Das Land Nordkorea

Fach Fach

Klasse 12

Autor Eminasazic

Veröffentlicht am 20.09.2018

Schlagwörter

Nordkorea

Zusammenfassung

Dieses Referat behandelt das Thema Nordkorea. Nordkorea – offizielle Demokratische Volksrepublik Korea, ist ein Land in Ostasien. Von westlicher Seite ist sie von dem Gelben Meer und auf der östlichen von Japanischem Meer umgrenzt.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Nordkorea grenzt sich im Norden mit Südkorea, China und Russland. Nordkorea ist ein meist gebirgiges Land, wo das Tiefland nur etwa ein Fünftel der Gesamtfläche einnimmt. Drei Hauptpunkte werden auf der Grundlage diskutiert. Der größte Teil des Landes besetzt das COMPLEX MOUNTAIN System, das das Rückgrat der koreanischen Halbinsel bildet und aus mehreren Einheiten besteht. Es erstreckt sich im Nordosten der Hochberge, im Durchschnitt von knapp über 1000 m, wo an der chinesischen Grenze, die höchsten Gipfel Länder und rund um die koreanische Halbinsel sind. Es ist die Kollision, in der es an Brücken mangelt.
Nordkorea ist etwa 120.540 Quadratmeter groß. Sie sind das 97. Land nach Quadratur, haben 24.052.231 Einwohner, und die Bevölkerungsdichte beträgt 198 Einwohner pro Quadratkilometer.

Klima und Temperatur
Wintermonsun, der aus dem Norden weht und macht im Nordosten meist trockenes und sehr kaltes Wetter. Aufgrund des Gelben Meeres, wo sie einen Teil der Feuchtigkeit absorbieren, kann es in südlichen Bergregionen zum starker Schneefall führen.
Die Temperatur im Januar beträgt zwischen -6 ° C im Süden und -22 ° C in den Bergteilen im Norden. Die schöne Zeit hier dauert nur 4 Monate. Durch die Bergkette, die es das Eindringen von Regen prägt, sind in der Ostküste die Winter ein paar Grad wärmer als in dem Westen.
Monsunniederschläge sind im Laufe des Jahres ungleichmäßig verteilt, die meisten von ihnen fallen in den warmen Teil des Jahres, von Juni bis August undÜberflutungen sind oft möglich.

Politik
Laut dem World Policy Journal ist Nordkorea das (politisch) isolierteste Land der Welt. Es folgt ihr sofort Somalia - eines der wenigen Gebiete der Welt ohne eine organisierte Regierung und Myanmar (früher Burma).

Fakten über Nordkorea
Der Gründer Nordkoreas, der erste Präsident von Kim Il Sung, hat einen “sich selbst erhaltenden” Staat geschaffen, eine Staatspolitik, die Nordkorea auch in Zeiten großer Not, wie Hunger, wirtschaftlich und diplomatisch von der übrigen Welt abgeschnitten hat. Kim Jong Il, der Sohn des Gründers des Landes, hat eine ziemlich beeindruckende offizielle Biographie: Er ging, als er nur drei Wochen alt war und begann in der achten Woche zu sprechen. Er schrieb mehr als 1.500 Bücher, und zum ersten Mal ging er zum Bowling, er gewann sofort maximal 300 Punkte. Er kann auch dem Wetter mit seiner Stimmung widersprechen, er hat 6 Opern geschrieben (alle sind in die Musikgeschichte eingegangen) und er ist außerdem ein Experte für Kinematographie.

Die nordkoreanische Armee ist eine der größten der Welt. Es hat etwa 1,2 Millionen aktive Soldaten (+ 6 Millionen Reserve), dh jeder fünfte Mann im Alter von 17 bis 54 Jahren ist Vollzeitsoldat. (Zum Vergleich, Südkorea hat 680.000 Soldaten) Egal wie beeindruckend es ist, es gibt Menschen, die nach Nordkorea geflohen sind. Einer der berühmtesten ist James Joseph Dresnok, ein amerikanischer Soldat, der im Jahr 1962 durch das Minenfeld nach Südkorea floh. Er ist jetzt ein Standarddarsteller in ihren Propagandafilmen (spielt immer einen schlechten Amerikaner).

Der Durchschnittlicher Arbeiter in Nordkorea verdient ungefähr 1,5 bis 3 Euro pro Monat (in Provision, ungefähr 700 Euro pro Jahr). Arbeitgeber können bis zu 100 Euro verdienen, während vermögende Geschäftsleute weniger als 500 Euro pro Monat verdienen. Der durchschnittliche Arbeiter für dieses Geld kann jeden Monat 2 kg Reis kaufen, aber die Tatsache, dass sie es jeden Tag Essen und bei der Arbeit bekommen, sollte ebenfalls berücksichtigt werden.

Nur Militär- und Regierungsbeamte dürfen Kraftfahrzeuge besitzen.

Nordkoreanische Bewohner können nur eine der 28 zugelassenen Frisuren haben und das Internet existiert nicht, außer für ein geschlossenes Netzwerk, weshalb nur wenige Leute wissen, was im Rest der Welt passiert. Die Regierung kontrolliert Fernseh- und Radioprogramme streng und der begrenzte Zugang zum “richtigen” Internet hat nur wenige Leute in der Regierung.

Zwischen 150.000 und 200.000 Nordkoreaner leben in Lagern, die von elektrifizierten Zäunen umgeben sind (Human Rights Watch). Die schlimmsten Internierungslager für diejenigen, die politische Verbrechen begangen haben - in solchen Fällen geht die ganze Familie der Täter in die Lager. Selbst 40% der Häftlinge sterben durch Mangel an Nahrung oder Überlastung.

Im Jahr 1978 entführten nordkoreanische Agenten den südkoreanischen Regisseur Shin Sang Ok und seine Frau, den Schauspieler Choe Eun Hui, um eine Filmindustrie in Nordkorea aufzubauen. Das Paar schaffte es, dem Staat zu entkommen, nachdem sie Dutzende von Filmen gedreht hatten.

Nach einem Bericht der südkoreanischen Regierung konsumiert Nordkorea ein Drittel seines Nationaleinkommens für die Armee und Strom (Elektrizität) wird meistens nachts belassen, und Häuser, die Elektrizität haben, erhalten oft nur ein paar Stunden am Tag.

Nordkoreas Staatseinnahmen beziehen sich hauptsächlich auf Exporte nach Japan und anderen nahe gelegenen Staaten und exportieren gefälschte Arzneimittel wie Viagre, Drogen wie Methamphetamin, gefälschte Zigaretten und gefälschte Banknoten von 50 und 100 Dollar (diese Banknoten werden als “Superdollars” bezeichnet) weil es sehr schwierig ist, sie zu erkennen). Sie verkaufen auch Waffen an verschiedene informelle militärische Gruppen. Nordkoreaner gelten auch als die älteste Nation. Seit letztem Jahr war er jedoch nicht mehr der korrupteste Staat - dieser Titel ist von Somalia weggenommen.

Nordkorea liegt in Bezug auf die Todesstrafe an dritter Stelle hinter China und Marihuana in Nordkorea ist legal und wird im Allgemeinen nicht als Droge eingestuft.
Nordkorea ist offiziell seit 2009 kein kommunistischer Staat mehr. Die neue offizielle Staatsideologie nennt sich “Juche” (Selbstbestätigung, Militär zuerst).

Trotz der Tatsache, dass sie unter schwierigen Bedingungen leben, wo Hunger und strenge politische Regime herrschen, können in Nordkorea 99% der Menschen lesen und schreiben.