Rettet den Regenwald

Fach Fach

Klasse 11

Autor Larissa345

Veröffentlicht am 17.06.2018

Schlagwörter

Rettet den regenwald

Zusammenfassung

In diesem Erdkunde Referat geht es um die Umweltorganisation "Rettet den Regenwald e.v". Was sind die Ziele des Vereins und wie finanzieren sie sich. Für was spendet man? Welche Erfolge gab es bereits?

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Rettet den Regenwald e.v

Die Organisation „Rettet den Regenwald e.v schützt den Regenwald. Außerdem setzen sie sich auch für Menschenrechte ein. Die im Regenwald lebenden Ureinwohner sind bedroht. Die Organisation versucht sie zu schützen.

  • schützen Menschenrechte
  • schützen den Regenwald

Infos zur Organisation
Die Organisation „Rettet den Regenwald e.v“ gibt es seit 1986. Sie wurde von Reinhard Behrend gegründet. Rettet den Regenwald e.v unterstützt Basisorganisationen. Diese Organisationen arbeiten lokal (vor Ort) in den Tropen. Grundsätzlich geht es um Menschen, Tiere und Pflanzen. Sie alle haben das Recht auf einen sicheren Lebensraum. Auch Opfer von Umweltzerstörung werden betreut. Der Regenwald kontrolliert das globale Klima und ist essentiell für den Klimawandel. Auswirkungen des Klimawandels sind Katastrophen und Zerstörung. Auslöser dafür ist die Umweltzerstörung. Somit wird auch die Zivilbevölkerung gestärkt. Rettet den Regenwald e.v erforscht auch den Regenwald. Sie leisten einen eine Aufklärungsarbeit und richten sich an die Bevölkerung. Die Organisation informiert und appelliert. Ein Schwerpunkt ist der umweltschädigende Konsum. Wie kann man leben um die Umwelt zu schützen und Ressourcen zu sparen.

  • Reinhard Behrend
  • Unterstützt Basisorganisationen
  • Menschen, Tiere, Pflanzen
  • Menschenrechte
  • Opfer von Umweltzerstörung
  • Stärken Zivilbevölkerung
  • Erforschen Regenwälder
  • Umweltschädigender Konsum
  • Ökologischer Fußabdruck

Informationen
Die Organisation „Rettet den Regenwald e.v“ unterstützt Basisgruppen, die lokal im Regenwald agieren. Es werden Protestkampagnen und Onlinekampagnen gestartet. Sie versuchen Geld einzunehmen. Mehr zum Geld findest du im Unterpunkt „Finanzierung“. Aber nicht nur in dem Hauptsitz Hamburg, Deutschland wird gehandelt. Auch lokal in den Regenwäldern. Es werden große Flächen von dem Geld gekauft und vor der Abholzung und anderer Zerstörung geschützt. Dies trägt zur Erhaltung der Regenwälder bei. Außerdem leisten sie Informationsarbeit. Dabei richten sie sich nicht nur an den Privatverbraucher, sondern auch an Firmen. Durch gemeinnützige Arbeit kann man das Projekt unterstützen. Um den Verein größer zu machen sprechen auch berühmte Leute für „Rettet den Regenwald e.v“. Es wird auch Einfluss auf die Politik, große Banken und viele andere genommen. Die Umweltorganisation wirkt Druck auf diese Giganten aus, indem diese mit ihrem Konsum und dem Umgang mit der Natur durch den Verbrauch von Ressourcen konfrontiert werden. Der Verein fordert, dass sie ihre Lebensweise verändern und nachhaltig werden.

  • Unterstützen lokalen Basisgruppen
  • Protestkampagnen
  • Geld
  • Onlinekampagnen
  • Kaufen und schützen Flächen
  • Informationsarbeit
  • Einfluss

Finanzierung: Keine Vergütung
Die Mitarbeiter erhalten keine Vergütung. Das Unternehmen ist finanziell unabhängig. Finanziert wird das Ganze durch Einzelspenden und Dauerspenden. Freiwillige Spenden entweder einmalig einen Betrag von zum Beispiel 100 Euro. Die Dauerspender, spenden in einem Abstand von vier Wochen also einmal im Monat. Der Betrag könnte zum Beispiel 5 Euro sein. Auf ein Jahr gerechnet wären das 60 Euro im Jahr. Leider gibt es nur wenige Staatszuschüsse um das Projekt zu fördern. Eine weitere Methode um Geld zu bekommen, dass wiederum investiert werden kann ist der Verkauf von Fanartikeln. Dieses hat zwei primäre Vorteile. Zum einen wird regelmäßig und konstant Geld verdient. Zum anderen wird die Organisation populärer. Wenn zum Beispiel ein Sticker mit dem Logo verkauft wird und den jemand an sein Auto klebt können ihn andere sehen und werden aufmerksam.
o Finanziell unabhängig
o Spenden
o Verkauf von Fanartikeln
o Sponsoring

Projekte
Die Organisation fördert verschiedene Projekte, wobei immer mehrere Ziele angestrebt werden: gestoppt soll die Zerstörung des Regenwaldes werden, eine Erhaltung der Lebensräume für Mensch und Tier soll gewährleistet werden oder die Einhaltung von Land- und Menschenrechten. Die Projekte tragen zur Erhaltung des Regenwaldes bei. Viele Menschen verbrauchen Palmöl. Der Rohstoff ist vielseitig einsetzbar: Als Nahrungsmittel, Futtermittel, in der Industrie und der bioenergetischen Verwendung. Außerdem ist auch das gefährdete Tropenholz in jedem Baumarkt zu finden. Daher wird über Alternativen aufgeklärt. Durch den Vegetarismus oder dem Veganismus wird die Massentierhaltung verhindert. Um Fleisch zu produzieren braucht man Soja. Dieser wird im abgerodeten Regenwald angebaut und an die Tiere verfüttert. In Südamerika gibt es viele dieser Soja Plantagen. Mit ihnen kann Kraftfutter für die Tiere produziert werden. Ein Projekt des Vereines ist die Abrodung von Tropenholz. In Niedersachsen wurde eine einsturzgefährdete Brück mit Tropenholz verbessert und erneuert. Bereits seit 2010 wird aggressive Waldvernichtung betrieben. Die Sanierung mit dem Tropenholz kostete 50000 Euro. Vieles dieser Tropenhölzer stammt aus West und Zentral Afrika. Problematisch ist, dass dieses Holz stark gefährdet und begrenzt ist. Auch gegen einen der größten Elektronikkonzerne wird vorgegangen: „Samsung“. Mit der Überschrift „Samsung muss aus dem Regenwald“ wird gegen Samsung gehandelt. Der Elektronikkonzern ist mitverantwortlich für die Abholzung des Regenwaldes. Hunderttausende Hektar wurden für Samsung bereits abgeholzt.

  • Erhaltung des Regenwaldes
  • Palmöl
  • Tropenholz und Alternativen
  • Aluminium: leichtes Metall, schwere Schäden und Regenwald
  • Massentierhaltung: Fleisch und Soja
  • Abrodung von Tropenholz
  • Samsung

Erfolge

  • 2018 Dorfbewohner konnten Holzfäller vertreiben
  • 2018 Brüllaffen in Brasilien sind nicht mehr vom Aussterben bedroht
  • 2018 keine Staudämme mehr in Brasilien
  • 2017 Palmöl Lieferant wegen Brandrodung verhaftet
  • Nasako Besingi freigelassen (Umweltschützer)

Spenden
Die Organisation „Rettet den Regenwald“ kann kräftig unterstützt werden. Die Allgemeine Spende unterstützt die gesamte Arbeit der Organisation. Die Spende für ein konkretes Projekt wird nicht allgemein genutzt, sondern zum Beispiel nur zum Schutz der Orangutans. Mit jeder Spende egal ob konkret oder allgemein wird der Regenwald geschützt und Erhalten.