Die Kontinente

Fach Fach

Klasse 10

Autor mariam02

Veröffentlicht am 05.01.2019

Schlagwörter

Kontinente Asien Afrika Amerika Australien

Zusammenfassung

Dieses Referat behandelt das Thema Kontinente. Es erklärt die Definition des Wortes, beschreibt dann die einzelnen Kontinente und erklärt die Kriterien beim Einteilen von Kontinenten und mögliche Abweichungen.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Ein Kontinent ist eine von mehreren sehr großen Landmassen der Welt. Bis zu sieben Regionen werden im Allgemeinen durch Konventionen und nicht nach strengen Kriterien als Kontinente betrachtet. Sie sind von der größten Fläche zur kleinsten geordnet: Asien, Afrika, Nordamerika, Südamerika, Antarktika, Europa und Australien. Geologisch entsprechen die Kontinente weitgehend den kontinentalen Krustengebieten der Kontinentalplatten. Einige Gebiete der kontinentalen Kruste sind jedoch Regionen mit Wasser, die normalerweise nicht in der Liste der Kontinente enthalten sind. Zealandia ist ein solches Gebiet. Inseln werden häufig mit einem benachbarten Kontinent gruppiert, um das gesamte Land der Erde in geopolitische Regionen aufzuteilen. Nach diesem Schema werden die meisten Inselländer und -gebiete im Pazifik mit dem Kontinent Australien zu einer geopolitischen Region mit dem Namen Ozeanien zusammengefasst. Die engste Bedeutung des Kontinents ist die eines zusammenhängenden Land- oder Festlandgebiets, wobei die Küstenlinie und etwaige Landgrenzen den Rand des Kontinents bilden. In diesem Sinne wird der Begriff Kontinentaleuropa verwendet, um sich auf das europäische Festland zu beziehen, ausgenommen Inseln wie Großbritannien, Irland, Malta und Island, und der Begriff “Kontinent Australien” kann sich auf das Festland von Australien beziehen, ausgenommen Tasmanien und Neuguinea. In ähnlicher Weise beziehen sich die kontinentalen Vereinigten Staaten auf die 48 angrenzenden Staaten und den District of Columbia in Mittelamerika und können Alaska im Nordwesten des Kontinents umfassen -die beiden werden durch Kanada getrennt. Aus der Perspektive der Geologie oder der physischen Geographie kann der Kontinent über die Grenzen des ununterbrochenen Trockenlandes hinaus auf das flache, unter Wasser liegende angrenzende Gebiet (Kontinentalschelf) und die Inseln auf dem Schelf (Kontinentalinseln), wie sie sind, strukturell als ein Teil des Kontinents ausgedehnt werden. Aus dieser Perspektive ist der Rand des Kontinentalschelfs der wahre Rand des Kontinents, da die Küstenlinien mit den Änderungen des Meeresspiegels variieren. In diesem Sinne gehören die Inseln Großbritannien und Irland zu Europa, während Australien und die Insel Neuguinea zusammen einen Kontinent bilden. Als kulturelles Konstrukt kann das Konzept eines Kontinents über den Festlandsockel hinausgehen und ozeanische Inseln und kontinentale Fragmente umfassen. Auf diese Weise gilt Island als Teil von Europa und Madagaskar als Teil Afrikas. Extrapoliert man das Konzept bis zum Äußersten, gruppieren einige Geographen die australische Kontinentalplatte mit anderen Inseln im Pazifik zu einem Kontinent mit dem Namen Ozeanien. Dadurch wird die gesamte Landoberfläche der Erde in Kontinente oder Quasi-Kontinente unterteilt. Das ideale Kriterium, dass jeder Kontinent eine diskrete Landmasse ist, wird normalerweise aufgrund historischer Konventionen gelockert. Von den sieben weltweit am meisten anerkannten Kontinenten sind nur die Antarktis und Australien durch den Ozean vollständig von anderen Kontinenten getrennt. Mehrere Kontinente werden nicht als absolut unterschiedliche Körper definiert, sondern als “mehr oder weniger diskrete Landmassen”. Asien und Afrika kommen durch den Isthmus von Suez und Nord- und Südamerika durch den Isthmus von Panama hinzu. In beiden Fällen gibt es keine vollständige Trennung dieser Landmassen durch Wasser (ohne Berücksichtigung des Suezkanals und des Panamakanals, die beide eng und flach sind sowie künstlich sind). Diese beiden Isthmusse sind im Vergleich zu dem Großteil der Landmassen, die sie vereinen, sehr eng. Nordamerika und Südamerika werden im Modell mit sieben Kontinenten als getrennte Kontinente behandelt. Sie können jedoch auch als ein einzelner Kontinent angesehen werden, der als Amerika bekannt ist. Dieser Standpunkt war in den Vereinigten Staaten bis zum Zweiten Weltkrieg üblich und bleibt in einigen asiatischen Modellen auf sechs Kontinenten vorherrschend. Dies ist nach wie vor die gemeinsame Vision in lateinamerikanischen Ländern, Spanien, Portugal, Frankreich, Italien und Griechenland, wo sie als einziger Kontinent unterrichtet werden.