Die Königshäuser Teil 10 - Königin Victoria von Preußen

Fach Fach

Klasse 8

Autor muckel316

Veröffentlicht am 22.12.2018

Schlagwörter

Königin Victoria von Preußen

Zusammenfassung

In diesem Referat geht es um den zehnten Teil meiner Serie "Die Königshäuser". Diesmal handelt es sich um die Tochter von Königin Victoria, die ebenfalls Victoria hieß und Königin von Preußen war sowie deutsche Kaiserin.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Die Königshäuser Teil ZehnIn den kommenden Zeilen geht es um die erstgeborene Tochter von Königin Victoria und ihren deutschen Ehemann Albert. Diese hieß ebenso wie ihre Mutter Victoria und ihr Ehemann war Kaiser Friedrich III.Wer war Königin Victoria von Preußen ?Königin Victoria von Preußen ist das erste Kind von Königin Victoria von Großbritannien und dessen Ehemann Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Außerdem war Victoria, die mit vollem Namen Victoria Adelaide Mary Louisa heißt, mit Kaiser Friedrich III verheiratet. Aufgrund dieser Tatsache trug sie ebenfalls den Titel deutsche Kaiserin. Ab dem Jahr 1888 trug sie den Titel Kaiserin Friedrich.Wann wurde Königin Victoria von Preußen geboren ?Königin Victoria von Preußen, die mit vollständigen Namen Victoria Adelaide Mary Louisa hieß und die Prinzessin von Großbritannien sowie Irland war, wurde einst am 21. November 1840 im Londoner Buckingham Palace geboren.Wann starb Königin Victoria von Preußen und dem deutschen Reich?Am 05. August 1901 verstarb Victoria von Preußen, die zugleich auch die deutsche Kaiserin war. Sie starb auf Schloss Friedrichshof, welches in Kronberg im Taunus liegt. 13 Jahre nach ihrem Mann, der im Jahr 1888 nur 99 Tage nach seiner Thronbesteigung verstarb, verstarb auch seine Gemahlin.Die Familie von Königin Victoria von Preußen und dem deutschen ReichGemeinsam mit ihrem Ehemann Kaiser Friedrich III hatte Victoria von Sachsen-Coburg und Gotha acht Kinder. Ihr erster Sohn, Wilhelm, wurde im Jahre 1859 geboren. Er war der spätere deutsche Kaiser und auch König von Preußen. Verheiratet war er zweimal, das erste mal heiratete er Augusta (e) Victoria von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg. Als diese verstarb heiratete er ein weiteres mal, diesmal war seine Angetraute Hermine von Schoenaich-Carolath. Sie war eine geborene Prinzessin Reuß und stammte aus der älteren Linie. Er verstarb im Jahre 1941.Ein Jahr nach Wilhelm folgte Charlotte, das war im Jahre 1860. Sie war mit Herzog Bernhard III von Sachsen-Meinigen verheiratet und starb im Jahr 1919.Zwei Jahre nach Charlotte, im Jahr 1862, folgte der zweite Sohn. Dieser bekam den Namen Heinrich und heiratete Irene von Hessen und bei Rhein. Er starb im Jahr 1929.Im Jahr 1866 wurde die zweite Tochter, Viktoria, geboren. Sie heiratete einst in erster Ehe Prinz Adolf zu Schaumburg-Lippe. Zu einem späteren Zeitpunkt hatte sie erneut geheiratet, ihr zweiter Ehemann war Alexander Zoubkoff. Genau wie ihr Bruder starb sie im Jahr 1929.Zwei Jahre nach Viktoria wurde der dritte Sohn Waldemar geboren. Das war im Jahr 1868. Er starb mit 11 Jahren im Jahr 1879.Im Jahre 1870 wurde die Tochter Sophie geboren, die später zur Königin von Griechenland wurde. Das geschah durch ihre Heirat mit Konstantin I. Sie starb mit 62 Jahren im Jahr 1932.Die jüngste Tochter ist Margarethe, diese wurde im Jahr 1872 geboren und war mit Friedrich Karl von Hessen verheiratet. Sie starb im Jahr 1954.Ihre KindheitDie Prinzessin und spätere Königin von Preußen sowie deutsche Kaiserin ist die erstgeborene Tochter von Albert und dessen Gemahlin Königin Victoria. Im Gegensatz zu ihrer Mutter, die im Alter von 18 Jahren bereits den Thron bestiegen hatte und in keiner Art und Weise auf die Aufgaben einer Königin vorbereitet war, wollten Albert und seine Frau ihre Kinder gut auf ihre künftigen Aufgaben vorbereiten.Ihr Vater Albert, der zweitgeborene Sohn von Herzog Ernst von Sachsen-Coburg und Gotha, wurde durch seinen Onkel König Leopold von Belgien auf seine künftigen Aufgaben vorbereitet. Das Herzogtum der Familie umfasste hatte 2000 Quadratkilometer und es beherbergte 140.000 Einwohner.Durch Prinz Albert wurde in einem sehr ausführlichen Memorandum, welches von Königin Victoria unterzeichnet wurde, aufgeführt, welche Aufgaben jeder einzelne innerhalb der Familie hatte. Diesem Memorandum folgte nur 1 ½ Jahre später eine Denkschrift, die 48 Seiten umfasst hatte. In dieser Denkschrift wurden auch genaue Vorgaben der Erziehung verfasst, die dazu führen sollten, alle Kinder auf ihre künftigen Aufgaben vorzubereiten.
Quellenangaben
a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Victoria_von_Gro%C3%9Fbritannien_und_Irland_(1840%E2%80%931901">https://de.wikipedia.org/wiki/Victoria_von_Gro%C3%9Fbritannien_und_Irland_(1840%E2%80%931901</a>)