Tschechich Wörterbuch | Deutsch - Tschechich Übersetzungen

Tschechisch wird als Sprache in Tschechien gesprochen und ist die Muttersprache von etwa zwölf Millionen Menschen. Tschechisch gehört zur Westgruppe der slawischen Sprache und ist am nächsten mit dem Slowakischen, dem Polnischen und dem Sorbischen verwandt. Die Ähnlichkeiten zwischen Tschechisch und Slowakisch sind so groß, dass die meisten Sprecher einer der beiden Sprachen die andere ebenfalls problemlos verstehen können. Gefördert wurde die gegenseitige Verständigung durch den früheren Staat Tschechoslowakei; auch heute werden Fernsehsendungen in einer der beiden Sprachen ohne Untertitel im jeweils anderen Land gezeigt.

Die tschechische Sprache kennt keinen Artikel, sie unterscheidet jedoch wie die meisten slawischen Sprachen zwischen belebten und unbelebten männlichen Substantiven. Tschechische Verben besitzen mit wenigen Ausnahmen besondere Formen für den vollendeten (perfektiven) und den unvollendeten (imperfektiven) Aspekt. Die Unterscheidung zwischen dem Zustandspassiv und dem Vorgangspassiv erfolgt im Tschechischen nicht durch unterschiedliche Hilfszeitwörter, sondern durch verschiedene Formen des Partizips. Klassische tschechische Familiennamen unterscheiden sich in der Form des männlichen und des weiblichen Namens, wobei der Nachname der Frau mit der Possesivpartikel -ova gebildet wird. Bei den Zahlen zwischen einundzwanzig und neunundneunzig existiert im Tschechischen die Möglichkeit, wahlweise die Zehner- oder die Einerstelle zuerst zu nennen. Die Buchstaben /l/, /r/ und /m/ können im Tschechischen sowohl für einen Konsonanten als auch für einen Vokal stehen.

Die tschechische Schreibung beruht auf dem lateinischen Alphabet, welches durch mehrere Sonderzeichen ergänzt wird. Die Schreibung des Tschechischen zeigt mit wenigen Ausnahmen eindeutig die Aussprache an, zumal auch lange Vokale eindeutig gekennzeichnet werden. Es gibt im Tschechischen nur sehr geringe Unterschiede zwischen den einzelnen Dialekten.

Es existieren einige deutsche Wörter, die aus dem Tschechischen entlehnt wurden, so zum Beispiel Kren, Roboter oder Sliwowitz.

Online-Wörterbücher Deutsch-Tschechisch:

  • slovniky.sms.cz
  • slovnik.seznam.cz
  • www.linguatools.de

Wörterbücher und Sprachführer Tschechisch:

  • PONS Praxiswörterbuch Tschechisch (PONS Verlag)
  • Langenscheidt Universal-Wörterbuch Tschechisch-Deutsch (Langenscheidt Verlag)
  • MARCO POLO Sprachführer Tschechisch (MAIRDUMONT Verlag)

Bald bei Woxikon verfügbar

Tschechich Wörterbuch | Deutsch - Tschechich Übersetzungen