Der bestimmte und der unbestimmte Artikel

Fach Fach

Klasse 5

Autor Joker2017

Veröffentlicht am 03.05.2018

Schlagwörter

Artikel the a an

Zusammenfassung

Dieses Referat erklärt was der bestimmte und die unbestimmten Artikel im Englischen sind und wann diese verwendet werden müssen. Außerdem werden Ausnahmefälle und Besonderheiten genannt und die Demonstrativpronomen und Demonstrativbegleiter erklärt.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Artikel, Demonstrativpronomen und Demonstrativbegleiter

Der bestimmte Artikel

Im Englischen gibt es im Gegensatz zum Deutschen lediglich einen bestimmten Artikel the. Dieser wird sowohl für männliche, weibliche als auch sächliche Nomen verwendet.
Der bestimmte Artikel the zeigt an, dass Dinge oder Personen näher bestimmt werden. Beispiel:
Houses are so expensive today.
The houses in that area are very expensive.
Es sind nicht Häuser im Allgemeinen, sondern bestimmte Häuser gemeint.

Stoffbezeichnungen und abstrakte Begriffe

Wenn diese Nomen im Allgemeinen Sinn benutzt werden, so stehen sie ohne Artikel, selbst wenn ein Adjektiv vorausgeht.
Wenn auf diese Nomen jedoch eine nähere Bestimmung folgt, wie zum Beispiel ein Relativsatz oder eine Ortsangabe, so werden sie mit dem bestimmten Artikel benutzt.

Institutionen und Verkehrsmittel

Der bestimmte Artikel steht nicht, wenn an den Zweck der Institutionen oder an die Verkehrsanbindung gedacht wird.
Der bestimmte Artikel wird jedoch verwendet, wenn eine ganz bestimmte Schule, Kirche oder ähnliches oder ein ganz bestimmtes Fahrzeug gemeint ist.

Monate, Wochentage, Mahlzeiten

Diese Nomen stehen ohne den bestimmten Artikel, wenn sie im allgemeinen Sinn genutzt werden.
Der bestimmte Artikel wird genutzt, wenn zum Beispiel ein ganz bestimmter Monat, Tag oder ein ganz bestimmtes Frühstück oder Essen gemeint ist.

Der bestimmte Artikel bei Nomen

Bei Namen und geographischen Namen wird der bestimmte Artikel im Englischen nur selten verwendet. Dies gilt jedoch nur für Nomen im Singular.
Personennamen im Singular und wie Namen genutzte Verwandtschaftsbezeichnungen (mum, dad) stehen ohne den bestimmten Artikel. Dies ist auch dann der Fall, wenn ihnen ein Adjektiv vorausgeht.
Familiennamen im Plural stehen im Englischen immer mit dem bestimmten Artikel.

Ländernamen und sonstige geographische Namen

Die meisten Ländernamen im Singular und Namen von Bergen oder ähnlichem stehen ohne den bestimmten Artikel.
Außer Familiennamen stehen auch alle anderen im Plural vorkommenden Eigennamen mit dem bestimmten Artikel, wie zum Beispiel Gebirgsnamen.
Seen, Gebäude, Straßen und Parks stehen ebenfalls ohne Artikel.
Im Englischen gilt: Gewässer ist nicht gleich Gewässer! Flüsse, Meere und Meeresteile werden immer mit dem bestimmten Artikel genutzt.

Der unbestimmte Artikel

Der unbestimmte Artikel ist vor Konsonanten a und vor Vokalen an. Ausschlaggebend hierbei ist jedoch nicht die Schreibweise, sondern wie der erste Laut des folgenden Wortes ausgesprochen wird.
Bei der Angabe von Beruf, Nationalität sowie Religion unterscheidet sich die Nutzung des unbestimmten Artikels im Englischen vom Deutschen.

Berufsbezeichnungen, Nationalitäten und Religionen werden mit dem unbestimmten Artikel versehen. Vor Titeln jedoch entfällt der unbestimmte Artikel, wenn nur eine Person diesen Titel tragen kann (Beispiele: Präsident, Royale Titel).
Bei Maßeinheiten und Zeiteinheiten wird der unbestimmte Artikel stets verwendet.

Die Stellung der Artikel

Der bestimmte und der unbestimmte Artikel stehen im Regelfall, wie im Deutschen, vor Adjektiv und Nomen. Es gibt jedoch einige Sonderfälle, die im Folgenden erläutert werden.
Eine Nachstellung des bestimmten Artikels gibt es bei den Wörtern: half, all, both, twice und double.
Eine Nachstellung des unbestimmten Artikels gibt es bei den Wörtern: half, what, quite, such und rather.

Demonstrativpronomen und Demonstrativbegleiter

Die Wörter this, that, these und those können vor Nomen stehen. In diesem Fall sind sie Demonstrativbegleiter. Wenn diese Wörter alleine stehen, sind sie Demonstrativpronomen.
Wenn zwei Personen oder Gegenstände einander gegenübergestellt werden, wird zuerst this und dann that verwendet.
Gibt es keine Gegenüberstellung, so wird umgangssprachlich entweder this oder that verwendet.
Auch die örtliche und zeitliche Entfernung spielt bei der korrekten Wahl des verwendeten Wortes eine Rolle:
this und these weisen auf Näherliegendes hin, während that und those auf Entfernteres hindeuten.

Beispiele:
This car looks new.
That car on the other side of the street looks old.