjetunion. Durch die Erklärung von dem amerikanischen Präsidenten brach die Beziehung zwischen den beiden Ländern endgültig. Dieses Ereignis führte zur Teilung Deutschlands (1949) in die DDR (Deutsch demokratische Republik) und die BRD (Bundesrepublik Deutschland). Das Containment Projekt bildete den Anfang des kalten Krieges.