Der Treibhauseffekt

Fach Erdkunde

Klasse 8

Autor Joker2017

Veröffentlicht am 27.11.2017

Schlagwörter

Treibhauseffekt Umweltschäden Regenwald Klima

Zusammenfassung

Dieses Referat erklärt die Namensherkunft des Treibhauseffektes. Es wird beschrieben, wie der Prozess funktioniert und welche Probleme und Schäden er mit sich bringt. Des weiteren wird erklärt, weshalb der Regenwald so wichtig für das Klima der Erde ist.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

In einem Treibhaus für Pflanzen dringen Sonnenstrahlen durch das Glas ein und erwärmen dass Innere. Die Wärmestrahlen können nicht wieder nach aussen entweichen. Ein ähnlicher Effekt tritt bei Sonneneintrahlung und der Schutzhülle der Erde auf. Aufgrund dieser Ähnlichkeit, hat es den Namen Treibhauseffekt. Die Erdatmosphäre wirkt wie eine Schutzhülle, welche die Erde umspannt. Sonnenstrahlen dringen in die Erdatmosphäre ein und wandeln sich in Wärme um. Lediglich ein Teil der Wärmeenergie bleibt auf der Erde. Die restliche Wärmeenergie wird ins Weltall zurück geworfen. Schädliche Abgase, welche nach oben steigen verursachen, dass immer weniger Wärmeenergie zurück ins Weltall gelangt. Daher heizt sich die Erde immer weiter auf.

Der natürliche Treibhauseffekt ist ein wichtiger Prozess. Gäbe es ihn nicht, würde auf der Erde Dauerfrost herrschen und kein Leben existieren. Seit Beginn der Industralisierung auf der Welt gibt es immer mehr schädliche Abgase, welche aufsteigen und in die Atmosphäre gelangen. Der natürliche Treibhauseffekt wird dadurch vervielfacht. Besonders problematisch sind hierbei grosse Mengen von Kohlenstoffdioxid. Dieses entsteht zum Beispiel bei der Verbrennung von Energieträgern wie Kohle, Erdgas und Erdöl. Ausserdem entstehen große Mengen dieses schädlichen Abgases durch Fabriken und den täglichen Verkehr durch Autos und LKWs.

Neben dem schädlichen Kohlenstoffdioxid gibt es noch weitere schädliche Abgabe, wie zum Beispiel Methangas und Lachgas. Ersteres stellt durch Massentierzucht ein immer größer werdendes Problem dar. Letzteres entsteht durch die Verbrennung von fossilen Brennstoffen.

Während immer mehr schädliche Abgase entstehen, wird gleichzeitig immer weniger Sauerstoff produziert. Dies liegt an der sinkenden Anzahl von Bäumen und Pflanzen auf der Welt. Die Anzahl dieser sinkt, da große Flächen des Regenwaldes abgeholzt werden. Pflanzen und Bäume nehmen Kohlenstoffdioxid auf und produzieren durch den Prozess der Photosynthese lebenswichtigen Sauerstoff. Der Regenwald ist jedoch nicht nur ein großer und immens wichtiger Sauerstofflieferant, sondern kühlt auch die Atmosphäre, da sich über ihm eine dicke Wolkenschicht befindet, welche die Sonnenstrahlung abschirmt.