Lissabon und seine Facetten

Fach Fach

Klasse 7

Autor muckel316

Veröffentlicht am 02.10.2018

Schlagwörter

Lissabon Portugal

Zusammenfassung

In diesem Referat geht es um die Portugiesische Landeshauptstadt Lissabon. Es werden einige wenige Sehenswürdigkeiten beschrieben sowie die geografische Lage und noch viele weitere Zahlen und Fakten der Stadt.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Lissabon

In welchem Land liegt Lissabon?

Die Stadt Lissabon ist die Hauptstadt des Landes Portugal.

Wie viel Einwohner hat Lissabon?

Dem Stand vom 30 Juni 2011 nach zu beurteilen, hat Lissabon 545.245 Einwohner.

Wie viel Bewohner kommen auf einen Quadratmeter?

Die Bevölkerungsdichte in Lissabon beträgt 6421 Einwohner pro km².

Wie heißt Lissabon in der Landessprache?

In der Landessprache heißt die Hauptstadt Portugal´s ganz einfach Lisboa.

Welche Postleitzahlen hat Lissabon?

In Lissabon sind folgende Postleitzahlen vertreten, von 1000 bis 1990.

Wie heißt der Bürgermeister von Lissabon?

Der Bürgermeister der Hauptstadt Lissabon heißt Fernando Medina.

Wie groß ist Lissabon?

Folgende Daten stammen vom 01 Januar 2010 und sind daher nicht mehr ganz aktuell aber laut diesem Stand ist Lissabon 84,92 Quadratkilometer groß.

Unter welchen Koordinaten ist Lissabon zu finden?

Die Landeshauptstadt Portugal´s ist unter folgenden Koordinaten zu finden:

38° 43′ 0″ N, 9° 10′ 0″ W

Wie lautet die Adresse der Verwaltung?

Die Verwaltung Lissabon´s hat folgende Adresse:

Câmara Municipal de Lisboa
Paços do Concelho – Praça do Município
1100-365 Lisboa

Wie ist das Klima in Lissabon?

Wenn man die Klimaklassifikation ansieht und dieses auch nach dem Modell von Lauer und Frankenberg aus dem Jahr 1987 ordnet, sieht man das Klima in Portugal allgemeinen im maritimen und semihumiden Bereich zufinden ist und damit auf die Subtropische Klimazone zutrifft.

Dadurch das dass Land direkt am Atlantik liegt, wird das Wetter dort durch das Temperaturverhalten des Meeres geprägt, das heißt, dass der Sommer nicht von allzu heißen Tagen geprägt ist und der Winter recht mild ist. Zudem fallen die Temperaturen dort sehr selten unter die Null Grad Grenze fallen und noch seltener ist dort ein Schneefall zu verzeichnen.

Wie viel Gemeinden hat Lissabon?

Insgesamt hat Lissabon 56 Gemeinden und die Größten sind in den unteren Zeilen aufgelistet:

An erster Stelle steht Lissabon mit 556.797 Einwohnern, gefolgt von Amadaro mit 174.788 Einwohnern. An dritter Stelle kommt Setubal mit 113.480 Einwohnern und danach Queluz mit 89.245 Einwohnern. An fünfter Stelle folgt mit 81.366 Einwohnern Agualva-Cacem und danach kommt mit 66.600 Loures. Alguaeiro-Mem Martins hat 63.373 Einwohner zu verzeichnen und mit 10.000 Einwohnern weniger kommt die Stadt Odivelas, diese hat genau 53.641 Einwohner.

Sehenswürdigkeiten in Lissabon

Lissabon hat viele schöne und interessante Sehenswürdigkeiten zu verzeichnen. Da gibt es Beispielsweise:

Castelo de Sao Jorge:

Die Castelo de Sao Jorge ist eine Burg die im Jahr 1147 an Alfons den Eroberer verloren wurde. Anschließend wurde sie über mehrere Jahrhunderte als Königsburg genutzt. Der Torre do Tombo, ein Turm innerhalb der Burg wurde als Aufbewahrungsstätte für die königliche Urkundensammlung benutzt. Im Jahr 1755 wurde die Burg durch ein Erdbeben in Lissabon weitesgehend zerstört.

Igreja de Santa Engracia:

Durch den Architekt Joao Antunes wurde der einmalige Entwurf die Igreja de Santa Engracia der Stadt Lissabon vorgelegt. Dieser war zur damaligen Zeit einmalig in Portugal. Diese Kirche verfügt eine überdimensionale Kuppel, die zentral gelegen ist. Zudem hat sie einen symmetrischen Grundriss, der in der Form eines griechischen Kreuzes ist. Außerdem befindet sich an jeder Ecke der Kirche Türme, die eine prismaähnliche Form haben aber die Spitzen wurden nie vollendet. Das ist der Grund, weshalb sich heute auf den vier Türmen eine Aussichtsplattform befindet, die rund um die zentrale Kuppel geht.

Zu der Fassade der Kirche ist zu sagen, dass sie durch Francesco Borromini gestaltet wurde und daher dem italienischen Barrock ähnelt. Die vorder Front der Kirche, die in Richtung Westen zeigt, besitzt einen großen Portikus an der drei Torbögen zusehen sind und über jeder ist eine Statue zusehen.

Im Inneren der Kirche dominieren Kirchenschiffe sowie Bogen der Vierung. Der Boden und auch die Wände der Kirche werden durch verschiedenfarbige Marmorstrukturen geziert.

Elevador de Santa Justa:

Der sogenannte Elevador de Santa Justa, der auch Elevador do Carmo genannt wird, ist ein im Stadtinneren Lissabons befindener Personenaufzug. Er ist im Stadtteil Baixa zufinden, der Baixa mit dem Stadtteil Chiado verbindet - dieser ist höher gelegen. Im Jahre 1902 wurde der Elevador de Santa Justa - der aus einer Stahlkonstruktion besteht - durch die Pläne von dem Portugiesischen Ingenieur Raoul Mesnier de Ponsard.

Ursprünglich war als Antrieb für den Personenaufzug eine Dampfmaschine gedacht, dieser wurde jedoch schon im Jahr 1907 durch Elektromotoren ersetzt.

Dieser Aufzug hat eine Höhe von 45 Metern und besitzt zwei mit Holz verzierte, mit Glasscheiben und Messingbeschlägen versehene Kabinen. Diese sind noch mit dem Original Holz aus dem Jahr 1902. Insgesamt haben 24 Personen Platz in einer Kabine und nur ein Stockwerk über dem Ausgang an der oberen Seite befinden sich noch die Original Liftmaschinen, die nach wie vor in Betrieb sind.

Ein weiteres Stockwerk drüber ist ein Café, welches eine grandiose Aussicht über die Stadt Baixa und Chiado bietet. Ebenso hat man eine wunderbare Sicht über die Castelo de Sao Jorge.

Durch langanhaltende Bauarbeiten war der Ausstieg an der oberen Stelle des Personenaufzuges unmöglich. So wurde er in dieser Zeit lediglich als Aussichtsplattform genutzt.

Durch die Wiedereröffnung des Verbindungssteges im Jahr 2005 ist auch die obere Nutzung und der Ausstieg an der oberen Seite wieder möglich. So kann er wieder in seinem ursprünglich erdachten Sinn genutzt werden.

Lissabon´s Geologie

Lissabon liegt auf insgesamt sieben Hügeln. Einzelnde kleinere Anhöhungen sind nicht miteingerechnet. Auf der Höhe von Cadiz verläuft im Atlantik in westlicher Richtung eine tektonische Verwerfung, die den Namen Gorringe-Bank und Marques de Pombal Verwerfungen. Diese liegen auf der Südküste Portugals.

Durch ein Erdbeben sind die nordwärts driftende afrikanische Platte und die iberische Halbinsel, die sogenannten eurasischen Platten.

Quellenangaben
<p><a rel="nofollow" href="https://de.wikipedia.org/wiki/Lissabon#Kultur_und_Sehensw&uuml;rdigkeiten">https://de.wikipedia.org/wiki/Lissabon#Kultur_und_Sehensw&uuml;rdigkeiten</a></p> <p><a rel="nofollow" href="https://de.wikipedia.org/wiki/Regi&atilde;o_de_Lisboa">https://de.wikipedia.org/wiki/Regi&atilde;o_de_Lisboa</a></p>