Harry, Duke of Sussex

Fach Geschichte

Klasse 7

Autor Joker2017

Veröffentlicht am 15.10.2018

Schlagwörter

Prinz Harry Royals

Zusammenfassung

Dieses Referat befasst sich mit dem Leben von Prinz Harry, dem Duke of Sussex und geht auf dessen Kindheit, Schullaufbahn, militärische Karierre sowie offiziele Aufgaben und Tätigkeiten als Prinz ein.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Bei Prinz Henry Charles Albert David, Duke of Sussex, Earl of Dumbarton and Baron Kilkeel, genannt Prinz Harry, handelt es sich um den zweiten Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana, der am 15. September 1984 in London geboren worden ist. Aktuell steht Prinz Harry hinter seinem Vater Prinz Charles, seinem Bruder Prinz William sowie dessen Kindern Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis an der sechsten Stelle der britischen Thronfolge, daher gilt es als unwahrscheinlich, dass Prinz Harry König wird.

Kindheit und Jugend

Prinz Harry kam als zweiter Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana am 15. September 1984 im Londener St. Mary´s Hospital auf die Welt. Seine Schulzeit absolvierte er, ebenso wie sein älterer Bruder William, an der Mrs. Jane Mynor´s Nursery School in London sowie an der Wetherby School, in der Ludgrove School und dem Eton College in Berkshire. Prinz Harry beendete seine Schullaufbahn im Juni 2003 mit dem Abschluss A-Level in Kunst und Geographie. Dieser Abschluss ähnelt dem deutschen Schulabschluss Abitur.

Prinz Harrys Leben fand seit seiner Geburt als Person des öffentlichen Lebens statt, auch wenn seine Eltern so gut es ging versuchten, die Privatsphäre ihrer beiden Söhne zu schützen. Die Paparazzi verfolgten Prinz Harry schon seit seiner Jugend und berichteten ausführlich, über die „wilden Jahre“ von Prinz Harry. Hierbei deckten sie wilde Partybesuche und Kneipentouren, des zur der Zeit noch minderjährigen Harry auf. Zu dessen größten „Jugendskandalen“ gehörten das Rauchen von Cannabis, was er im Alter von 17 Jahren zugab sowie das Auftreten auf einem Kostümfest in einer nachgemachten Naziuniform mit Hakenkreuzarmbinde.

Militärische Laufbahn

Nach seiner Schulzeit absolvierte Prinz Harry eine militärische Laufbahn. Im Zeitraum zwischen 2005 bis 2007 absolvierte er hierzu an der Royal Military Academy in Sandhurst eine Offiziersausbildung. Im April des Jahres 2006 wurde Prinz Harry, im Beisein von Queen Elisabeth II., vereidigt und zum Mitglied des Gardekavallerieregiments Blues and Royals ernannt. Prinz Harrys erster Auslandseinsatz sollte ursprünglich im Mai 2007 im Irak stattfinden. Aus Sicherheitsgründen wurde Prinz Harry aber doch nicht dort eingesetzt, da sein Einsatz die Wahrscheinlichkeit eines Anschlages auf seine Truppe erhöht hätte. Im Zeitraum Dezember 2007 bin Februar 2008 war Prinz Harry bei einem ISAF Einsatz in Süden von Afghanistans dabei und nahm an diversen Fronteinsätzen teil. Nachdem diese Informationen an die Öffentlichkeit gelangten, wurde Prinz Harry, aus den selben Gründen, die seinen Irakeinsatz unmöglich machten, am 29. Februar 2008 vorzeitig aus Afghanistan abgezogen.

Im Anschluss daran, beschloss Prinz Harry eine Ausbildung zum Hubschrauberpiloten bei der britischen Luftwaffe zu absolvieren, welche im Januar des Jahres 2009 begann und bis zum erfolgreichen Abschluss im Mai 2010 andauerte. Im Anschluss an die erfolgreiche Ausbildung wurde Prinz Harry zum Ehrenoberst bei den Heeresfliegern ernannt und bekam von seinem Vater, Prinz Charles, die „provisional wings“ verliehen. Prinz Harry absolvierte anschließend eine Pilotenausbildung mit dem Kampfhubschrauber Apache, welche er im Februar 2011 erfolgreich beendete. Im Frühjahr desselben Jahres wurde Prinz Harry zum Captain ernannt.

Karitatives

Prinz Harry engagiert sich oft für karitative Zwecke, ebenso wie sein Bruder Prinz William sowie insbesondere seine Mutter Diana und weitere Mitglieder der Royal Family. So nahm er beispielsweise im Dezember 2013 an einem 335 Kilometer langen Marsch zum Südpol teil. Dieser Marsch wurde zu Gunsten der Hilfsorganisation „Walking With The Wounded“ organisiert und absolviert. Am 13. Dezember 2013 wurde das Ziel, der Südpol, von den Teilnehmern erreicht. Im Jahre 2014 wurde Prinz Harry wieder nach London versetzt und übernahm dort administrative Aufgaben, wie beispielsweise die Koordination von Projekten und Ehrenzeremonien. Im Sommer 2015, beendete Prinz Harry, nach mehr als zehn Jahren Zugehörigkeit, seine militärische Karriere und schied aus der Armee aus. Im Anschluss daran übernahm er, wie es für Mitglieder der britischen Königsfamilie üblich ist, die Position des Ehrenobersts bei unterschiedlichen Einheiten. So wurde er beispielsweise Ende 2017 zum Captain General der Royal Marines ernannt.

Familienstand

Prinz Harry war im Zeitraum von 2004 bis 2010 zwei Mal mit Chelsy Davy liiert. Nach der endgültigen Trennung von seiner Partnerin, lebte er einige Zeit als Single. Am 08. November 2016 gab Prinz Harry über sein Pressesekretariat bekannt, dass er mit der amerikanischen Schauspielerin Meghan Markle zusammen ist. Wenige Wochen später wurde auch die Verlobung des Paares öffentlich bekanntgegeben und somit die Hochzeitspläne erklärt. Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle fand am 19. Mai 2018 auf Schloss Windsor statt.

Tätigkeitsfelder, Aufgaben und Verpflichtungen als Prinz

Prinz Harry ist Prinz von Grobbritannien sowie Nordirland. Nach seiner Hochzeit mit Meghan Markle erhielt er von Queen Elisabeth II, die Titel Duke of Sussex, Earl of Dumbarton sowie Baron Kilkeel.
Prinz Harry lag das Engagement für karitative Zwecke am Herzen. So gründete er beispielsweise im Frühjahr 2006 gemeinsam mit Prinz Seeiso von Lesotho eine Stiftung, welche sich um AIDS-Waisen kümmert und diesen eine gute Zukunft ermöglicht. Die Stiftung trägt den Namen Sentebale, was frei übersetzt „Vergiss mich nicht“ bedeutet und eine Anspielung auf seine verstorbene Mutter, Prinzessin Diana ist, welche sich zu Lebzeiten sehr für AIDS-Waisen und generell für den guten Zweck eingesetzt hat.

Um das Andenken an seine Mutter, Prinzessin Diana, aufrecht zu erhalten, organisiert Prinz Harry, gemeinsam mit seinem Bruder Prinz William, Gedenkveranstaltungen, wie ein Gedenkkonzert oder einen Gedenkgottesdienst. Dort hielten die Prinzen auch eine sehr persönliche Rede und ehrten ihre verstorbene Mutter. Dies wurde vom britischen Volk sehr positiv aufgenommen.

Darüber hinaus setzt sich Prinz Harry auch für im Krieg verwundete Soldaten ein. Er ist der Patron der Invictus Games, welche er persönlich im Jahre 2014 erfunden und seit dem veranstaltet hat. Bei dieser Veranstaltung treten verwundete Soldaten in verschiedenen Wettkämpfen gegeneinander an, zudem wird Geld für den guten Zweck gesammelt.