Das Atommodell nach John Dalton

Fach Chemie

Klasse 7

Autor Joker2017

Veröffentlicht am 14.11.2017

Schlagwörter

Atom Atommodell Dalton

Zusammenfassung

Das Referat beschreibt das Atommodell nach dem Kenntnisstand des englischen Chemikers John Dalton. Es werden die vier Kernaussagen und Atomeigenschaften erklärt sowie das Gesetz zur Erhaltung der Masse beschrieben.

Kostenlose Tipps zum Erstellen eines guten Referates

Wir haben für Dich eine Zusammenfassung bereit gestellt, die dich anleitet ein gutes Referat zu schreiben.

Tipps anschauen

John Dalton war ein englischer Chemiker. Er wurde am 06. September in 1766 in Eaglesfield geboren und starb am 27. Juli 1844 in Manchester. Dalton gilt aufgrund seiner Untersuchungen zur Atomtheorie als ein Wegbereiter der modernen Chemie.

Das Atommodell nach John Dalton

Anfang des 19. Jahrhunderts entwickelte John Dalton ein Modell, welches den Aufbau der Stoffe aus Atomen erklärte. Er traf die folgenden vier Kernaussagen:

  1. Jedes chemische Element besteht aus winzig kleinen, kugelrunden Teilchen, den Atomen.
  2. Die Atome desselben chemischen Elements sind untereinander stets gleich, sie haben die gleiche Masse und die gleiche Größe.
  3. Atome verschiedener chemischen Elememente haben unterschiedliche Masse und Größe.
    (Daraus folgt, dass es genau so viele Atomarten wie chemische Elemente gibt)
  4. Atome können durch chemische Reaktionen weder zerstört noch erzeugt werden.

Nach dem heutigen Kenntnisstand über Atome beschreibt das Daltonsche Atommodell die Atome ungenügend. Dennoch eignet es sich, um chemische Reaktionen zu veranschaulichen.

Einzelne Atome, so wie John Dalton sie sich vorgestellt hat, kommen in der Natur nur selten vor. Lediglich die kleinsten Teilchen der Edelgase kommen in der Natur als einzelne und frei bewegliche Atome vor.

Die kleinsten Teilchen von Gasen bestehen aus Molekülen, welche aus mindestens zwei Atomen aufgebaut sind.

Beim Sauerstoffmolekül sind beispielsweise zwei Sauerstoffatome miteinander verbunden. Ein Kohlenstoffdioxidmolekül besteht aus zwei Sauerstoffatomen und einem Kohlenstoffatom. Bei Gasen sind die Moleküle frei beweglich.

In Metallen, wie zum Beispiel Eisen sind sehr viele Atome regelmäßig und sehr dicht nebeneinander angeordnet und bilden so einen Atomverband. In Metallen sind die Atome nicht frei beweglich.


Alle Stoffe sind aus Atomen aufgebaut. Bei einer chemischen Reaktion entstehen keine neuen Atome.
Da vor, während und nach einer chemischen Reaktion immer gleich viele Atome vorhanden sind und die einzelnen Atome durch die chemische Reaktion weder schwerer noch leichter werden, muss die Gesamtmasse der an der chemischen Reaktion beteiligten Atome immer gleich bleiben. Dies ist das Gesetz zur Erhaltung der Masse.