Musiker Teil 6 : Madonna

Fach Geschichte

Klasse 9

Autor muckel316

Veröffentlicht am 11.01.2019

Schlagwörter

Madonna

Zusammenfassung

In diesem Referat geht es um den bereits sechsten Teil meiner Serie "Musiker". Hierbei handelt es sich diesmal um die Sängerin Madonna als auch um ihre Kindheit, ihre Familie als auch ihre ersten Jahre, bevor sie überhaupt als Musikerin ihre Karriere begann.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Musiker Teil Sechs In den kommenden Zeilen geht es die Ikone der 1980er Jahre. Es geht um die Sängerin Madonna und um ihr Leben als Sängerin sowie als Privatperson und Mutter. Wer ist Madonna? Madonna ist eine Sängerin, zu deren größten Hits unter anderem der Titel „Like a Virgin“ oder auch „Don´t cry for me Argentina“ zählen. Sie war eine der größten Ikonen der 1980er Jahre und ist noch heute als Musikerin tätig. Allerdings macht sie nicht nur Musik, sondern ist auch als Songschreiberin, Autorin, Regisseurin, Produzentin, Designerin oder auch als Schauspielerin bekannt. Wann wurde Madonna geboren? Die Sängerin, deren Name komplett Madonna Louise Ciccone lautet, wurde am 16. August 1958 in Bay City – welches in Michigan liegt – geboren. Seit ihrer Firmung im Jahre 1967 – Madonna war gerade neun Jahre alt – wurde ihr Name in Madonna Louise Veronica Ciccone geändert. Das Privatleben der Madonna Die Sängerin Madonna Louise Ciccone wurde am 16. August 1958 in Bay City, welches im US-Bundesstaat Michigan liegt, geboren. Sie ist eines von sechs Kindern und ihre Eltern waren Silvio Anthony Ciccone – er war als Automechaniker tätig und der Sohn von italienischen Einwanderern – und von der Frankokanadierin Madonna Louise Ciccone, die eine geborene Fortin war und mit gerade einmal dreißig Jahren im Jahr 1963 an Brustkrebs verstarb. Dies wurde vermutlich durch ihre Arbeit als Röntgenassistentin ausgelöst und führte mit dreißig Jahren bei ihr zum Tode. Nach ihr wurde die Sängerin auch benannt. Silvio Anthony und Madonna Louise heirateten am 01. Juli 1955 und bekamen während ihrer achtjährigen Ehe – sie waren bis zum Tode von Madonna Louise verheiratet – sechs Kinder. Diese Kinder bekamen die Namen Anthony, Martin, Madonna, Paula, Christopher und Melanie. Zum Zeitpunkt des Todes ihrer Mutter war Madonna gerade einmal fünf Jahre alt und als sie acht Jahre alt war, heiratete ihr Vater Silvio die Haushälterin der Familie. Mit Joan Gustafson – so hieß die Haushälterin – bekam Silvio noch zwei weitere Kinder und Madonna damit zwei Halbgeschwister, die die Namen Jennifer und Mario erhielten. Ein Jahr nach der Eheschließung von Joan Gustafson und Silvio Anthony Ciccone erhielt die Sängerin im Rahmen ihrer Firmung einen dritten Vornamen, der Veronica lautete und von der heiligen Veronika kam. Mit Siebenundzwanzig Jahren im Jahr 1985 heiratete Madonna den aus Amerika stammenden Schauspieler Sean Penn. Diese Ehe hielt bis ins Jahr 1989 und ging kinderlos in die Brüche. Sieben Jahre später, am 14. Oktober 1996, wurde ihr erstes Kind geboren. Ihre Tochter Lourdes Maria Ciccone Leon entstammt der Beziehung mit dem kubanischen Fitness-Trainer Carlos Leon. Elf Jahre nach ihrer Ehe mit Sean Penn heiratete Madonna erneut, diesmal war es der aus Großbritannien stammende Regisseur Guy Ritchie. Die Ehe wurde am 11. August 2000 geschlossen – fünf Tage vor ihrem zweiundvierzigsten Geburtstag. Am Tag der Eheschließung wurde auch der gemeinsame Sohn geboren, Rocco John Ciccone Ritchie. Nach ihrer Scheidung im Jahr 2008 fing der Kampf um das Sorgerecht für den damals achtjährigen Sohn an. Ab Oktober des Jahres 2006 fing Madonna an, sich um die Adoption für den damals fünfzehn Monate alten, aus Malawi stammenden, David Banda Mwale zu bemühen. Die Adoption wurde im Mai des Jahres 2008 rechtskräftig und im Juni 2009 adoptierte sie ein weiteres Kind aus Malawi, diesmal handelte es sich um ein Mädchen, welches vier Jahre alt war, zudem Halbwaise und den Namen Mercy James trug. Im Februar 2017 hatte die Sängerin eine erneute Adoption bekannt gegeben. Es handelte sich diesmal um ein Zwillingspärchen, welche die Namen Esther und Stella tragen. Das Leben der Madonna Die ersten Jahre nach der Geburt von Madonna – am 16. August 1958 – lebte die Familie in Pontiac, in Michigan. Erst Ende der 1960er-Jahre verließ die Familie Pontiac und sie zogen nach Rochester, einer weiteren Kleinstadt in dem Bundesstaat Michigan. Eingeschult wurde die Sängerin erst in katholischen Schulen und wechselte zeitweise auf eine Klosterschule. Wirkliche Selbstbestätigung fand die junge Madonna jedoch erst in der Adams High School, welche in Oakland County liegt – wo sie an unterschiedlichsten Theateraufführungen teilnahm und auch im Cheerleading aktiv war. Die Sängerin war eine der besten Schülerinnen der Highschool und hat einen IQ von 140 vorzuweisen. Neben ihrer Schulzeit nahm sie auch regelmäßige Klavierstunden sowie Tanzunterricht. Aus dem Grund wollte sie nach der Schule Tänzerin zu werden – erkannt wurde ihr Talent einst durch Christopher Flynn. Dieser förderte die junge Frau auch. Jedoch verbrachten sie nicht nur Zeit zusammen um zu Tanzen sondern auch um gemeinsame Unternehmungen durchzuführen. Das heißt, sie waren gemeinsam in Museen sowie besuchten sie Schwulendiscos, die in Detroit zu finden waren. Hier lernte sie auch Stephen Bray kennen, mit dem sie einige ihrer Hits produzierte. Durch diese Zeit wurde die Musikerin auch in ihrem musikalischen Stil geprägt, denn dieser war anfänglich an dem rockigen New Wave orientiert bevor sie später ins Disco und Dance Genre wechselte. Durch ihren einstigen Tanzlehrer Christopher Flynn wurde sie später auch in ihrem Vorhaben bestärkt nach New York zu gehen. Als die Sängerin ihren High School Abschluss in der Tasche hatte, wechselte sie an die University of Michigan, wo sie ihre Tanzausbildung begonnen hatte, diese jedoch wieder abbrach um mit nur 30 US-Dollar im Gepäck nach New York City zu fahren. Sie hielt sich dort anfänglich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. So arbeitete sie unter anderem als Kellnerin, hatte Donuts verkauft und ließ Nacktaufnahmen von sich machen, die zu einem späteren Zeitpunkt in einer Millionenauflage im Penthouse und auch im Playboy erschienen waren. Neben ihren Jobs hatte die Sängerin auch Schlagzeug und Gitarre spielen erlernt. Sie erhielt ein Engagement als Tänzerin in der Alvin Ailey Dance Troupe sowie in der Pearl Langs Dance Company.
Quellenangaben
                            https://de.wikipedia.org/wiki/Madonna_(K%C3%BCnstlerin)#1958%E2%80%931983