Die Königshäuser Teil 3 - Prinz Charles

Fach Fach

Klasse 8

Autor muckel316

Veröffentlicht am 15.12.2018

Schlagwörter

Prinz Charles

Zusammenfassung

In diesem Referat geht es um den vierten Teil meiner Reihe "Die Königshäuser". Hierbei geht es um Prinz Charles, dem Sohn von Queen Elizabeth und dessen Ehemann Prinz Philip. Es geht hierbei aber einzig um seine Eheschließung mit Camilla Parker Bowles und Lady Diana.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Die Königshäuser Teil 4 Prinz Charles In den kommenden Zeilen geht es um den Vater von Prinz William und Prinz Harry, sowie den Ehemann von Camilla Parker Bowles und Ex-Mann von Lady Diana. Es geht hierbei um sein Leben als auch seine Ehen und seine Kindheit sowie Jugend. Wer ist Prinz Charles? Prinz Charles ist der erstgeborene Sohn von Queen Elizabeth und ihrem Ehemann Prinz Philip. Er ist aber nicht nur der Sohn der Queen sondern auch der Vater von Prinz Harry und Prinz William auch war er der Ehemann von Lady Diana und ist jetzt mit Camilla Parker Bowles verheiratet. Er gehört mütterlicherseits dem Haus Windsor an und seitens seines Vaters ist er dem Haus Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg zugehörig und in einer Nebenlinie dem Haus Oldenburg. Wann wurde Prinz Charles geboren? Der Prince of Wales ( welches im deutschen Fürst von Wales bedeutet ) sowie Duke of Cornwall ( der Herzog von Cornwall ) wurde am 14. November 1948 im Buckingham Palast in London unter dem Namen Charles Philip Arthur George geboren. Seine Ehe mit Lady Diana Bereits Ende der 1970er Jahre lernten sich Prinz Charles und Lady Diana kennen und am 29. Juli 1981 – ein Jahr vor der Geburt ihres ersten Kindes – hatte das Paar nach einer kurzen Zeit der Verlobung geheiratet. Die Ehe, die in der St. Paul´s Cathedral in London geschlossen wurde, wurde von einem weltweiten Publikum verfolgt. Nach ihrer Eheschließung wurde Lady Diana Spencer, die die Tochter des 8. Earl Spencer´s war, zur Fürstin von Wales. Am 21. Juni 1982 , knapp ein Jahr nach der Eheschließung, folgte die Geburt des ersten gemeinsamen Sohnes und so erblickte Prinz William das Licht der Welt. Ihm folgte am 15. September 1984 sein zwei Jahre jüngerer Bruder Prinz Harry, dessen Name eigentlich Henry lautet. Gemeinsam lebte die Familie sowohl im Kensington Palast als auch in Highgrove, welches in Gloucestershire liegt. Ein Grund, weshalb sich die Ehe zwischen Lady Diana und Prinz Charles als schwierig gestaltete, war die Tatsache, dass er bereits kurze Zeit nach der Eheschließung wieder Kontakt zu Camilla Parker Bowles aufnahm. Mit dieser hatte er zuvor eine langjährige Affäre. Durch die Veröffentlichung des Buches „Diana: Her True Story“ im Jahr 1992 verschlimmerte sich die Ehekrise nur noch mehr. Denn darin hatte der Reporter Andrew Morton die Liebesbeziehung von Prinz Charles und Camilla Parker Bowles enthüllt, was zu einem öffentlichen Skandal führte. Dieser Skandal hatte das Paar dazu gezwungen, im Dezember des selben Jahres noch ihre Trennung offiziell bekannt zu geben und so musste auch Lady Diana einsehen, dass ihre Ehe gescheitert war. Aber sie musste auch zugeben, dass sie ihrem Ehemann nicht immer ganz treu gewesen war, so hatte sie Prinz Charles beispielsweise mit ihrem Reitlehrer James Hewitt betrogen. Durch den Druck der Queen und ihrem bis dato in der Öffentlichkeit ausgetragenen Streit um eine Abfindungsbedingung wurde das einstige Traumpaar, Prinz Charles und Lady Diana geschieden. Jedoch konnte Diana ihren durch die Eheschließung erworbenen Titel beibehalten und so war sie auch weiterhin die Fürstin von Wales. Allerdings musste sie trotz weitertragen des Titel´s auf die Ergänzung „Königliche Hoheit“ verzichten. Seine erste Ehefrau und Mutter seiner Söhne kam nur ein Jahr nach der Scheidung gemeinsam mit ihrem Freund, dem Sohn von Mohamed Al-Fayed – ein ägyptischer Milliardär – Dodi ums Leben. Seine Ehe mit Camilla Parker-Bowles Trotz seiner Scheidung von Lady Diana hatte Prinz Charles am Anfang mitgeteilt, dass er vorerst nicht planen würde, seine Geliebte Camilla Parker Bowles zu heiraten und dennoch führten sie ihre Liebesbeziehung fort. Ab dem Jahr 2000 ( drei Jahre nach dem Tod seiner ersten Frau ) trat das Paar auch gemeinsam in der Öffentlichkeit auf und nur zwei Jahre später – im Juli 2002 – wurde die Liberalisierung des Scheidungsrechts durch die Anglikanische Kirche zu einer möglichen, erneuten Heirat des bereits geschiedenen Prinzen aufgelockert und so konnte der Prinz zumindest eine reine zivile Eheschließung wieder ins Auge fassen. Drei Jahre nachdem dieses Gesetz in Kraft trat, wurde durch einen Sprecher des Thronfolgers am 10. Februar 2005 bekannt gegeben, dass Prinz Charles eine erneute Heirat in Erwägung ziehen würde und so war die Eheschließung für den 08. April des Jahres geplant. Allerdings gab es im Rahmen der Hochzeitsvorbereitungen einige Probleme. So wurde es dem Paar untersagt, dass die Trauung in Windsor Castle stattfinden würde. So war es anfänglich geplant aber es gab auch juristische Bedenken, die gegen eine Eheschließung sprachen. Seine Mutter, die Queen, sprach sich zunächst gegen eine Teilnahme an der Trauung aus und auch Prinz Philip ließ seine Teilnahme offen. Es gab aber auch internationale Gäste, die absagten, da es sich hierbei nicht um eine offizielle „königliche Hochzeit“ handeln würde. So sagte beispielsweise die Kronprinzessin von Schweden Victoria ab aber auch der Kronprinz von Dänemark Frederik sagte seine Teilnahme ab. Aber auch ein Todesfall kam der Eheschließung in die Quere, so musste die Eheschließung um einen Tag verschoben werden, da Papst Johannes Paul II. verstorben war. Und so hatten Camilla Parker Bowles und Prinz Charles am 09. April 2005 geheiratet. Die Ehe wurde in der Windsor Parish Church of St. John Baptist geschlossen und im Anschluss daran fand in der St. George´s Chapel in Windsor Castle eine Segensfeier statt. Wie auch bei seiner ersten Eheschließung fand diese vor einem Millionen Publikum statt und aufgrund der Ehe ist sie die Fürstin von Wales, jedoch führt sie den Titel nicht, sondern nennt sich Duchess of Cornwall. Prinz Charles ließ verkünden, dass seine Gattin nach seiner Thronbesteigung nicht den üblichen Titel Queen Consort tragen würde, sondern sich Princess Consort nennen würde, was Prinzessingemahlin heißt und eine Anlehnung an den Mann von Königin Victoria, Prinz Albert, sein sollte. Aufgrund der Tatsache, dass seine beiden Söhne mit dieser Eheschließung einverstanden waren, hatte sich auch die Bevölkerung bereit erklärt, Camilla zu akzeptieren.
Quellenangaben
<pre><code> https://de.wikipedia.org/wiki/Charles,_Prince_of_Wales#Ehe_mit_Diana </code></pre>