Der Balkan

Fach Fach

Klasse 11

Autor Eminasazic

Veröffentlicht am 24.09.2018

Schlagwörter

Die Balkanhalbinsel

Zusammenfassung

Dieses Referat behandelt das Thema Balkan. Die Balkanhalbinsel oder einfach der Balkan ist ein semiotisches und kulturelles Gebiet, das in Ost- und Südosteuropa liegt. Die Halbinsel ist nach dem Balkangebirge benannt, das sich von der serbisch-bulgarischen Grenze bis zum Schwarzen Meer erstreckt.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Die Balkanhalbinsel ist von der Adria im Südwesten, dem Ionischen Meer und dem Mittelmeer im Süden, der Ägäis und dem Marmormeer im Südosten und dem Schwarzen Meer im Osten umgeben. Der höchste Gipfel der Halbinsel Musala ist 2.925 Meter hoch, auf dem Rila-Berg gelegen.

Etymologie
In der türkischen Sprache bedeutet der Balkan “das Venedig der Wälder der Berge” (Balkan), während in der bulgarischen Sprache der Balkan “der Berg” bedeutet. Die zweite Potenz der Etymologie ist mit dem persischen Wort balk verbunden, das “Sumpf” mit dem Zusatz des türkischen Suffix bedeutet - und es “Sumpfwald” bedeutet. Die weniger populäre etymologische Hypothese ist, dass der Name von dem persischen Wort Balā-Khāna stammt, das “ein großes hohes Haus” bedeutet. Auf dem Balkan gibt es Hauptstraßen zwischen Europa und dem Nahen Osten. Auf dem gesamten Balkan waren verschiedene Völker unterwegs und verschiedene Balkanländer wurden von verschiedenen Imperien verstreut.

Geographie des Balkans
Die geographischen Grenzen des Balkans sind: im Norden von der Donau und dem Fluss Sava im Süden des Mittelmeers, im Osten und Südosten des Schwarzen, Marmara und die Ägäis im Westen der Ionischen und Adria. Es sei darauf hingewiesen, dass die Nordgrenze des Balkans Halbinseln sind, Flüsse Save und Donau, nur weil sie nicht genau wegen der breiten Verbindung bestimmt werden, dass diese Halbinsel mit Mitteleuropa hat. Seine südliche Küste ist sehr zackig. Die Halbinsel ist von einem großen Berg -Syste von Norden nach Süden und Südosten durchschnitten, die von den Alpen neigen, über die Inseln des Ägäischen Meeres mit dem Gebirgssystem in Kleinasien verbinden. Dies sind Dinaric- Shar-Pindean, Karpaten, Balkan und Rodopski Systeme, die sind Bergspitzen bis zu 3000 Meter hoch. Schon in der Antike werden die vielen Berge des Balkans erwähnt, mit Sicherheit Olympus, dann Ham und Rhodopen sowie Pind, Taiga, Parnassus und andere. Ein Philosoph und Geograph Strabo Shar beschreibte und lobte die Berge (Skardus) namens „Verigo Welt“ (Catena mundi). Mit der Ankunft der Slawen in diesem Gebiet verändern sich auch einige Namen von Gebieten.
Unter den Flüssen zählen wir Donau, Save, Morava und Drina, Drin, Timok, Ibar, Neretva, Bojana, Vardar, Bistrica, Struma, Maritsa, Iskar, Tundzha, Yantra und Pinej und andere. Die Seen sind Ohridsee, Prespa-See, Skadarsee dominieren, Insular See, See Kostursko usw.

Klima
Das Klima ist Mittelmeer an der Adria und der Ägäis ist feucht subtropisch an der Küste des Schwarzen Meeres, während es im Landesinneren kontinental ist. Nordliche Halbinsel und Berge haben schnee- und frostige Winter und heiße und trockene Luft. Im Süden sind die Winter milder. Zwischen den Bergen bilden sich kleinere oder größere weite Ebenen, von denen die größten die pannonischen Nischen in den Donau-, Save-, Drau-, Theiß- und Morava-Becken sind. Es stellt den niedrigsten Teil des Landes im pannonischen Becken dar, zwischen den Alpen, den Karpaten, dem Dinarischen und dem Rhodopengebirge. Die Balkan-Halbinsel hat eine gegliederte Küste, viele Flüsse, Ebene und Wendepunkte, sofern die angemessenen Bedingungen der frühen Besiedlung mit dem Süden nach Norden und von Osten nach Westen entlang der großen Flüsse und fruchtbaren Ebenen waren. Die archäologischen Funde verschiedener alter Kulturen bestätigen viele Zusammensetzungen und vielzahl der heutigen Kulturen.

Nationen und ethnische Gruppen des Balkans
Während der aufgezeichneten Geschichte ist der Balkan überwiegend von verschiedenen indoeuropäischen Völkern bewohnt, während gelegentliche Invasion und die staatliche Verwaltung Türk (Hunnen, Awaren, Türken) und die finno-ugrischen Völker (Ungarn) deutliche Spuren in dem ethnolinguistischen Teil des Balkans verlassen hat. Eine Ausnahme hiervon macht nur endgültigen südöstlichen Teil der Halbinsel, die heute hauptsächlich von Türken bewohnt ist, sowie Teile von Serbien und Rumänien, wo eine beträchtliche Anzahl von Awaren lebt.
Die Institutionen der Europäischen Union haben die „Westbalkan“ als ein Gebiet auf dem Balkan definiert, die Länder enthält, die nicht Mitglieder der Europäischen Union sind, während die anderen Anwendungen auf die geografischen Aspekten bezogen sind. Der westliche Balkan ist mit Neologismus geprägt und die Länder sind das ehemaliges Jugoslawien (ohne Slowenien). Jedes dieser Länder soll Teil der künftigen Erweiterung der Europäischen Union sein, um die Ergebnisse der Demokratie und die Übertragung zu erreichen, müssen sie mit dem Pre-EU-Programm von CEFTA in Verbindung gebracht werden.
Balkan zählt heutzutage mehrere Staaten, von denen die größten Kroatien, Ungarn, Serbien und Bosnien und Herzegowina sind.
Es gibt drei Hauptreligionen: Ortodoxie, Christentum und Islam.

BIH
Bosnien und Herzegowina (Abkürzung BiH), ein Staat im Südosten Europas, liegt im Westen der Balkanhalbinsel. Von Norden, Westen und Süden grenzt es an Kroatien und von Osten an Serbien und Montenegro. Die Hauptstadt des Landes ist Sarajevo. Am 6. April 1992 erhielt der Staat internationale Anerkennung und trennte sich vom ehemaligen Jugoslawien.

Serbien
Die offizielle Republik Serbien, ist ein souveräner Staat an der Kreuzung von Mittel- und Südosteuropa im südlichen Teil des Pannonischen Beckens und dem Zentrum der Balkanhalbinsel. Der größte Teil des Projekts ist die Balkanhalbinsel und das kleinere Pannonische Becken. Serbien grenzt sich mit Ungarn, den nordöstlichen Teil Rumäniens, den Osten Bulgariens, den Süden mit der Republik Mazedonien, den Südwesten Albaniens und Montenegros und den Westen mit Kroatien und Bosnien und Herzegowina.

Kroatien
Kroatien (offizieller Name: Republik Kroatien) ist ein europäisches Land, geographisch im südlichen Teil von Mitteleuropa und im nördlichen Teil des Mittelmeeres gelegen, im geopolitischen Sinne der mitteleuropäischen und Mittelmeerländer. Es grenzt im Norden an Slowenien und Ungarn, im Osten an Serbien und Bosnien und Herzegowina, im Süden an Montenegro, während es im Westen mit Italien eine Seegrenze gibt.