Bremen - Deutschlands kleinstes Bundesland

Fach Fach

Klasse 7

Autor Joker2017

Veröffentlicht am 16.08.2018

Schlagwörter

Bundesländer mit Hauptstadt

Zusammenfassung

Dieses Referat befasst sich mit dem Bundesland Bremen, welches das kleinste Bundesland der Bundesrepublik Deutschland ist. Es wird sowohl auf die freie Hansestadt Bremen als auch auf die Seestadt Bremerhaven eingegangen.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

Bremen ist ein Bundesland des Bundesrepublik Deutschland. Es handelt sich beim Bundesland Bremen, um das kleinste Bundesland Deutschlands und einen sogenannten Stadtstaat. Bremen ist eine freie Hansestadt. Zum Bundesland Bremen gehört neben der Stadt Bremen auch die Stadt Bremerhaven.

Das Bundesland Bremen ist ein norddeutsches Bundesland und vom Bundesland Niedersachsen eingeschlossen. Bremen liegt an der Weser. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Bremer Roland. Das Wappen der Stadt ist rot und zeigt einen goldenen Schlüssel. Das Kfz – Kennzeichnen von Bremen ist „HB“, was für Hansestadt Bremen steht.

Besonders bekannte Orte in Bremen, sind der Bremer Hauptbahnhof, die Bremer Schlachte und die Bremer Altstadt.

Sportlich gesehen ist die Stadt Bremen von großer Bedeutung. Der Sportverein Werder Bremen spielt erfolgreich in der ersten Fussball Bundesliga. Die größten Erfolge des „SV Werder“, wie der Verein umgangssprachlich genannt wird, sind der Gewinn der deutschen Fussballmeisterschaft sowie Siege im DFB Pokal und Teilnahmen an internationalen Fussballwettbewerben, wie zum Beispiel der Champions League. Der SV Werder Bremen hat bereits zahlreiche Fussball Nationalspieler hervor gebracht. Die Vereinsfarben sind grün – weiß. Der SV Werder trägt seine Heimspiele im Weserstadion am Osterdeich aus. Bekannte Fussballspieler und Fussballtrainer des Vereins sind zum Beispiel Marco Bode, Dieter Eilts, Frank Baumann, Thomas Schaaf und Otto Rehagel.

Auch wirtschaftlich gesehen ist Bremen eine Stadt von Bedeutung. Bekannte Firmen der Stadt sind beispielsweise der Bierhersteller Beck, Tiernahrungsproduzent Vitakraft sowie die Kaffeefirma Jacobs. Ein noch Recht neues Wahrzeichen der Stadt ist das Segelschiff „Alexander von Humboldt“, welches nach seiner Außerdienststellung in ein Hotel- und Gastronomieschiff umgebaut wurde und mittlerweile in Bremen liegt. Viele Bremer hatten schon vorher eine Verbindung zu diesem Segelschiff, da es eng mit der Firma Becks zusammen steht und sogar in den Werbespots für Becks Bier zum Einsatz kam.

Ein sehr bekanntes Märchen, nämlich das der Bremer Stadtmusikanten, macht die Stadt Bremen schon bei Kindern bekannt und beliebt. Die Geschichte um einen Esel, einen Hund, einen Kater und einen Hahn, welchen bei ihren bisherigen Besitzern ein jähes Ende droht und die sich daraufhin anfreunden und auf den Weg nach Bremen machen, um Stadtmusikanten zu werden, ist weltweit bekannt.

Bremen bietet Touristen einige Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Während die Besucher der Stadt, durch die Altstadt flanieren oder beispielsweise in der Innenstadt oder der Waterfront einkaufen gehen können, gibt es für wissenschaftlich interessierte das „Universum“. Beim Universum handelt es sich um eine interaktive Ausstellung zu wissenschaftlichen Themen, wie beispielsweise Naturkatastrophen. Beim betrachten und ausprobieren einiger Exponate, lässt sich zum Beispiel ein Erdbeben in verschiedenen Richterstärken erleben. Das Universum beherbergt neben der Daueraufstellung und dem ebenfalls permanent zugehörigen Experimentiergelände, auch regelmäßig Wanderausstellungen zu verschiedenen Themen, wie beispielsweise „Der Mensch in Zahlen“.

Das Bundesland Bremen hat zudem zahlreiche Museen. Auch die Seestadt Bremerhaven, welche ebenfalls zum Bundesland Bremen gehört, bietet den Touristen viele interessante Sehenswürdigkeiten. Diese sind zum Beispiel das Klimahaus, in dem die Besucher sich auf eine Reise entlang des 8. Längengrades machen können, das deutsche Auswanderer Haus, welches die Besucher in die Vergangenheit entführt oder auch das deutsche Schifffahrtsmuseum, welches zahlreiche Schiffe und Exponate zeigt. Darüber hinaus, gibt es ein U-Boot, welches besichtigt werden kann, die Havenwelten sowie das Mediterraneo, ein Einkauszentrum im mediterranen Stil und die Bremerhavener Innenstadt mit vielen Geschäften. Bei Familien mit Kindern ist der „Zoo am Meer“ beliebt oder auch eine Schifffahrt durch die Containerhäfen bis zu den Seehundbänken. Das Besondere beim Zoo am Meer ist, dass dort in erster Linie Tiere leben, welche im oder am Wasser zu Hause sind. Im Zoo am Meer gibt es beispielsweise Seehunde, Humboldtpinguine, Basstölpel aber auch Eisbären. Ein Besuch in der Modellstadt Bremerhaven ist ebenfalls für Jung und Alt sehr interessant.

Ein Highlight ist das jährlich stattfindende Seestadtfest in Bremerhaven, bei denen Schiffe aus nah und fern nach Bremerhaven kommen und von den Besuchern bestaunt werden können. Besonders beliebt sind die Schiffe der Teilnehmer, die „Open Ship“ Zeiten anbieten, in denen die Schiffe sogar betreten und von Bord aus angesehen werden dürfen. Die Bordcrew erklärt den Besuchern dann die Ausrüstung und erzählt spannende Geschichten vom Leben als Seefahrer. Als Erinnerung können die Besucher die Bordstempel der besuchten Schiffe sammeln. Hierfür gibt es eigene Sammelalben oder Poster aber natürlich werden auch selbst gebastelte Hefte und Alben gestempelt. Ein maritimes Musikprogramm, wie beispielsweise von Shanty – Chören und weitere Bühnenaufführungen, wie zum Beispiel Wettkämpfe der Seeleute runden diese Veranstaltung ab. Ein ungefähr alle fünf Jahre stattfindendes Großereignis ist die Sail. Die Sail ist ähnlich wie das Seestadtfest, nur noch eine Nummer größer. Zur Sail kommen Schiffe aus aller Welt nach Bremerhaven. Die Besucher der Sail haben die Möglichkeit diese zu besichtigen und sogar kleine Törns an Bord zu erleben. Abgerundet wird die Sail durch ein umfangreiches Rahmenprogramm, rund um die Seefahrt. Auch der Sicherheitsaspekt spielt eine wichtige Rolle. Fest zum Programm gehören Rettungsübungen der Seenotretter, bei denen diese ihre eindrucksvolle Arbeit präsentieren. Während dieser Veranstaltungen wird deutlich, wie wichtig den Bremern und Bremerhavenern die Schifffahrt auch heute noch ist und wie stolz sie auf sie sind. An jedem Abend endet der Veranstaltungstag mit einem Feuerwerk. Am letzten Tag der Sail ist dieses Feuerwerk besonders lang und musikalisch untermalt.

Die Sail wird jeweils vom aktuellen deutschen Bundespräsidenten eröffnet. Auch dies spiegelt die Bedeutung dieser maritimen Veranstaltung für das Bundesland Bremen sowie die gesamte Bundesrepublik Deutschland wieder.