Patentanmeldung Telefon

Fach Geschichte

Klasse 12

Autor Eminasazic

Veröffentlicht am 31.10.2018

Schlagwörter

Telefon

Zusammenfassung

Dieses Referat beschäftigt sich mit der Geschichte des Telefons. Das Telefon ist ein Fernkommunikationsgerät, das verwendet wird, um Ton von einem Ort zum anderen zu empfangen und zu übertragen und umgekehrt.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Die meisten Telefone funktionieren, indem sie ein elektrisches Signal über ein komplexes Telefonnetzwerksystem übertragen, das die Kommunikation von fast jedem Telefonbenutzer mit fast jedem anderen ermöglicht. Es gibt drei grundlegende Möglichkeiten, einen Telefonbenutzer an ein Telefonnetz anzuschließen:
• herkömmliches Telefon (festes Telefon), das über ein Kabel mit einem bestimmten physischen Standort angeschlossen ist;
• Funk- und Funktelefone, die entweder analoge oder digitale Signale verwenden;
• Satellitentelefone, die Telekommunikationssatelliten verwenden;
Es gibt auch VoIP-Verbindungen (von Voice over IP, dh Voice over Internet Protocol), die mit einer Internetverbindung verwendet werden. Derzeit werden diese Verbindungen durch herkömmliche Kupferpaare realisiert. Die Verbindung zwischen Endnutzern kann über Kupfer- und / oder Glasfaser-, Mikrowellen-, Satellitenverbindung oder eine Kombination davon erfolgen.
Wenn man über das Telefon spricht, handelt es sich in der Regel um ein festes Telefon. Drahtlose und Mobiltelefone sind mittlerweile weltweit verbreitet und es wird erwartet, dass Mobiltelefone auch herkömmliche “feste” Telefone ersetzen werden.                                                                                          Im Gegensatz zu Mobiltelefonen werden Wireless-Telefone im Allgemeinen als “feste” Telefone angesehen, da sie eine Reichweite von mehreren Metern oder mehreren zehn Metern haben und im Allgemeinen mit einer Basisstation verbunden sind, die dann an Festnetzkabel angeschlossen ist. Die Erfindung des elektrischen Telefons ist oft umstritten und es kam immer wieder zu neuen Kontroversen über das Thema.                                                                                                                                         Charles Bourseul, Innocenzo Manzetti, Antonio Meucci, Johann Philipp Reis, Alexander Graham Bell und Elisha Gray sind alle mit der Erfindung des Telefons in Verbindung zu bringen. Die frühe Geschichte des Telefons wurde und bleibt eine verwirrende These von Ansprüchen und Gegenansprüchen, die selbst durch die Masse von Klagen zur Klärung von Patentansprüchen vieler Einzelpersonen und kommerzieller Wettbewerber nicht geklärt wurde. Die Patente von Bell und Edison waren jedoch kommerziell entscheidend, da sie die Telefontechnologie beherrschten und durch Gerichtsbeschlüsse in den Vereinigten Staaten bestätigt wurden.


Das moderne Telefon ist ein Ergebnis der Arbeit vieler Menschen. Alexander Graham Bell war jedoch der erste, der das Telefon als “Gerät zum Übertragen von Gesang oder anderen telegrafischen Tönen” patentierte. Bell wurde am häufigsten als Erfinder des ersten praktischen Telefons bezeichnet. In Deutschland gilt Johann Philipp Reis jedoch als führender Telefonpionier, der kurz vor einem erfolgreichen Gerät stand und auch der italienisch-amerikanische Erfinder und Geschäftsmann Antonio Meucci wurde von den Vereinigten Staaten anerkannt. Mehrere andere Kontroversen betreffen auch die Frage der Priorität der Erfindung für das Telefon. Die Telefonkontroverse von Elisha Gray und Alexander Bell prüft die Frage, ob Bell und Gray das Telefon unabhängig erfunden haben und wenn nicht, ob Bell die Erfindung von Gray gestohlen hat.
Der kanadische Parlamentsantrag zu Alexander Graham Bell überprüft die umstrittene Entschließung des US-Repräsentantenhauses vom Juni 2002, in der die Beiträge von Meucci`s Erfindung des Telefons anerkannt wurden. Die gleiche Entschließung wurde in den USA nicht verabschiedet. Ein Gegenantrag wurde im kanadischen Parlament zehn Tage später einstimmig angenommen, was Bell zu dem Erfinder des Telefons erklärte.
Antonio Meucci bestätigte sich als wahrer Erfinder des Telefons. Im Juni 2002 bestätigte das US-Repräsentantenhaus, dass er der Erfinder des Meucci-Telefons war und nicht Alexander Graham Bell. Im Jahr 1834 stellte Meucci in Italien das erste funktionsfähige Modell des Telefons her. Im Juni 2005 wurde ein Film “Meucci” über das Leben und Werk von Antonio Meucci gedreht. Alexander Graham Bell kopierte das Telefon nach Meuccis Notizen. Meucci ist der erste und einzige Erfinder des Telefons.

Mechanische Geräte
Vor der Erfindung elektromagnetischer Telefone wurden mechanische akustische Geräte für die Übertragung von Sprache und Musik in größeren Entfernungen als diejenigen verwendet, die durch normale direkte Sprache erreicht werden können. Die ersten mechanischen Telefone basierten auf der Schallübertragung durch Rohrleitungen oder andere Medien. Akustische Telefone in Dosenform sind seit Jahrhunderten bekannt. In ihnen sind die beiden Membranen durch eine verspannte Litze oder einen Draht verbunden, der Schall mit mechanischen Vibrationen von Draht zu Draht entlang des Drahts überträgt (und nicht über einen modulierten elektrischen Strom). Ein klassisches Beispiel ist ein Kinderspielzeug, das durch Verbinden der Unterseite von zwei Papierbechern, Metalldosen oder einer Plastikflasche mit einer Schnur hergestellt wird.
Zu den frühesten bekannten Experimenten gehören diejenigen, die der britische Physiker und Polymath Robert Hook vom Jahr 1664 bis 1685 durchgeführt hat. Akustische Telefone wurden im späten 19. Jahrhundert viele Jahre kommerziell in Konkurrenz zu elektrischen Telefonen hergestellt.                   Als die Telefonpatente von Bell ausliefen, kamen eine Reihe neuer Telefonhersteller auf den Markt und die Hersteller von akustischen Telefonen gerieten schnell in Vergessenheit. Ihre maximale Reichweite war sehr begrenzt. Ein Beispiel für eine solche Firma war die Firma Pulsion Telefongesellschaft, die von Lemuel Melet in Massachusetts gegründet wurde, die ihre Version im Jahr 1888 entwarf und deren Produkte in Eisenbahnnetzen installiert wurden.
Darüber hinaus sind Sprechröhren, insbesondere in Gebäuden und Schiffen, seit langem weit verbreitet und es gibt sie auch heute noch.
Die schnurlosen Telefone verwendeten zunächst eine Frequenz von 1,7 MHz, um die Basisstation mit dem Mobilteil zu kommunizieren. Um die Qualität zu verbessern und Probleme mit dem Grenzbereich zu überwinden, wurde dies später geändert, um FM bei höheren Frequenzen von 49 MHz, 900 MHz, 2,4 GHz und 5,8 GHz zu verwenden. Telefone, die mit einer Frequenz von 2,4 GHz arbeiten, stören häufig bestimmte Drahtlosnetzwerkprotokolle (802.11b / g), da sie dieselbe Frequenz verwenden. Heute beträgt die Reichweite der Telefone zur Basisstation einige hundert Meter.