Das Leben eines der wichtigsten Menschen des Jahrhunderts: Barack Obama

Fach Fach

Klasse 13

Autor Eminasazic

Veröffentlicht am 31.08.2018

Schlagwörter

Lebenslauf Barack Obama

Zusammenfassung

Barack Hussein Obama war der 44. Präsident von den Vereinigten Staaten. Sehr viel Veränderung hat der 44. Präsident gemacht und prägte damit auch sein Leben, worüber wir in diesem Referat auch reden werden.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Barack Hussein Obama ist im Jahr 1961 in Honolulu geboren. Sein Vater, Barack Obama Senior war ein schwarzer Muslim und stammte ursprünglich aus Kenia und die Mutter, Ann Dunham, war eine weiße US-Amerikanerin aus Kansas. Ann und Obama Senior lernten sich an der Universität von Hawaii kennen. Sein Vater gewann ein Stipendium, was ihm gestattete aus Kenia wegzugehen und seine Zukunft zu verbessern. Seine Eltern ließen sich im Jahr 1963 scheiden. Sein Vater reißte in seine Heimat zurück und die Mutter blieb mit ihrem Sohn in Honolulu. B. Obama hat auch eine Halbschwester – Maya. Ann heiratete nach der Scheidung Lolo Soetor, der ursprünglich aus Indonesien stammte. Barack Obama war ab dem 10 Jahr bei seinen Großeltern, wo er auch als Atheist aufwuchs. Er beendete sein Studium im Jahr 1981 an der Columbia University in New York. Nach dem Bachelor Abschluss, arbeitete er als eine Wirtschaftsberatung in New York. Nach 2 Jahren, wechselte er nach Chicago, wo er für eine ehrenamtliche Organisation arbeitete. Er wuchs in keiner religiösen Familie auf, aber wurde durch Erfahrung in Chicago zum Christen. Später studierte er noch drei Jahre an der Harvard University, wo er als erster Afroamerikaner die Fachzeitschrift “Harvard Law Brief” bearbeitete. Michelle Obama lernte er in Harvard kennen und im Jahr 1992 heiratete er sie. Mit Michelle (Robinson) hat Obama zwei Töchter. Marry Ann und Natasha. Ein Jahr nach der Hochzeit, zogen sie wieder nach Chicago zurück und Obama arbeitete bei „Barnhill and Galland”, einer bürgerrechtlichen Rechtsanwaltskanzlei. Er lernte auch Rechtswissenschaft an der University of Chicago. Er war auch in der Landespolitik des Staates Illinois beteiligt. Im Jahr 2006 reiste Obama mit der Familie durch Afrika und besuchte den Geburtsort seines Vaters in Kenia. Um die Kenianer von dem HIV-Test zu überzeugen, ließen sich Obama und seine Frau in einer öffentlichen Klinik testen. Die ganze Zeit übernahm er die Rolle der afroamerikanischen Identität und kämpfte auch für die Rechte der Afroamerikaner und er organisierte auch eine politische Kampagne zur Wählerregistrierung der afroamerikanischen Gesellschaft. Im Jahr 1996 übernahm er den Vorsitz für öffentliches Gesundheitswesen des Staates Illinois. Auch in diesen Jahren galt er als überzeugter Linksliberaler und Demokrat. Den politischen Durchbruch erlebte er in Juli im Jahr 2014 mit seiner Grundsatzrede. Ab 2015 war er ein Senator im Kapitol, also ein Mitglied des US-Senats. Da beschäftigte er sich mit der Gesundheit, Bildung, Arbeit, Renten, Heimatschutz usw.
Amtszeit
Er verkündete seine Kandidatur im Jahr 2007 in Sprinfield der Öffentlichkeit und nach drei Monaten erhielt er so früh wie kein anderer Kandidat, Personenschutz des Secret Service-s. In der gesamten Kandidaturzeit erzielt Obama mehrere Spendenrekorde für seine Kampagne. Während der Vorwahlen erhielt er über 101 Millionen Dollar für die Kampagne, was auch die demokratische Rivalin Hillary Clinton übertraf. Obama verzichtete auf die öffentliche Wahlkampffinanzierung und setzte weiterhin auf Spenden. Sein Wahlkampf wurde auch als erste Internet-Kampagne bezeichnet, was die traditionellen Kampagnen transformierte. Am 4. November 2008 gewann er die Kandidatur mit insgesamt 53 % der Wählerstimmen. Er vergrößerte die Nummer der Demokraten im Senat. Am Amtseinführungstag ließ Obama die laufenden Gerichtsverfahren gegen die Insassen des Gefängnisses Guantanamo überprüfen und wiederholen. Er setzte Reformen bezüglich der Gesundheitsrechte der US-Amerikaner durch. Zum 60. Geburtstag von NATO reiste er nach Europa. In Europa hielt er Reden über die internationalen Probleme, Abschaffung aller Nuklearwaffen und den Frieden stellte er in den Vordergrund. Er führte, was für die Amerikaner unvorstellbar war, auch eine kostenlose und allgemeine Krankenversicherung ein. In den 4 Jahren der Präsidentschaft, sollte jeder Amerikaner krankenversichert sein. Im Jahr 2009 erhielt er den Friedensnobelpreis für seine “außergewöhnlichen Bemühungen und der internationalen Diplomatie”. Im Jahr 2011 erklärte Obama den Krieg in Irak als offiziell beendet und im gleichen Jahr kam es zu einer Liquidierung des Al-Qaida Führers Osama bin Laden unter seiner Autorisation. Er nahm im September 2012 die erneute Nominierung zum Präsidentschaftskandidaten an. Dieser Wahlkampf mit Romney (3 Milliarden Dollar) war der teuerste in der amerikanischen Geschichte. Am 6. November 2012 wurde er mit 50.96 % der Stimmen für die zweite Amtszeit gewählt und besiegte den Republikaner Mitt Romney. Im November 2016 beginnt er die Übergabe an Donald Trump, seinen Nachfolger. Das Weiße Haus verlässt die Familie Obama im Jahr 2017 und lebt auch zurzeit in Washington, D.C. Seine letzte Rede hielt Obama in September 2016. Er hatte sich für die Wahl von Hillary Clinton eingesetzt, die ihm schon als Außenministerin gedient hat. Die Abschiedsrede war in Chicago, wo er sich langjährig für die Rechte der Menschen eingesetzt hat und mit der Familie gelebt hat. Er rief die amerikanischen Bürger auf, sich mehr für die Politik in ihrem Staat einzusetzen. Im Jahr 2018 besuchte er gemeinsam mit Angela Merkel Berlin. Auch heute appelliert Obama die Jugend, sich mehr für die Politik und den Fortschritt der Menschheit einzusetzen.


Der 44. Präsident der Vereinigten Staaten hat viele Veränderungen in Amerika und in der Welt gemacht. Im Juli besuchte er ein Spenden-Dinner in Los Angeles als Startgast um Geld für den Wahlkampf seiner Partei zu gewinnen. Obama übernimmt heutzutage die Gründung von der Obama Fondation, die sich für die Ausbildung jüngerer Führungskräfte fokussiert. Er wird bei den bevorstehenden Wahlen mehrere Demokraten aus den Vereinigten Staaten unterstützen, was auch ein positives Zeichen ist, dass auch Amerika Hoffnung haben kann. Er kritisiert den heutigen Präsidenten Donald Trump wegen seiner Nachlässigkeit gegenüber den internationalen Problemen, Umwelt und der Absicht die allgemeine Krankenversicherung Obamacare loszuwerden.