Die großen Entdeckungsfahrten

Fach Geschichte

Klasse 10

Autor sandi2001

Veröffentlicht am 26.06.2018

Schlagwörter

Entdeckungsfahrten Kolumbus Magellan

Zusammenfassung

Dieses Referat beinhaltet einige Informationen zu den großen Entdeckungsfahrten der Renaissance. Es werden die einzelnen bekanntesten Seefahrer und Entdecker angesprochen, sowie die verschiedenen Waren, die importiert wurden.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Die großen Entdeckungsfahrten

Zeitraum:
Die bedeutendsten Entdeckungsfahrten unserer Menschheitsgeschichte fanden alle mehr oder weniger zwischen den Jahren 1450 und 1650, also zur Zeit der Renaissance, statt.


Staaten, die Entdeckungsfahrten machten:
-Portugal

-Spanien
 -England (allerdings erst ab dem sechzehnten Jahrhundert)


Länder bzw. Gebiete, die entdeckt wurden:

-Afrika

-Asien

-Australien

-Nordamerika

-Südamerika

(-verschiedene Seewege)


Ziele der Entdeckungsfahrten:
Seeleute wurden gezielt beauftragt, nach neuem Land und neuen Wegen zu suchen. Dies war in erster Linie von wirtschaftlichem Nutzen. Denn die dort gefundenen neuen Waren (größtenteils Pflanzen als Gewürze sowie verschiedene Stoffe, Erze und andere kostbare Materialien) wurden dann nach Europa importiert und dort schließlich teuer verkauft.

Die wichtigsten Waren waren folgende:

  1. Aus Mittel- und Südamerika wurde vor allem Gold und Silber importiert.
  2. Aus Afrika brachte man Gold, Pfeffer, Elfenbein, und außerdem Sklaven mit nach Europa.

  3. In Indien wurden Edelsteine, Pfeffer, Indigo, Perlen und Zimt gefunden.
  4. Aus China kamen weitere Kostbarkeiten wie Seide, Porzellan und verschiedene Lacke.
  5. In Indonesien bekam man auch verschiedene Gewürze.

Voraussetzungen für die Entdeckungsfahrten: -Ohne verschiedene Vorraussetzungen wären solche Seefahrten gar nicht möglich gewesen. Beispielsweise die Entwicklung eines geeigneten Schiffstypen (“Karavelle”) war sehr bedeutend. Außerdem wurde zur Zeit der Renaissance die Navigationstechnik gut entwickelt.
Zudem waren die großen Erfindungen der Renaissance, wie beispielsweie der Buchdruck, von großer Bedeutung.
Auch die Waffentechnik wurde weiterentwickelt; so wurden das Schießpulver und Kanonen erfunden.


-Die Spanier haben außerdem, bevor sie mit solchen Entdeckungsfahrten überhaupt beginnen konnten, ihr eigenes Gebiet zurückerobert, welches zuerst von den Mauren erobert worden war.

Portugals Ziel: Das Ziel des portugiesischen Staates war vor allem die Erkundung des Seewegs nach Indien um den afrikanischen Kontinent herum. Auch erforschten sie größtenteils die südostasiatischen Küsten. Portugal konzentrierte sich auf die Küsten; es erfolgte keine Expedition ins Innere, da Portugal zu wenig Truppen dafür hatte. Spanien hingegen konzentrierte sich auf die Expedition in das Landesinnere.

Negative Seite: Für die Bewohner der eroberten Gebiete waren die Entdeckungsfahrten wohl nichts Gutes. Die betroffenen Völker der entdeckten Länder wurden brutal unterdrückt, unterworfen und ausgeplündert. Es wurde Sklavenhandel betrieben und ganze Völker wurden sogar ausgerottet.

Ende der Kolonialzeit: Um das Jahr 1960.

Vertrag von Tordesillas
Der Vertrag von Tordesillas wurde von Papst Alexander VI., im Jahr 1493 festgelegt. Er besagt, dass die Tordesillas Linie (eine gedachte Linie, die von Pol zu Pol westlich der kapverdischen Inseln verläuft) die Grenze zwischen portugiesischen und spanischen Eroberungsgebieten darstellt. Dieser Vertrag sollte weitere Konflikte vermeiden.
(Spanien bekam die westliche Seite, also fast ganz Amerika, Portugal hingegen bekam die östliche Seite)


Wichtige Entdecker und Seefahrer

  1. Bartolomèu Diaz umschifft als erster das Kap der 
 guten Hoffnung

  2. Cabral (Portugiese) entdeckt Brasilien

  3. Kolumbus (Spanier) entdeckt Amerika
  4. Amerigo Vespucci (Spanier) entdeckt Südamerika
  5. Cortez & Pizarro (Spanier) erforschen Südamerikas Landesinnere

  6. Ferdinand Magellan (Portugiese) umsegelt als erster die Welt 


Ende der Vorherrschaft

Im 16. Jahrhundert besigten die Engländer die
spanische Armada. Die Spanier wurden total geschwächt von weiteren Niederlagen und Seestürmen.
Die Engländer bauten schließlich neue Seewege nach Indien und Amerika.